ZDF-Shitstorm

Die Fans sind sauer: Der Bergdoktor (ZDF) muss dem Karneval weichen

„Der Bergdoktor: Bis nichts mehr bleibt“: Lisbeth Gruber (Monika Baumgartner) sitzt mit ihrem Sohn Martin (Hans Sigl) auf einer Bank vor dem Haus
+
Der Bergdoktor (ZDF): Lisbeth Gruber (Monika Baumgartner) mit Sohn Martin (Hans Sigl)

Schon wieder! Es ist bereits das zweite Mal in diesem Jahr, dass „Der Bergdoktor“ ausfällt. Hans Sigl fühlt mit den Fans und hat eine Alternative parat.

  • „Der Bergdoktor“ wurde erneut aus dem ZDF verbannt. Grund ist der Karneval.
  • Die Fans der Serie sind enttäuscht – schon wieder eine zweiwöchige Pause.
  • Hauptdarsteller Hans Sigl (51) hat sich für seine Fans eine Alternative ausgedacht und bietet Unterhaltung auf Instagram.

Mainz – Am gestrigen Donnerstag (11. Februar) wäre es wieder soweit gewesen: Eine neue Folge „Der Bergdoktor“. Und darauf haben die Fans gespannt gewartet, denn das private Dilemma des Bergdoktors Dr. Martin Gruber spitzt sich zu. Ex-Freundin Franziska ist schwanger – wie wird die sympathische Hauptfigur damit umgehen? Nun hat das ZDF den Fans der Serie einen Strich durch die Rechnung gemacht und den Bergdoktor aus dem Programm gestrichen. Eine gute Nachricht gibt es an dieser Stelle allerdings, denn es wird weitergehen. Gestrichen ist die Ausstrahlung nämlich lediglich bis zum 18. Februar - dann gibt es die nächste Folge. Die zweiwöchige Auszeit ist dem Karneval geschuldet – der Serien-Hit vom Wilden Kaiser mit Hans Sigl (51) musste gestern (11. Februar) „Kölle Alaaf – Die Mädchensitzung“ weichen. 
Die Fans sind alles andere als begeistert und nicht zuletzt, weil bereits im Januar eine Folge wegen des Handballs ausgefallen war. Auf Instagram gibt es ein Wechselbad der Gefühle unter den Beiträgen. Die Nutzer fragen sich, was dieses Mal wieder wichtiger sei und wie sie eine derart lange Pause verkraften sollen. Die Lockdown-Situation sei bereits schwer genug, schreiben die User.

Hauptdarsteller Hans Sigl fühlt mit seinen Fans und greift die Sendepause auf seinem Instagram-Account auf. Der Schauspieler ist sehr aktiv auf der Social-Media-Plattform – so wissen seine Fans auch, wie der Bergdoktor seine Mittagspausen am Set verbringt. Außerhalb der Dreharbeiten bietet Sigl dann auf sehr sympathische Art und Weise durch kleine Live-Podcast-Folgen mit Journalisten, Ärzten oder Schriftstellern informative Inhalte für seine Fans. Um der Bergdoktor-Fangemeinde die Wartezeit zu versüßen, postet der Schauspieler ein Bild von sich mit zusammengekniffenem Auge und schreibt passend dazu, dass wir nochmal ein Auge zudrücken, dass der Bergdoc in dieser Woche ausfallen werde. Stattdessen hat er für ein Alternativ-Programm am Donnerstagabend gesorgt und die Autorin Ildikó von Kürthy (53) zu einem Gespräch in seinen Live-Podcast eingeladen. 

Die Follower von Sigl sind begeistert von der Alternative, denn es ist nicht nur Dr. Martin Gruber, den die Fans sehen wollen, sondern Hans Sigl macht eine ebenso gute, private Figur vor der Kamera. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare