Irre Neuigkeiten auf Instagram

Bauer sucht Frau (RTL): Ex-Hofdame ausgerechnet in dieser TV-Show zu sehen

Inka Bause moderiert auch die 3. Staffel von „Bauer sucht Frau International“ auf RTL.
+
Inka Bause ist das Gesicht der Kuppelshow „Bauer sucht Frau“.

Ex-Hofdame Christa Haberl suchte in „Bauer sucht Frau“ die Liebe – und fand sie nicht. Jetzt ist die 45-Jährige erneut in einer Show von RTL zu sehen.

Die TV-Show „Bauer sucht Frau“ ist vielen Menschen in Deutschland ein Begriff. Mithilfe von Moderatorin Inka Bause* versuchen die Landwirte, die Liebe zu finden. Auch Christa Haberl machte 2017 in der Datingshow mit und war die Hofdame von Milchbauer Klaus Jürgen. Nach der Hofwoche von „Bauer sucht Frau“ wurden der Landwirt und die 45-Jährige ein Paar, doch schon nach einigen Monaten verkündete das Paar sein Liebes-Aus – und Christa war wieder Single.

Nach der Liebes-Pleite mit Klaus Jürgen wurde es ruhig um die Ex-Hofdame. Doch als Acker- und Geflügelbauer Rüdiger Stahl aus Gundelsheim 2020 in der 16. Staffel von „Bauer sucht Frau“* mitmachte, schaffte es auch Christa Haberl erneut ins Schlagzeilenfeld. Denn nachdem auch Rüdiger eine Liebes-Pleite mit seiner Hofdame* erlebt hatte, wurde über eine mögliche Liebesbeziehung von Christa und Rüdiger* spekuliert. Über die Gerüchte hatte auch echo24.de ausführlich berichtet.

Bauer sucht Frau: Ex-Hofdame Christa in „Schwiegertochter gesucht“ zu sehen

Jetzt gibt es abermals Wirbel um Christa Haberl. Und nein, jetzt geht es nicht um irgendwelche Liebes-Spekulationen, sondern um Tatsachen. Auf Instagram gibt die Ex-Hofdame aus „Bauer sucht Frau“ bekannt, dass sie erneut in einer Kuppelshow des Senders RTL* mitmacht. Am Dienstag, 14. September, ist Christa Haberl ab 20:15 Uhr in „Schwiegertochter gesucht“ zu sehen und versucht, das Herz von Christian (47) aus Niederbayern zu erobern.

SendungBauer sucht Frau
SenderRTL Television
Erstausstrahlung2. Oktober 2005
ModerationInka Bause
GenreDoku-Soap

Doch in der neuen Kuppelshow ist die Konkurrenz für Christa weitaus größer, als in „Bauer sucht Frau“. Denn Christian hatte neben der Ex-Hofdame noch sechs weitere Frauen eingeladen, die ebenfalls hoffen, vom Schwiegersohn erwählt zu werden. Heißt: Nicht alle Frauen können in „Schwiegertochter gesucht“ weiter mitmachen. Gut möglich also, dass Christa nach ihrem TV-Comeback die Kuppelshow direkt wieder verlassen muss. Ob das der Fall ist, wird sich am Dienstagabend zeigen.

Bauer sucht Frau: Das sagt Christa Haberl zu ihrer Teilnahme in der TV-Show

Zu Details äußert sich die Ex-Hofdame aus „Bauer sucht Frau“ nicht. Auf Instagram schreibt Christa Haberl lediglich, dass die am 14. September in der RTL-Show „Schwiegertochter gesucht“ zu sehen sein wird. Zu ihren Beweggründen äußert sie sich nicht. Doch es ist schon ziemlich merkwürdig, dass die 45-Jährige ausgerechnet in „Schwiegertochter gesucht“ mitmacht, einer Kuppelshow, die im Volksmund als noch niveauloser als „Bauer sucht Frau“ gilt und von vielen Zuschauern verpönt wird.

Bauer sucht Frau: Das sagen die Instagram-Nutzer zu Christas Teilnahme

„Viel Glück“ ist in der Kommentarspalte häufig zu lesen. „Wenn er klug ist, bleibst du“, schreibt eine Nutzerin auf Instagram. Manche Nutzer sind aber auch skeptisch. Eine Nutzerin schreibt, dass man am Dienstag sehen werde, ob Christa in der Kuppelshow von RTL bleiben kann. Wieder eine andere Nutzerin wird noch direkter und schreibt, dass sie nicht glaube, dass die Ex-Hofdame aus „Bauer sucht Frau“ in der Show bleiben kann. Sprich: Die Meinungen gehen zum Teil weit auseinander.

Wie es mit Christa Haberl in „Schwiegertochter gesucht“ weitergeht, entscheiden aber ohnehin nicht die Fans, sondern Christian aus Niederbayern, der sich neben Christa auch für eine der sechs anderen Damen entscheiden kann. Es wird also spannend. Und wer weiß, vielleicht sehen die Zuschauer die Ex-Hofdame aus „Bauer sucht Frau“ bald noch öfter auf RTL, sofern sie von Christian erwählt wird. Um die 45-Jährige aus der Region Heilbronn bleibt es also spannend. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare