Überraschung im ZDF

Bergdoktor-Fans aufgepasst! Dieses Feiertags-Highlight dürfen Sie nicht verpassen

Die „Bergdoktor“-Stars beim Drehstart im Sommer 2020.
+
Die „Bergdoktor“-Stars beim Drehstart im Sommer 2020.

Nach dem Staffelfinale heißt es geduldig bleiben, bis Hans Sigl wieder den „Bergdoktor“ mimt. An einem Feiertag hat das ZDF nun aber eine nette Überraschung für echte Fans.

Going - Das Handy von Dr. Martin Gruber bleibt vorerst stumm. Erst am 25. März lief im ZDF das große Staffelfinale vom „Bergdoktor“. Bis Hauptdarsteller Hans Sigl in seiner Paraderolle das nächste Mal zum Notfall-Einsatz gerufen wird, wird es wohl noch dauern. Die neue Staffel kommt eben erst 2022. Bis dahin hält er die Sehnsucht der Fans via Instagram mit traumhaften Kulissenbildern vom „Winterspecial“ in Grenzen.

Der Bergdoktor (ZDF): Überraschung an Christi Himmelfahrt - das sollten die Fans nicht verpassen

Dass die Serie einigen TV-Schauer:innen fehlen wird, ist offensichtlich. Schließlich war die frisch beendete Staffel mit durchschnittlich mehr als sieben Millionen Zuschauer:innen die quotenstärkste Staffel aller Zeiten. Für treue Fans, die nicht bis zum Winterspecial oder zur neuen Staffel auf tolle neue Bilder am und rund um den Gruberhof warten möchten, gibt es nun aber eine ganz besondere Überraschung. Die sollte wirklich niemand der zahlreichen „Bergdoktor“-Begeisterten verpassen.

Das ZDF lässt an einem Feiertag auch richtig Feiertagsstimmung bei den „Bergdoktor“-Enthusiast:innen aufkommen. Diese sollten sich den 13. Mai schonmal dick im Kalender markieren. Denn an Christi Himmelfahrt zeigt der Sender aus Mainz die Dokumentation „Zuhause beim Bergdoktor - Unterwegs am Wilden Kaiser“ von Wolf-Christian Ulrich. Für die Dokumentation wurden die Drehorte besucht, natürlich geht es auch zum echten Gruberhof, den es übrigens schon seit über 400 Jahren gibt.

Bergdoktor-Doku im ZDF: Highlight am Feiertag wird nur zum kurzen Vergnügen

Damit aber noch nicht genug. Unter anderem trifft der Autor auch die Menschen, die vor Ort wirklich leben und spricht auch mit dem „echten“ Bergdoktor Lorenz Steinwender, der seine Praxis dort in Tirol hat. Ein schönes Schmankerl ist die Dokumentation, die am 13. Mai um 19.15 Uhr läuft, für alle Bergdoktor-Liebhaber ganz bestimmt allemal - allerdings auch ein kurzes Vergnügen. Sicherlich zum Wehmut vieler Fans geht die Sendung nämlich lediglich 15 Minuten - danach heißt es dann wieder geduldig warten auf das Winterspecial und die neue Staffel. (han)

Derweil suchen sich natürlich auch die Stars der Serie andere Beschäftigungen, bis wieder für den Bergdoktor gedreht wird. Eine Darstellerin schlug nach dem Staffel-Finale einen neuen Karriere-Weg ein. Hauptdarsteller Hans Sigl bekam unterdessen kürzlich von seinen Fans das Potenzial für eine andere beliebte TV-Show attestiert - und wurde zur Bewerbung aufgefordert.

Video: Darum schrieb „Bergdoktor“-Star Monika Baumgartner Lady Gaga

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare