1. tz
  2. TV

Der Bergdoktor (ZDF): Deshalb kam den Zuschauern der berühmte Bergsteiger so bekannt vor

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

„Der Bergdoktor: Im Frieden“: An einem Steinhang liegt Rudi (Michael Roll) mit einer blutenden Kopfwunde und wird von Dr. Martin Gruber (Hans Sigl) erstversorgt. Maurus (Daniel Friedrich) sitzt mit nachdenklichem Blick daneben. Daniel Friedrich Muenchen 08.12.21 Kleine Komoedie Bayerischer Hof Premiere Willkommen bei den Hartmanns. (Fotomontage)
Wer den berühmten Bergsteiger bei „Der Bergdoktor“ erkannt hat, der findet hier heraus, an welchen Projekten der Schauspieler noch mitgewirkt hat. (Fotomontage) © ZDF/Erika Hauri & IMAGO/Lindenthaler

Wer den berühmten Bergsteiger bei „Der Bergdoktor“ erkannt hat, der findet hier heraus, an welchen Projekten der Schauspieler noch mitgewirkt hat.

Wilder Kaiser, Österreich – In der letzten Folge von „Der Bergdoktor“ ging es um ein tragisches Liebesdreieck. Dr. Martin Gruber (gespielt von Hans Sigl, 52) behandelte eines seiner großen Vorbilder aus Jugendzeiten, den Kletterer Maurus Steiger. Der ist an Krebs erkrankt und hat außerdem mit einem Freund aus Jugendzeiten zu hadern. Wem der berühmte Bergsteiger-Star bekannt vorkam, der schaltet scheinbar häufiger im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ein. Denn Schauspieler Daniel Friedrich (73) stand schon häufiger für ARD, ZDF und Co. vor der Kamera.

Friedrich glänzt vor allem im Krimi-Genre. Vor fast 40 Jahren war er im „Tatort“ zu sehen, damals machte er Götz George (†77) alias Horst Schimanski bei der Mordermittlung das Leben schwer. Auch in Serien wie „Die Rosenheim-Cops“, „In aller Freundschaft“ oder „Großstadtrevier“ war der Berliner über die Jahre zu entdecken.

„Der Bergdoktor: Im Frieden“: Vor einer großen Fensterfront steht Maurus Steiger (Daniel Friedrich) mit traurigem Blick. Seine Frau Stephania (Krista Posch) hält ihn besorgt am Arm und redet mit Dr. Martin Gruber (Hans Sigl).
Dr. Martin Gruber (Hans Sigl, l.) hat leider keine guten Nachrichten für den erkrankten Maurus Steiger (Daniel Friedrich, r.) und seine Frau Stephania (Krista Posch, M.). © ZDF/Erika Hauri

Im Samstagskrimi „Helen Dorn“ war Daniel Friedrich lange Zeit selbst Ermittler

Seine bekannteste Rolle hatte Daniel Friedrich aber zweifelsohne in der „Helen Dorn“-Reihe. Lange Zeit sendete das ZDF am Samstagabend Folgen der Krimi-Verfilmungen. Der erfahrene Schauspieler verkörperte in den Episoden den Kriminalhauptkommissar Falk Mattheissen. Neben Friedrich stand auch Anna Loos (51) für „Helen Dorn“ vor der Kamera. Doch nach vier Jahren entschied sich der TV-Star 2020 für den Ausstieg aus der Serie. Sein Charakter Mattheissen starb den Serientod.

Doch Daniel Friedrich hat sich nicht nur den öffentlich-rechtlichen Sendern verschrieben. Trotz seines stolzen Alters spielt er auch weiterhin fleißig in allerlei Produktionen für den kleinen Bildschirm mit. Dabei arbeitete er beispielsweise „Friedmanns Vier“ für den Streaming-Dienst RTL+ sowie an „Katakomben“ für Joyn. Auch in Zukunft wird uns der „Bergdoktor“-Darsteller also im TV erhalten bleiben.

Auch interessant

Kommentare