+++ Eilmeldung +++

Tödliche Messerattacke in Dresden: Polizei fasst Tatverdächtigen - er soll IS-Anhänger sein

Tödliche Messerattacke in Dresden: Polizei fasst Tatverdächtigen - er soll IS-Anhänger sein

Im November geht’s los

„Das große Backen“ kehrt zurück auf Sat.1

Die TV-Moderatorin Enie van de Meiklokjes serviert in der Seniorenresidenz Brunnenhof dem Bewohner Rudolph Block selbstgebackenen Kuchen.
+
Enie van de Meiklokjes moderiert „Das große Backen“.

Alle Fans, die „Das große Backen“ schon vermisst haben, müssen nicht mehr lange warten. Im November meldet sich die Show zurück im TV. 

  • Zwei Monate später als üblich wird „Das große Backen“ auf Sat.1 ausgestrahlt. Die neuen Folgen laufen ab 1. November.
  • Moderatorin Enie van de Meiklokjes verrät vorab schon spannende Einblicke in das Konzept der achten Staffel.
  • So steht dieses Mal eine kulinarische Europareise im Mittelpunkt, in der süße Köstlichkeiten wie Tarte und Tiramisu in der Backstube kreiert werden.

Das große Backen geht weiter! Ab dem 1. November wird in der Sat.1-Show wieder ordentlich geknetet, verziert und verköstigt, was das Zeug hält. Dieses Jahr ist die Sendung mit Enie van de Meiklokjes allerdings später dran als gewöhnlich: Üblicherweise startet die deutsche Version von „The Great British Bake Off“ schon im September im Fernsehen. 2020 kommt die Suche nach dem besten Hobbybäcker des Landes nun zwei Monate später. Ausgestrahlt werden die Folgen wie immer sonntags um 17.30 Uhr.

Insgesamt dürfen sich die Zuschauer auf acht neue Folgen der mittlerweile achten Staffel freuen, die letzte Episode wird kurz vor Weihnachten zu sehen sein. In der Jury werden wie gewohnt die Konditormeister Bettina Schliephake-Burchardt und Christian Hümbs sitzen und entscheiden, wer am Ende als Sieger aus der Back-Show herausgeht. Dem Gewinner winkt nicht nur eine Siegertrophäe in Form des „Goldenen Cupcakes“ - mit dem sich auch schon mal eine peinliche Panne ereignete - sondern auch ein Geldgewinn im Wert von 10.000 Euro sowie ein eigenes Backbuch, in dem er seine Lieblingsrezepte veröffentlichen darf.

„Das große Backen“: Kulinarische Reise für die Zuschauer

Für das Konzept haben sich die Macher von „Das große Backen“ dieses Mal etwas ganz Besonders ausgedacht. So verrät Enie van de Meiklokjes: „In diesem Jahr werden unsere zehn Hobbybäcker backen, was unsere Nachbarn naschen. Wir machen eine süße Europareise und haben die beste Reisegruppe dafür zusammengestellt.“ Die Reise führt nach Frankreich, England, in die Niederlande, Dänemark, Italien und nach Schweden.

Dabei stehen die Teilnehmer vor der Herausforderung, sich an kulinarischen Spezialitäten wie Tarte, Pie, Vlaai, Tiramisu und Astrid-Lindgren-Torte zu probieren. Sicher auch für die Fans eine tolle Möglichkeit, mehr internationales Flair ins Wohnzimmer zu bringen, nachdem die aktuelle Corona-Krise das Reisen nach wie vor schwierig gestaltet. Bereits seit 2013 wird das Format jährlich mit großem Erfolg auf Sat.1 ausgestrahlt und brachte schon viele strahlende Sieger hervor. Inzwischen gibt es mit „Das große Promibacken“ und „Das große Backen – Die Profis“ auch bereits zwei Ableger, in der die besten prominenten Hobbybäcker wie Angelina Heger sowie die besten Meisterbäcker gekürt werden.  

Auch interessant

Kommentare