1. tz
  2. TV

„Bauer sucht Frau“: Enno schickt beide seiner Frauen heim - und krallt sich dann eine Dame eines Konkurrenten

Erstellt:

Von: Michelle Brey

Kommentare

Bauer Henno musste sich beim RTL-Scheunenfest entscheiden.
Bauer Henno musste sich beim RTL-Scheunenfest entscheiden. © Screenshot/RTL

Bauer Enno trifft in der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“ die Entscheidung, mit wem er die Hofwoche verbringen möchte. Eine bittere Nachricht für zwei Teilnehmerinnen.

München - Die RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“ nimmt auch 2021 wieder an Fahrt auf. In Folge zwei stand den Bauern und Kandidatinnen - wie es die Tradition will - das Scheunenfest bevor. Und das brachte die ein oder andere böse Überraschung mit sich. Für Tamara und Lea endete das Scheunenfest jedenfalls ganz anders, als sie es wohl erwartet hatten.

„Bauer sucht Frau“: RTL-Schock beim Scheunenfest - Enno erteilt doppelte Abfuhr

„Mit wem möchtest du deine Hofwoche verbringen?“, fragte Inka Bause Bauer Enno. „Ja, da kommen wir zum Thema“, sagte Enno mit Blick auf die beiden Bewerberinnen Tamara und Lea offenbar ein bisschen zögerlich. „Ich würde keine von euch mitnehmen“, kam der Milchbauer aus Ostfriesland dann doch recht schnell auf den Punkt. Bei beiden habe es „nicht so gefunkt“ sagte er, während die Tamara und Lea ihn ein wenig ungläubig anschauten.

„Um Ärger zu vermeiden, möchte ich sagen, dass da wahrscheinlich nicht mehr werden könnte“, gab er seiner doppelten Abfuhr eine Erklärung. Kurze Zeit später wird er zu den Hintergründen deutlicher. Zwar sei der erste Eindruck von beiden gut gewesen, dann habe er allerdings gemerkt, dass sie „kindliche Züge“ hätten. „Ich brauche eine Frau, die weiß, was sie will im Leben“, fügte er an. Diesen Eindruck konnten Tamara und Lea ihm offenbar nicht vermitteln.

„Bauer sucht Frau“: Enno schnappt Konkurrenz die Frau weg

Kim hingegen hatte es Enno wohl richtig angetan - und Tamara und Lea mit Leichtigkeit ausgestochen. Bei Scheunenfest kamen sie sich näher und entwickelten offenbar erste Sympathien. „Könntest du dir vorstellen mit mir die Hofwoche zu verbringen?“, fasste sich der Bauer schließlich ein Herz und stellte Kim die alles entscheidende Frage. Lächelnd sagte sie zu. „Nicht schlecht, das freut mich“, zeigte sich Enno begeistert und hat damit wohl einem anderen Bauern die Kandidatin weggeschnappt. Denn Kim hatte sich ursprünglich für Bauer Peter angemeldet. Dieser hatte Kim jedoch bereits zuvor „aussortiert“ - zur Hofwoche darf die Bewerberin nun doch mit.

Während die Bauern und Bewerberinnen sich also Schritt für Schritt kennenlernen, verzeichnete die RTL-Sendung einen holprigen Start. Noch nie gab es so wenig Zuschauer wie jetzt. (mbr)

Auch interessant

Kommentare