Bachelor kassiert heftige Anfeindungen

„Der Bachelor“ 2021: Achtung, Spoiler! So irre läuft das Finale ab - danach wird alles noch viel schlimmer

„Bachelor“ Niko Griesert bereut seine Entscheidung. Holt er Michèle ins Finale zurück? Wer die letzte Rose bekommt und was nach dem Finale passiert. Achtung, Spoiler!

Update 15.01 Uhr: Die Entscheidung des Bachelors sickert immer mehr in der Öffentlichkeit durch, auch wenn die letzte Folge der Staffel 2021 noch gar nicht ausgestrahlt wurde - und dementsprechend natürlich auch das große Wiedersehen noch aussteht. Ob sich Niko Griesert also tatsächlich erst gegen Michèle, dann wieder für sie, dann aber doch für Mimi und nach dem Finale angeblich doch wieder für Michèle (Ja, das Chaos ist groß) entschieden hat, bleibt final also noch abzuwarten. Für seine Unentschlossenheit kassiert der 30-Jährige auf Instagram aber bereits jetzt schon viele böse Worte.

Der Bachelor (RTL): Niko Griesert kassiert fiese Kommentare unter neuestem Posting

Unter ein nachdenkliches Bild von sich mit den Worten „Mein Blick, wenn...? Was habe ich in diesem Moment gedacht oder gesehen?“ ist die Diskussion über die aktuellen „Bachelor“-Ereignisse in vollem Gange. Dabei hagelt es so einige fiese Kommentare. „Wie kann man so fies sein und einer Frau zweimal das Herz brechen? Hoffe das Karma meldet sich bei ihm“, schreibt eine Followerin. Eine andere ergänzt: „Was eine überflüssige und gemeine Aktion. Michele zurückholen und sie so weit zu bringen, dass sie sich dir öffnet, Gefühle zulässt und dann wirfst du sie raus! Warum hast du es nicht einfach gelassen. Glaubt kein Mensch, dass dir das nicht vorher klar war, dass du dich für Mimi entscheidest.“

„Hauptsache noch Knick knack“, wirft ihm eine weitere vor. Das Verhalten des „Bachelors“ trifft aber auch bei vielen Männern auf Unverständnis: „Ich bin enttäuscht von dir Bruder!“, schreibt einer unter das Bild.

Der Bachelor (RTL): Michèle äußert sich auf Instagram

Während Niko selbst nicht weiter auf die Kommentare eingeht, scheint sich dafür Michèle in ihrem neuesten Instagram-Beitrag dazu zu äußern. Sie schreibt unter ein Selfie mit ihrer Katze: „In diesem Sinne möchte ich euch dahingehend sensibilisieren, wie wichtig der Zusammenhalt untereinander ist! Gerade in den Zeiten, in denen wir mehr auf einen Bildschirm gucken als in ein Gesicht, ist MENSCHLICHKEIT gefragter denn je. Wir verstecken uns hinter der Anonymität des Internets und meinen über alles und jeden urteilen zu können, das ist nichts, was ich gutheißen kann und meiner Moral entspricht!“

Der Bachelor (RTL): Michèle weg, wieder her, wieder weg - und nun doch wieder da?

Update vom 12. März, 10.08 Uhr: Was für ein Liebes-Wirrwarr beim „Bachelor“. Erst Schmiss er eine seiner langen Favoritinnen, Michèle de Roos, vor dem Finale aus der Sendung. Dann rief er sie an, Michèle weint am Telefon, sie treffen und küssen sich. „Ich muss sie einfach wiedersehen“, so die Worte des „Bachelors“ Niko Griesert. Die 27-jährige Kölnerin kommt zurück in die Sendung, wofür Finalistin Stephie nun im Hotelzimmer abserviert wird.

Vor dem Finale hinterfragt Niko Griesert dann auch, ob seine zweite Finalistin Mimi Gwozdz überhaupt zu ihm passt. Auch für die Gewinnerin eine schwierige Situation, wie die 27-Jährige im Nachhinein gegenüber dem Portal Promiflash zugab: „Natürlich wünscht man sich, dass er sich mit seinen Entscheidungen sicher ist. Aber ich kann nachvollziehen, dass man sich in dieser Ausnahmesituation wirklich nur schwer entscheiden kann – besonders, wenn man zu mehreren Frauen gleichzeitig Gefühle entwickelt hat.“ In der Staffel flüsterte sie Niko sogar schon ein „Ich liebe dich“ ins Ohr. Sie bekommt trotz des ganzen Chaos also die letzte Rose und wird damit zu Nikos Auserwählten. Michèle wird zum zweiten Mal abserviert und sagt: „Er hat keine Träne mehr verdient.“ So weit, so kurios.

