Wetter in Deutschland: DWD meldet höchste Warnstufe - wo jetzt schwere Gewitter drohen - Extrem-Hitze hält an

Wetter in Deutschland: DWD meldet höchste Warnstufe - wo jetzt schwere Gewitter drohen - Extrem-Hitze hält an

Konsequenzen der Pandemie

Drastische Corona-Folgen bei RTL: DSDS-Casting-Mythos notgedrungen gelüftet - Hoffnung für GZSZ

Die Corona-Krise hinterlässt bald auch im deutschen TV drastische Spuren. RTL führt eine Hammer-Neuerung bei den DSDS-Castings ein. Für GZSZ besteht Hoffnung.

  • Die Folgen der Corona-Krise sind vielerorts mehr als deutlich spürbar.
  • Auch in den gewisserweise schon Kult gewordenen Formaten „GZSZ“ und „DSDS“ könnte es bald zu grundlegenden Veränderungen kommen. 
  • Die Castings bei „Deutschland sucht den Superstar“ werden in ungewohnter Form stattfinden.
  • Mehr aus dem TV-Ressort und viele weitere spannende Geschichten gibt es in unserer App.

Update vom 30. Mai: Kreischende Fans, ein stimmungsvolles Publikum oder lange Schlangen fürs Autogramm, dass zu Zeiten von Corona darauf länger verzichtet werden muss, war abzusehen. Aber bevor es für einen angehenden Superstar bei DSDS* dazu kommen kann, muss er ohnehin noch einiges durchmachen. 

Alles begann üblicherweise mit dem großen Getümmel vor den Castings zu „Deutschland sucht den Superstar“. Das ist in dieser Form bis auf Weiteres nicht möglich und deshalb setzt RTL zu einem großen Online-Projekt an

Die eCastings ersetzen - Corona-bedingt - die traditionellen Vor-Castings, die nie im TV zu sehen waren“, erläutert eine Sprecherin des Senders dem Medienmagazin DWDL und lüftet damit einen Mythos, der für viele Zuschauer bislang nur Vermutung war.  

Coronavirus: RTL ändert DSDS-Castings grundlegend - Zuschauer sollen davon aber nichts merken

Das Vorsingen für die DSDS-Jury um Dieter Bohlen ist nämlich nicht der erste Schritt in die TV-Show. Bevor die Kandidaten zu den prominenten Ohren geführt werden, müssen sie sich in einer Vorauswahl zeigen. Besonders gute - oder schlechte - Sänger und Sängerinnen werden hier ausgesucht und bekommen danach ihre Zeit vor der Kamera. 

Weil RTL nur die Vor-Castings ins Netz verschiebt, werde der Zuschauer überhaupt keine Änderung spüren, verspricht der Sender. Trotz der massiven Änderung wird immer noch alles gefilmt werden, was die Show bislang auszeichnete. 

Massive Änderung bei den DSDS-Castings: Dieter Bohlen und die restliche Jury werden davon aber nichts spüren.

Indessen plauderte die Ex-DSDS-Teilnehmerin Sarah Lombardi überihre Baby-Pläne und plaudert private Details aus.

GZSZ und DSDS: Drastische Corona-Folgen bei RTL - „Wie bekommen wir das hin?“

Erstmeldung vom 14. Mai: Köln - Atemmasken und Abstandhalten - was uns in unserem Alltag wegen der Corona-Pandemie noch eine Weile begleiten wird, könnte die deutsche Fernsehwelt bald in eine nicht unbedeutende Krise führen.

Wie sollen Szenen aus dem normalen Leben noch authentisch verkörpert werden, wenn die Schauspieler stets meterweit voneinander entfernt stehen müssen und dabei einen Mundschutz tragen? Wie können Castingshows unter tausenden Teilnehmern überhaupt noch stattfinden, wenn Menschenansammlungen zu vermeiden sind? In einem Interview hat UFA-Chef Nico Hofmann bereits drastische Folgen in Erwägung gezogen, die das Coronavirus unter anderem für die bekanntesten RTL-Formate mit sich bringen könnte. Dabei ist er auch auf grundlegende Einschnitte für „GZSZ“ und „DSDS“ zu sprechen gekommen.

Welche Folgen bringt die Corona-Krise für RTL-Formate wie „DSDS“ und „GZSZ“?

Das obligatorische Gruppenkuscheln, wie man es sonst oft bei den „DSDS“-Kandidaten sieht, musste in diesem Jahr ausbleiben und in der Finalshow durfte Deutschlands neuer Superstar Ramon Roselly nicht mal umarmt werden. Des Weiteren sah sich die RTL-Kultsoap „GZSZ“ zuletzt bereits durch die Corona-Krise gefährdet. Doch wie stark wird die deutsche Fernsehlandschaft tatsächlich durch die Pandemie bedroht und müssen die Zuschauer tatsächlich schon bald mit dem sprichwörtlichen Ofenrohr ins Gebirge beziehungsweise die Röhre schauen? In einem Interview mit der Bild hat sich UFA-Chef Nico Hofmann nun öffentlich zur Zukunft der deutschen Medienbranche während und nach Corona geäußert 

Nico Hofmann hat trotz Corona-Krise noch „leise Hoffnung“ für die deutsche Fernsehbranche

„Ich habe aber immer noch die leise Hoffnung, dass wir aus der Krise schnell wieder herauskommen“, gibt sich Nico Hofmann hoffnungsvoll und meint, zumindest was die RTL-Soap GZSZ angeht, bislang noch keine sichtbaren Folgen der Corona-Krise zu erkennen. Momentan sei der Lockdown jedenfalls noch aufholbar. Seinen Optimismus behält der UFA-Chef bei und erklärt, zunächst noch davon auszugehen, geregelt weiterdrehen zu können. 

Besonders was Studioproduktionen mit geschlossenen Sets und den gleichen Mitarbeitern angehe. Bei Außendrehs, vielen Statisten und wechselnden Sets werde es jedoch „eindeutig schwieriger“, wie der 60-Jährige eingesteht. Ähnliche Komplikationen sieht er auch mit Bezug auf Liebes- oder Kussszenen: „Wir fragen uns seit Wochen: Wie bekommen wir das hin?“, gesteht Hofmann seine Bedenken - allerdings wieder, ohne jene Positivität zu verlieren. So fügt er an, derzeit in der Abstimmung der Arbeitsschutzrichtlinien mit dem Bundesarbeitsministerium zu sein und resümiert: „Wir sind auf einemguten Weg.“

„GZSZ“ (RTL): So könnte sich die Corona-Pandemie in der Soap und den Dreharbeiten widerspiegeln

So führt Nico Hofmann weiter aus, was man tun könne oder bereits umsetze, um weiterhin auf diesem guten Weg zu bleiben, Konkret ist das geänderte Drehbücher,  Fiebermessen, Desinfizieren und genau zu protokollieren, wer rein- und rausgeht. „Die Teams haben eine große Eigenverantwortung und es funktioniert“, lobt der deutsche Film- und Fernsehmacher.

Hinter der Kamera sei es außerdem vergleichsweise unproblematisch, die nötige Distanz zwischen den Mitarbeitern zu wahren. Anders ist das jedoch für die Schauspieler, doch auch hier hat Hofmann bereits einen Lösungsvorschlag parat: „Wenn aber der Mindestabstand vor der Kamera aufgrund der Inhalte nicht eingehalten werden kann, weil dramaturgisch mehr Nähe gezeigt oder es auch körperliche Berührung geben muss, wird es wie beim Fußball nur mit regelmäßigen Tests gehen.“ Auch Quarantäne-Maßnahmen scheinen für ihn denkbar. 

„DSDS“ (RTL): Bedeutet die Corona-Krise das Aus für die Castingshow?

Doch während der Dreh zumindest für Soaps wie „GZSZ“ einigermaßen gesichert wirkt, scheint die Zukunft für Deutschland sucht den Superstar noch in den Sternen zu stehen. „Die spannende Frage ist: Wie entfaltet sich die Pandemie in den nächsten Wochen und Monaten?“, erklärt Nico Hofmann und macht klar, es könne mit großer Wahrscheinlichkeit keinen Recall mit großen Reisen mehr geben, wenn die Richtlinien so blieben, wie sie momentan seien. „Dann werden wir auch keine 200 oder 300 Bewerber zum DSDS-Casting bitten können“, prognostiziert der UFA-Chef weiter, fügt aber auch hier nochmals an: „Aber das sehen wir dann.“ Folgt man seinem vergleichsweise wohl gesonnenen Beispiel, scheint es beizeiten wohl gar nicht so falsch, manche Dinge erstmal auf sich zukommen zu lassen und zu versuchen, dann das beste aus der jeweiligen Situation zu machen. 

Das hat sich offensichtlich auch Lena Meyer-Landrut gedacht, die ihre Fans schon vor ein paar Wochen mit einer speziellen Coronavirus-Aktion amüsierte, um später jedochdeutliche Worte zu der Krise zu finden. 

Die hat zumindest in so manchen TV-Formaten doch schon deutliche Spuren hinterlassen - man denke nur an all die menschenleeren TV-Studios. Außerdem musste bei „Let‘s Dance“ der Tanzmodus bereits verändert werden, Daniel Fehlow und Felix von Jascheroff haben über den perfekten GZSZ-Serienausstieg gesprochen.

Diese ehemalige GZSZ-Schauspielerin erlebte Beinahe-Tod ihres Babys, nun hat sie mit den Folgen des Traumas zu Kämpfen.

GZSZ-Schauspielerin Valentina Pahde postete ein Bild von sich Händchen haltend. Ist das ihr neuer Freund.

Für einen ehemaligen DSDS-Kandidaten hat die Corona-Krise nun ebenfalls Folgen, mit denen man wohl nicht gerechnet hätte. Er kann wegen ausbleibender Auftritte eine Mini-Strafe nicht bezahlen und muss deshalb nun in den Knast.

Für die neue Staffel will Dieter Bohlen offenbar TikTok-Star Falco Punch in der DSDS-Jury haben. (lros)

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Henning Kaiser

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TV-Sensation! Neuer Free-TV-Sender in Deutschland gestartet - Echo fällt gespalten aus
TV-Sensation! Neuer Free-TV-Sender in Deutschland gestartet - Echo fällt gespalten aus
Promi Big Brother (Sat.1): Claudia Obert feiert Comeback - TV-Sender hat verrückten Plan für Trash-Lady
Promi Big Brother (Sat.1): Claudia Obert feiert Comeback - TV-Sender hat verrückten Plan für Trash-Lady
Grill den Henssler (Vox): Tim Mälzer vs. Steffen Henssler - Büchse der Pandora lässt TV-Köche schwitzen
Grill den Henssler (Vox): Tim Mälzer vs. Steffen Henssler - Büchse der Pandora lässt TV-Köche schwitzen
Sturm der Liebe (ARD): Bomben-Finale - fliegt der Fürstenhof in die Luft?
Sturm der Liebe (ARD): Bomben-Finale - fliegt der Fürstenhof in die Luft?

Kommentare