Findet Gerhard seine große Liebe?

„Bauer sucht Frau International“ 2020: Gerhard ist seit 30 Jahren Single

Gerhard aus Südafrika hat einen krassen Lebenswandel vollzogen.
+
Gerhard aus Südafrika hat einen krassen Lebenswandel vollzogen.

Viehzüchter Gerhard aus Südafrika ist seit 30 Jahren Single und führte 10 Jahre lang einen ganz anderen Lebensstil. Er war einst Musiker und Mathematiker.

  • Vom Musiker und Mathematiker zum Landwirt. Der unglaubliche Lebenswandel von Viehzüchter Gerhard.
  • „Bauer sucht Frau International“ Kandidat Gerhart ist seit 30 Jahren Single.
  • Sein Lebensmotto lautet: „Immer offen zu sein“.

München - Der gebürtige Südafrikaner Gerhard sucht mit seinen 60 Jahren die Frau fürs Leben. Seit über 30 Jahren ist der Kandidat von „Bauer sucht Frau International“ Single. Er hat die große Liebe bislang noch nicht gefunden, dabei lebt er im Paradies und würde dies liebend gerne seiner Zukünftigen zu Füßen legen. 

„Bauer sucht Frau International“: Gerhard führte mal einen ganz anderen Lebensstil

Bevor Gerhard sich seine Viehzucht in mitten der traumhaften Steppe von Südafrika mit viel Herzblut aufbaute, lebte er 10 Jahre lang in Pforzheim. Als hauptberuflicher Musiker und Mathematiker verdiente er damals so sein Geld.

„Bauer sucht Frau International“ Viehzüchter Gerhard ist Nachhaltigkeit sehr wichtig

Gerhards afrikanische Farm hat eine Größe von 130 Hektar. Er hält dort nicht nur einheimische Schaf-, Ziegen- und Rinderrassen, sondern hat zudem eine beeindruckende Musiktagungsstätte aufgebaut. Bei allem, was er auf seinem Areal macht, achtet er besonders auf Nachhaltigkeit und vermeidet einschneidende Veränderungen in der Landschaft.

„Bauer sucht Frau International“: Gerhard hütet rund 200 Nutztiere

In der afrikanischen Idylle, das zum Unesco-Weltkulturerbe gehört, betreibt Gerhard seine Viehzucht mit über 200 Nutztieren und 8 Bienenvölkern. Es leben hier 100 Schafe, 80 Ziegen und 50 Rinder. 

„Bauer sucht Frau International“ Seit 30 Jahren ist Gerhard Single und hatte noch nie Schmetterlinge im Bauch

Wie auch alle anderen Kandidaten von „Bauer sucht Frau International“ träumt Gerhard von der großen Liebe. Für ihn bedeutet seine Heimat Freiheit, blauer Himmel und Natur. Das alles möchte er unbedingt mit einer Frau an seiner Seite teilen, aber die Richtige war noch nie dabei. Seit 30 Jahren ist der Viehzüchter alleinstehend und kann sich diese Liebesflaute gar nicht erklären, wie er selbst sagt: „Dass ich keine Frau gefunden habe, ist mir selbst ein Rätsel, weil ich ja eigentlich auch viele Leute treffe“. Und weiter: „Vielleicht sollte ich mein Lebensmotto, immer offen zu sein, mal in Wirklichkeit umsetzten“. Die Schmetterlinge im Bauch hatte er bisher noch nicht, aber vielleicht klappt es ja mit einer seiner ausgewählten Kandidatinnen und er kann das erste Mal in seinem Leben, dass Gefühl von Zweisamkeit richtig genießen.  

„Bauer sucht Frau International“: So stellt sich Gerhard seine zukünftige Herzdame vor

Von seiner Zukünftigen hat der tierliebe Single klare Vorstellungen. „Sie sollte selbstbewusst, unternehmungslustig, naturverbunden und kreativ sein“, zählt er auf. Frauen die rauchen, spät aufstehen und keine Energie haben, kommen für Gerhard nicht infrage. 

Sendestart der neuen Folgen „Bauer sucht Frau International“

Die neuen Folgen können Fans immer sonntags ab dem 19. April zur Prime-Time auf RTL sehen. Moderatorin Inka Bause wird auch dieses Mal ab der ersten „Bauer sucht Frau International“-Folge wieder mit dabei sein und den Landwirten mit Rat und Tat zur Seite stehen und einsamen Bauern bei ihrer Suche nach der großen Liebe helfen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare