Riesen-Überraschung

„heute-journal“-Legende Claus Kleber plant offenbar Abschied vom ZDF - Zukunfts-Pläne wohl klar

Es wäre das Ende einer Ära. Seit 19 Jahren moderiert Claus Kleber bereits das „heute journal“ beim ZDF. Nun plant er offenbar seinen Abschied.

Mainz - Das Beben in der öffentlich-rechtlichen Nachrichtenlandschaft nimmt kein Ende. Nun plant das nächste Sender-Gesicht offenbar seinen Abschied. ZDF-Legende Claus Kleber (65) verlässt wohl das „heute-journal“. Das berichtet die Bild. Der Zeitpunkt soll bereits feststehen.

Mit einem Abschied Klebers würde eine Nachrichten-Ära beim Sender aus Mainz zu Ende gehen. Seit 19 Jahren ist Kleber bereits für das „heute-journal“ tätig. Zum Ende des Jahres 2021 soll nun aber endgültig Schluss sein. Eine offizielle Bestätigung seitens des ZDF gibt es noch nicht. Ein Sprecher des Senders sagte allerdings zur Bild: „Claus Kleber ist noch bis Ende des Jahres für das ‚heute-journal‘ im Einsatz. Jetzt stehen zunächst ein politisch spannender Sommer und eine Bundestagswahl bevor - und unter anderem darauf ist sein journalistisches Augenmerk gerichtet.“

Claus Kleber hört wohl beim „heute-journal“ auf - fast 20 Jahre stand er für die Sendung vor der Kamera

Seit Jahren gehört Kleber zu den beliebtesten Nachrichten-Gesichtern in Deutschland. Der studierte Jurist kann auf eine lange TV-Karriere zurückblicken. Seit Mitte der 80er-Jahre war der gebürtige Reutlinger für die ARD als USA-Korrespondent tätig. Anfang 2003 wechselte er zum ZDF und übernahm den Moderations-Job beim „heute-journal“, dem eine weitere tiefgreifende Veränderung bevorsteht.

Kleber selbst sowie auch ZDF-Intendant Thomas Bellut wollten sich auf Bild-Anfrage offenbar zunächst nicht äußern. Allerdings hatte der Hauptmoderator der Nachrichtensendung erst im vergangenen Jahr auf Bitten der Chefs beim ZDF seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Das Angebot, nun die 20 „heute-journal“-Jahre voll zu machen, soll er nun abgelehnt haben. Wie es für ihn nun weiter geht, ist wohl auch klar.

Eingespieltes Duo: Claus Kleber und Gundula Gause führen seit Jahren gemeinsam durch das „heute journal“.

Claus Kleber plant Abschied vom „heute-journal“ - Zukunftspläne der ZDF-Legende wohl klar

Im Gegensatz zu vielen seiner Nachrichtenmoderations-Kollegen und -Kolleginnen von der ARD wird Kleber nach Bild-Informationen wohl nicht den Sender wechseln und sich - wie zuletzt unter anderem „Tagesthemen“-Moderatorin Pinar Atalay - einem Privatsender anschließen. Viel mehr wartet auf ihn demnach dann wohl die Moderations-Rente. Statt täglich Anzug und Krawatte heißt es dann mehr Zeit für die Familie. Seit 39 Jahren ist Kleber mit seiner Frau Renate verheiratet, das Paar hat zwei Töchter (32 und 35 Jahre alt).

Ob Kleber damit vollständig von den TV-Bildschirmen verschwinden wird, ist nicht klar. Und auch Comebacks sind im Mediengeschäft ja keine Seltenheit. „Tagesschau“-Legende Jan Hofer etwa kommt nämlich aus der Nachrichtensprecher-Rente zurück - und bekommt eine eigene Sendung im Privatfernsehen. Weit vor dem Rentenalter hat auch eine weitere „Tagesschau“-Sprecherin mit einem Wechsel für Aufsehen gesorgt: Auch Linda Zervakis verlor die ARD an das Privatfernsehen.

Rubriklistenbild: © Klaus Weddig/ZDF

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare