Von Ramsch bis Antiquität

Die Superhändler (RTL): Alle Infos zur Sendung

Sükrü Pehlivan, Moderator, und Alona Uehlin, Profitänzerin, tanzen in der RTL-Tanzshow "Let‘s Dance" im Coloneum
+
Sükrü Pehlivan ist der Moderator von „Die Superhändler“

Die Superhändler auf RTL verschönern mit neuen Folgen den Nachmittag:

  • Von Ramsch bis Antiquitäten verkaufen die Kandidaten ihre besonderen Schätze an die prominenten Händler.
  • Bewerben kann sich jeder, der selbst etwas zu verkaufen hat.
  • Die Sendetermine am Nachmittag versprechen spannende Unterhaltung.

Köln – Die Sendung „Die Superhändler“ wird seit 2019 in den RTL Studios in Köln produziert –

Die Superhändler – vier Räume, ein Deal“ ist eine seit 2018 produzierte Sendereihe, die auf dem britischen Format „Four Rooms“ basiert. Die Sendung wird in Deutschland seit Beginn an vom Privatsender RTL produziert und dort wochentags ausgestrahlt. Die Sendung handelt von Bewerbern, die ausgesuchte Gegenstände mitbringen und versuchen, diese zu verkaufen. Vier professionelle Händler haben in abgetrennten Räumen die Möglichkeit, die mitgebrachten Kuriositäten zu ersteigern. Es obliegt dem Bewerber, den Deal einzugehen oder, in Hoffnung eines höheren Angebots, doch noch den nächsten Raum aufzusuchen und den Gegenstand dort einem anderen Händler zu unterbreiten.

Die Sendereihe gewinnt dadurch an Spannung, dass der Bewerber niemals weiß, welcher der Händler tatsächlich Interesse an dem Verkaufsgegenstand hat und wie viel er bereit ist, zu bieten. Es gilt daher, jedes Mal genau abzuwägen, ob der Kandidat den Gegenstand für den gebotenen Betrag verkaufen möchte oder nicht. Im Laufe der Staffeln konkurrieren einige Händler auch bewusst untereinander und machen einen regelrechten Wettkampf daraus, dem anderen einen Gegenstand wegzuschnappen.

Die Superhändler überzeugt durch das spannende Konzept

Das Konzept der Superhändler ist einfach und doch genial: Jeder Bewerber hat die Gelegenheit, seinen Gegenstand im zentralen Bereich des Studios allen Händlern gemeinsam zu präsentieren. In diesen wenigen Sekunden besteht auch die Option, eine erste Tendenz zu ziehen, welcher der Händler überhaupt Interesse an dem angebotenen Gegenstand haben könnte. Danach ziehen sich die Händler in die vier separaten Räume zurück und warten darauf, vom Kandidaten besucht zu werden.

Der Kandidat darf selbst entscheiden, in welcher Reihenfolge er die Händler besuchen möchte. Hierbei äußert jeder Kandidat auch einen Wunschpreis, den er gern beim Verkauf seines Artikels erzielen möchte. Grundsätzlich darf jeder Raum nur einmal betreten werden und das Angebot der Händler muss während des Besuchs akzeptiert oder ausgeschlagen werden. Nacheinander geht der Besitzer des Gegenstands nun von Raum zu Raum und verhandelt mit den Händlern über einen möglichst guten Preis. Kommt es zu einem Deal, werden alle Händler in der Mitte des Studios zusammengerufen und die nicht besuchten Händler verkünden ihren maximalen Preis auf einem Täfelchen. Nun stellt sich heraus, ob der Kandidat einen klugen Verkauf getätigt oder womöglich zu einem zu niedrigen Preis verkauft hat. Kommt kein Deal zu Stande, nimmt der Kandidat seinen Gegenstand wieder mit nach Hause.

Die Superhändler überzeugt durch die witzige Moderation

Seit der ersten Ausstrahlung ist Sükrü Pehlivan der Moderator von „Die Superhändler“. Sükrü ist bereits aus anderen Trödelsendungen, wie „Der Trödeltrupp“ bekannt. Bevor er zum Fernsehen ging, betrieb er zudem einen Ankauf für Gold- und Diamantenschmuck. Nicht zuletzt durch seine spannende Biografie ist Pehlivan wie gemacht für die Moderation der Trödelsendung.

Als Moderator bildet Sükrü Pehlivan das Herz der Sendung und erntet durch seinen Humor, mit der er durch „Die Superhändler“ führt, durchweg positive Kritik. Mit viel Witz und Charme geht er sowohl mit den Kandidaten als auch den Superhändlern um und verleiht der Sendung so den Unterhaltungsfaktor.

