1. tz
  2. TV

„Bauer sucht Frau“-Star an Corona gestorben: „Werden ihn nie vergessen“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julia Schöneseiffen

Kommentare

Bauer Günther, schwar-weiß-Aufnahme
„Bauer sucht Frau“-Star Günter ist im Alter von 71 Jahren gestorben. © RTL+

Der „Baucher sucht Frau“-Kandidat Günter ist tot. Er starb an den Folgen einer Corona-Infektion.

Erfurt - Der Thüringer Hühnerbauer, bekannt aus der RTL-Show „Bauer sucht Frau“, ist an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben. Das bestätigte seine damalige Hofdame Rosemarie. Der damals 66-jährige Günter lernte seine Rosi in der 13. Staffel von „Bauer sucht Frau“ im Jahr 2017 kennen.

„Bauer sucht Frau“ (RTL): Bauer Günter an Corona gestorben

Nun ist es Rosi, die die traurige Nachricht bestätigt: Günter ist am 18. November 2021 im Alter von 71 Jahren gestorben. „Leider hat Günter den Kampf gegen Corona verloren“, erklärt seine ehemalige Hofdame auf Facebook. Weiter heißt es: „Ich und die Staffel 13 werden ihn nie vergessen. Beileid an die Familie und vielen Freunde.“

Rosemarie und Bauer Günter aus der 13. Staffel der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ sitzen zusammen auf einer Bank
Rosemarie und Bauer Günter in der 13. Staffel von „Bauer sucht Frau“. © RTL+

„Bauer sucht Frau“ (RTL): Hofdame Rosi kämpft mit schwerer Krankheit

Wie der Sender RTL berichtet, hat Rosi selbst mit einer schweren Krankheit zu kämpfen. Demnach ist Rosi an Krebs erkrankt, wurde bereits mehrfach operiert.

Derzeit läuft die mittlerweile 17. Staffel  von „Bauer sucht Frau“ bei RTL. Neue Folgen gibt es montags und dienstags ab 20:15 Uhr. (jsch)

Auch interessant

Kommentare