Laut der Zeitung Bild setzt Niko Griesert diesem Hin- und Her nun noch die Krone auf. Und man dachte schon, es geht nicht abgedrehter. So soll das „Bachelor“-Paar nicht mehr zusammen sein, dafür soll der Rosen-Verteiler Niko nun doch NOCH EINMAL umgeschwenkt haben und DOCH mit Michèle zusammen sein. Ein Bekannter soll wissen: „Beide gehen bereits gemeinsam einkaufen, machen aus ihrem Glück kein Geheimnis.“ Ob das bei so viel Unentschlossenheit gut gehen kann?

Der Bachelor (RTL): Michèle kommt zurück - und bekommt nicht die letzte Rose

Erstmeldung vom 10. März 2021:
Köln - Acht Wochen lang kämpften 22 Frauen um das Herz vom „Bachelor“ - jetzt endlich hat Niko Griesert die allerletzte Rose vergeben! Von Anfang an war es vor allem ein Kopf- an Kopf-Rennen zwischen zwei der Kandidatinnen: Ihre Konkurrentinnen bemerkten früh, dass Niko sich einerseits vor allem zu der zurückhaltenden Michèle und andererseits zur extrovertierten Michelle „Mimi“ hingezogen fühlte. Umso überraschender war es auch für das Publikum vor dem Bildschirm, als sich Niko in der letzten Folge vor dem großen Finale für Mimi und Stephie - und gegen Michèle entschied! Doch dann kam plötzlich alles wieder ganz anders.

Der Bachelor (RTL): Niko Griesert holt Michèle ins Finale zurück

Die Staffel zählt wohl jetzt schon zu den aufregendsten acht Wochen, die die Bachelor-Zuschauer bisher erleben durften. Denn nachdem Niko Michèle verabschiedet hatte, kehrte er zwar zu seinen beiden Finalistinnen zurück. Doch anders als sonst verbrachte er diesmal den restlichen Abend nicht mit den Rosenempfängerinnen, sondern entschuldigte sich auch bei ihnen und ließ sie mit ihren Schnittblumen in der Hand einfach stehen. Der Grund: Der 30-Jährige haderte plötzlich völlig mit seiner Entscheidung. Das führte wiederum zum absoluten Novum in der TV-Show.

Denn Niko Griesert kontaktierte Michèle kurz danach via Instagram und beide trafen sich noch am selben Abend im Hotel, um sich unter Tränen auszusprechen. Bei einem späteren Dreh beichtete der Junggeselle dem Produktionsteam seine Aktion. Und mit nur einem Anruf bei Michelle und einmal Herzbrechen von Stephie, tauschte er die beiden kurzerhand aus und holte plötzlich wieder die Brünette zurück ins Game. Nun kämpften also doch die beiden Favoritinnen im großen Finale um die letzte Rose.

Der Bachelor (RTL): Achtung Spoiler! Dieser Kandidatin gab Niko seine letzte Rose

Doch der 30-Jährige scheint immer wieder für eine Überraschung gut zu sein! Zwei letzte Dates vor der großen Entscheidung sollten ihm mehr Klarheit über seine Gefühle zu Mimi und Michèle geben. Für beide Treffen hatte RTL einen Zusammenschnitt vorbereitet, in denen Szenen der gemeinsamen Zeit mit Niko zu sehen war. Mit diesem Rückblick wurde nochmal so richtig auf die Tränendrüse gedrückt. Obwohl viele Zuschauer sicherlich davon überzeugt waren, dass Michèle nun nach der Rückholaktion die allerletzte Rose bekommen wird, folgte am Schluss jedoch in Augen vieler TVNow-Zuschauer:innen, wo das Finale bereits vorab zu sehen ist, der absolute Super-Gau: Die allerletzte Rose erhielt nicht Michèle, sondern Mimi! Nach minutenlangem Blabla, in dem er ihr beteuerte, dass er immer ehrlich zu ihr war - als er zum Beispiel sagte, dass er sie vermisse - gestand er Michèle, dass er sich in Mimi verliebt hatte.

Viele Zuschauer:innen zeigten sich auf Michèles Instagram-Profil völlig entsetzt von Nikos Verhalten und seiner letzten Entscheidung. „Kann es nicht nachvollziehen! Alleine wie er dich behandelt & dass er dich zweimal verletzt!“, meint eine Followerin. „Tut mir so leid, was er da im Finale mit dir abgezogen hat“, findet auch eine andere Userin. Die Mehrheit der Kommentatoren machte Nikos Verhalten sprachlos und Michèles Fans sind sich einig: „Du bist die Siegerin der Herzen.“ (jbr)

Noch mehr Infos rund um die aktuellen TV-Highlights gibt es jetzt mit unserem brandneuen, kostenlosen TV-Newsletter.

Rubriklistenbild: © Screenshot RTL/TVNow/Der Bachelor

Auch interessant

Kommentare