Enttäuschung für die Fans

„Die Bachelorette“: RTL verschiebt Finale überraschend - Fans können trotzdem schon erfahren, wer gewinnt

„Bachelorette“ Maxime bei einer Entscheidung.
+
Das Finale von „Bachelorette“ Maxime wird doch nicht am 8. September ausgestrahlt.

Wer hat Maximes Herz erobert? „Bachelorette“-Zuschauer müssen sich noch länger gedulden als erwartet, bis sie das Finale im TV sehen können. Der Sieger steht trotzdem schon früher fest.

München - Seit dem 14. Juli fiebern Kuppelshow-Fans bereits dem Finale der „Bachelorette“ entgegen. Vier freiwillige Ausstiege, schweigsame Dates und ein Fremdscham-Moment prägten bislang die Staffel. Nun muss sich „Bachelorette“ Maxime nur noch entscheiden, mit welchem der zwei Finalisten sie die Show verlässt. Diese stehen bereits fest: Raphael und Max A. sind Maximes Favoriten.

Doch wie die 27-Jährige selbst bereits sagte, fehlt ihr bislang noch das Gefühl von Verliebtheit. Ein Finale ohne Sieger wie 2019 bei „Bachelor“ Sebastian Preuss scheint also nicht ausgeschlossen.

Enttäuschung für die Zuschauer: „Bachelorette“-Finale wird eine Woche später gezeigt

Eigentlich sollte die mit Spannung erwartete letzte Rosenvergabe am 8. September ausgestrahlt werden. Jetzt die bittere Nachricht für die Zuschauer: RTL hat das Finale kurzfristig verschoben. Am 8. September überträgt der Privatsender nun nämlich Fußball. RTL sendet ab 20.15 Uhr den Countdown zur WM-Qualifikation, Deutschland tritt ab 20.45 Uhr gegen Island an.

„Bachelorette“-Fans schauen dann erstmal in die Röhre - zumindest bis zur darauf folgenden Woche. Denn am 15. September hat das Warten dann endlich ein Ende und das Finale läuft ab 20.15 Uhr auf RTL. Für alle, die es bis dahin nicht mehr abwarten können, gibt es aber gute Nachrichten.

Video: „Bachelorette“-Finale: Könnte diese Staffel tatsächlich SO ausgehen?

Der „Bachelorette“-Sieger wird bereits am 1. September gezeigt - auch „Wiedersehen“ früher online

Auf tz.de-Anfrage erklärte eine RTL-Sprecherin, dass auf TVNOW das Finale anders als üblich bereits zwei Wochen vor TV-Ausstrahlung, also am 1. September, verfügbar ist. Dafür ist allerdings ein kostenpflichtiges Premium-Abo nötig.

Auch beim „Wiedersehen“ das in den vorherigen Staffeln nie vorab auf TVNOW zu sehen war, gibt es eine Änderung. Die Reunion-Show mit Moderatorin Frauke Ludowig, in der sich die Bachelorette und einige Kandidaten aussprechen, ist bereits ab dem 8. September auf TVNOW zu sehen. „Und am 15. September wird beides ab 20:15 Uhr bei RTL ausgestrahlt“, so die Sprecherin. Wer nicht mehr abwarten kann, wen Maxime zu ihrem Sieger krönt, benötigt also ein Premium-TVNOW-Abo - oder schaut auf tz.de vorbei. Auch bei uns können Sie vorab den Sieger erfahren. (spl)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare