1. tz
  2. TV

„Das Supertalent“ ohne Bohlen: Poldi in der Jury kann RTL-Show nicht retten

Erstellt:

Von: Lisa Siegle

Kommentare

Lukas Podolski saß am Samstag (6. November) bei RTL in der „Supertalent“-Jury. Bohlen
Lukas Podolski saß am Samstag (6. November) bei RTL in der „Supertalent“-Jury. © RTL/Stefan Gregorowius, Daniel Bockwoldt/dpa, Collage: RUHR24

„Das Supertalent“ (RTL) steckt in der Krise: Statt neuem Schwung gibt‘s nach dem Bohlen-Aus miese Quoten. Auch der Auftritt von Lukas Podolski in der Jury brachte keinen Erfolg.

Köln - „Das Supertalent“ scheint bei RTL in einer tiefen Krise zu stecken: Seit dem Abgang von Dieter Bohlen (67) aus der Jury sinken die Quoten in den Keller. Grund für die miesen Einschaltquoten könnte aber auch sein, dass RTL in diesem Jahr die „Supertalent“-Jury jede Woche austauscht. Nun strahlte RTL die „Supertalent“-Folge mit Lukas Podolski (36) aus, doch auch er konnte die Quote nicht retten, verrät RUHR24*.

Die Quoten von „Das Supertalent“ rutschten am Samstag (6. November) unter drei Prozent. Die Sendung musste sich gegen „The Masked Singer“ und vor allem gegen „Wetten, dass..?“ geschlagen geben. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare