So wollen sie raus aus der Misere

Nach etlichen schweren Schicksalsschlägen: Jetzt plant „Bauer sucht Frau“-Kultpaar den Neuanfang

Uwe und Iris Abel fanden ihr Glück bei „Bauer sucht Frau“.
+
Uwe und Iris Abel fanden ihr Glück bei „Bauer sucht Frau“.

Hinter Uwe und Iris Abel liegt eine schwierige Zeit. Die „Bauer sucht Frau“-Stars hatten ein echtes Horror-Jahr 2020. Nun wagen sie den Neuanfang - mit ambitionierten Projekten.

Dötlingen - Sie stehen noch immer sinnbildlich für all das, was sich zahlreiche Teilnehmer von „Bauer sucht Frau“ Staffel für Staffel herbeisehnen. Uwe und Iris Abel sind eines der Traumpaare der RTL-Sendung. 2011 lernten sie sich über die Show kennen und lieben, wurden zu absoluten Kult-Stars des Formats und gehen seither unzertrennlich gemeinsam durchs Leben.

„Bauer sucht Frau“-Stars Iris und Uwe Abel: 2020 wurde zum Jahr voller Schicksalsschläge

Dieses gemeinsame Leben ist allerdings nicht immer leicht. Nach ihrem Sieg beim „Sommerhaus der Stars“ 2018 sah noch alles rosig aus - auch finanziell. Schwere Schicksalsschläge pflasterten im letzten Jahr aber den Weg der beiden. Wie viele andere wurden Uwe und Iris Abel von der Corona-Krise hart erwischt. Ihr Hofcafé musste aufgrund des Lockdowns schließen, die Einnahmen blieben aus. Es kam aber noch viel dicker.

Denn Uwe musste zudem seine Schweinezucht wegen eines Schweinepest-Falls aufgeben - damit brach die nächste Einnahmequelle weg. Zu allem Überfluss verletzte sich Iris dann im vergangenen Jahr auch noch bei einem Reitunfall, musste zwischendurch ins Krankenhaus. Die finanziellen Probleme bezeichnet Uwe damals gegenüber der Bild als „drastisch. Wir sind schon verzweifelt.“ Zuletzt wurde es lange ruhig um das Paar - bis Iris sich plötzlich total verändert bei den Fans zurückmeldete. Nun lassen beide wieder von sich hören und verkünden große Zukunftspläne.

Iris und Uwe Abel: „Bauer sucht Frau“-Kultpaar hat ambitionierte Pläne - so wollen sie raus aus der Misere

Was nämlich feststeht: Aufgeben kommt für die beiden einfach nicht in Frage. Deshalb gibt es jetzt konkrete Pläne für einen Neuanfang, der den beiden aus der Misere helfen soll. In einem Interview mit der NWZ sprachen nun beide darüber. Erstmal gibt es die gute Nachricht: Iris hat einen neuen Job. Seit Jahresbeginn arbeite sie an einer Universität in Norddeutschland in Vollzeit in der medizinischen Fakultät, erzählt sie. Dort übernehme sie vor allem administrative Aufgaben wie Raumpläne erstellen und Lehraufträge verwalten. Daneben gibt es aber noch weitere besondere Projekte.

Unter anderem planen die beiden, einen Wohnmobil-Stellplatz zu eröffnen. Dafür sei eine Fläche von etwa 1000 Quadratmetern vorgesehen. Insgesamt 15 zu vermietende Stellplätze wären dort dann verfügbar. Einen neuen Versuch mit einem Café starten die beiden wohl nicht, vermutlich auch, da die Zukunftsaussichten durch den anhaltenden Lockdown schwierig sind. Stattdessen gibt es ein anderes Projekt, das in einem alten Stall entstehen soll. Diesen wollen sie zu einem Lebensmittelladen umbauen. Zudem sei die Vermietung einer Immobilie als Ferienwohnung geplant. Ambitionierte Ziele also, die die beiden in eine wieder rosigere Zukunft führen sollen.

Während Iris und Uwe immer noch glücklich verliebt sind, gab ein anderer „Bauer sucht Frau“-Star kürzlich die Trennung von seiner 27 Jahre jüngeren Freundin bekannt. Derweil droht auch einem anderen Kult-Bauern aus der RTL-Show der finanzielle Ruin. (han)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare