Schmeckt den Zuschauern nicht mehr

Christian Rach: Aus für den „Restauranttester“

Christian Rach
+
TV-Koch Christian Rach.

„Rach - der Restauranttester“ steht vor dem Aus. Die RTL-Sendung schmeckt den Zuschauern nicht mehr. Die Quoten sind schwach. Nun kippt der TV-Sender die Show.

Köln - Nach vier Jahren Pause gab Christian Rach im Frühjahr sein Comeback als „Restauranttester“ bei RTL. Mit den neuen Folgen konnte der Koch allerdings nicht an den Erfolg von 2005 bis 2013 anknüpfen. Die Zuschauer blieben aus und der Sender reagiert prompt. Weitere „Restauranttester“-Einsätze wird es für den 60-Jährigen nicht geben. 

"Derzeit sind keine neuen Folgen geplant", bestätigte RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer am Dienstag gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de.

Mit im Schnitt nicht mal zwölf Prozent Marktanteil in der Zielgruppe blieb "Rach, der Restauranttester" demnach hinter den Erwartungen des Senders zurück. Allerdings sei RTL mit Christian Rach über neue Konzepte im Gespräch. 

Im Frühjahr 2017 war die neue Staffel "Rach - der Restauranttester" auf RTL gestartet. Schon in der ersten Episode kam es zu einem Eklat

Wenig später sorgte der Fernsehkoch beim Kultwirt aus der Lindenstraße für Wirbel. Doch in der Folge ging so ziemlich alles schief, wie bei Merkur.de* zu lesen ist.

Ein Highlight der neuen Staffel waren wohl auch die Sauce Hollandaise aus der Packung und staubtrockene Margherita: Das Pizzastübchen in Osnabrück - ein schwerer Fall für Restauranttester Rach

Trotz allem blieben die Quoten für das Format aus. Ab 30. August ist Christian Rach als „Restauranttester“ bei RTLplus mittwochs um 20.15 Uhr zu sehen, schreibt DWDL.de.

ml

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare