1. tz
  2. TV

Zimmer leer, Handy aus: Ehemann flüchtet vor Braut Nadine bei „Hochzeit auf den ersten Blick“

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Die Flitterwochen bei Nadine und Christoph laufen alles andere als harmonisch ab. Das „Hochzeit auf den ersten Blick“-Paar verbringt die Nächte in getrennten Zimmern. Doch die Situation eskaliert weiter und Christoph zieht die Reißleine.

Amsterdam - Bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ gaben sich Nadine und Christoph das Ja-Wort. Doch schon in den Flitterwochen kam die junge Braut mit der verschlossenen Art ihres Ehemannes nicht klar. Nun ergreift er sogar die Flucht und bricht den Kontakt zu seiner Frau ab.

Ehekrise in den Flitterwochen bei „Hochzeit auf den ersten Blick“-Paar

Christoph hat Schwierigkeiten, seine Gefühle offenzulegen und zu kommunizieren. Ein großes Problem für Nadine, die die Nacht schon in einem anderen Schlafzimmer verbringen musste. Am nächsten Morgen wurde die Situation auch nicht besser: „Ich merke, wenn ich nicht den ersten Schritt mache, passiert gar nichts. Wir haben uns jetzt 10, 15 Minuten angeschwiegen“, ärgert sich die Braut.

Christoph und Nadine von „Hochzeit auf den ersten Blick“
Christoph flüchtet vor seiner Ehefrau Nadine und bricht den Kontakt ab © Hochzeit auf den ersten Blick/Sat.1

Gespräche mit den Experten helfen dem Paar auch nicht, woraufhin die Situation zu eskalieren droht: „Ich versuche hier, um unsere Ehe zu kämpfen, und spreche hier mit einer Expertin und er geht ins Bett schlafen. Was soll ich denn davon halten?“, wütet Nadine. Anscheinend zu viel für den Müllermeister. Er zieht die Reißleine.

Flitterwochen können Scheidungen provozieren

Die Flitterwochen sollen eigentlich der romantischste Ausflug im Leben des frisch verheirateten Paares werden. Doch manche Reiseziele können Scheidungen nahezu provozieren. Urlaubsorte mit viel Strand und Sonne gehören dazu. Auf den Malediven liegt die Flitterwochen-Scheidungsrate bei etwa 20 Prozent. Dahingegen steht Nairobi mit 1 Prozent schon besser dar. Vorsichtig also, bei der Auswahl des Reiseziels!

Quelle: merkur.de

Ehemann flüchtet vor Braut Nadine bei „Hochzeit auf den ersten Blick“

Nadine beschließt die Nacht wieder alleine zu verbringen, in der Hoffnung am nächsten Tag ein klärendes Gespräch zu führen. Doch als sie aufwacht, erwartet sie eine böse Überraschung. Das Zimmer ihres Ehemannes ist leergeräumt und sein Handy ist auch ausgeschaltet. Ob Christoph sich nochmal bei ihr melden wird, bleibt ungewiss - Vielleicht gibts es im Finale ja endlich eine Aussprache.

Während Christoph vor seiner Ehefrau flüchtet, möchte Oliver seine neue Herzensdame ganz genau kennenlernen. Dafür durchwühlt der „Hochzeit auf den ersten Blick“-Kandidat den Koffer seiner Frau und nimmt dabei ihre Höschen unter die Lupe. Die Aktion gefiel Michaela aber überhaupt nicht. Verwendete Quellen: promiflash.de, merkur.de

Auch interessant

Kommentare