Die Superhändler – bekannte Namen auf der Händlerseite

Neben dem Moderator sind es vor allem die Superhändler selbst, die als zentraler Bestandteil der Sendung ihren individuellen, teils quirligen und skurrilen Charakter zur Schau stellen. Die Besetzung ist wechselnd und sorgt daher für eine spannende Vielfalt. In den bereits produzierten vier Staffeln waren bereits 13 Superhändler in der Sendung zu sehen. Etliche Namen der folgenden Tabelle haben durch die Sendung die Superhändler auch weiterreichende Bekanntheit erlangt.

Name Staffel 1 Aug 2018 – Feb 2019 Staffel 2 Feb 2019 – Jun 2019 Staffel 3 Aug 2019 – Jun 2020 Staffel 4 Sep 2020 –
Manuela Schikorskyxxx
Markus Siepmann xxx
Markus Reinecke xxxx
Antoine Richard xxx
Johanna Schultz xxx
Thomas Käfer xxx
Heidi Körner xxx
Paco Steinbeck xxx
Felicia Kufferath xx
Marvin Muth x
Vincenzo Molinaro x
Florian Viole x
Nicola Garo x

Markus Reinecke ist ein gutes Beispiel für einen der charismatischen Superhändler. Nicht nur optisch fällt der langhaarige Händler in Schlaghosen durch seinen Look im Stil der Siebziger Jahre auf. Auch sein Fachwissen und seine harte Verhandlungsweise machen bei den Zuschauern und den Bewerbern Eindruck. Durch seine Bekanntheit, die Reinecke in Deutschland durch die Teilnahme bei die Superhändler erlangen konnte, bekam er 2020 die Gelegenheit, bei der RTL-SendungIch bin ein Star – holt mich hier raus„ teilzunehmen. Mehr als 45.000 Follower begleiten auf Instagram den selbsternannten Trödelfuchs in seinem Alltag in dem von ihm bewohnten Wohnwagen.

Die Superhändler haben einen festen Sendeplatz bei RTL

Die Sendetermine für „Die Superhändler“ haben einen festen Platz am Nachmittag bei RTL. Von Montag bis Freitag kann den Händlern bei spannenden Deals zwischen 16 und 17:30 Uhr zugeschaut werden. Zudem werden im Januar 2021 zuvor einige Spezial-Sendungen ausgestrahlt, bei denen die Lieblingsdeals zusammengefasst werden.

Neben dem festen Sendeplatz im Nachmittagsfernsehen besteht die Option, alle Sendungen auch auf per Streaming über TV Now zu verfolgen. Das Streamen ist kostenfrei und zu jeder Zeit möglich. So hat jeder die Möglichkeit, auch zu anderen Zeiten „Die Superhändler“ anzuschauen.

Die Superhändler – jeder kann sich bewerben

Wer nicht mehr nur im Fernsehen „Die Superhändler“ schauen möchte, kann sich auch selbst als Kandidat bewerben. Im Grunde genommen ist nicht mehr notwendig, als einen interessanten und außergewöhnlichen Gegenstand zu besitzen, der gerne verkauft werden möchte. Die Spannung der Sendereihe steigt durch interessante Antiquitäten und Kuriositäten, die nicht jeden Tag zu sehen sind. RTL veröffentlicht immer rechtzeitig im Voraus die Möglichkeit, als Kandidat seine Bewerbung einzureichen.

Die Superhändler überzeugen auch den Sender mit stabilen Einschaltquoten

Wie beliebt die Sendung „Die Superhändler“ ist, zeigen auch die Einschaltquoten. Klassischerweise haben es speziell Sendungen am Nachmittag schwer, eine stabile Anzahl an Zuschauern zu binden. Seit Anfang November 2020 wurde die Sendezeit von einer Stunde auf 90 Minuten verlängert. Seitdem erreicht die Sendung regelmäßig eine zweistellige Quote in der relevanten Zielgruppe, was einem sehr guten Wert entspricht.

Die Superhändler – Promis sorgen für spannende Abwechslung

Von Zeit zu Zeit nehmen auch Prominente bei „Die Superhändler“ teil, was für eine willkommene Abwechslung sorgt. Nicht selten wird der Verkaufserlös dieser Gegenstände für einen guten Zweck gespendet.

Beispielsweise waren folgende Prominenten bei „Die Superhändler“:

  • Evelyn Burdecki
  • Jürgen Milski
  • Oliver Pocher

Die Superhändler – eine Sendung mit Potenzial für viele weitere Staffeln

Die Superhändler – vier Räume, ein Deal“ bietet ein enormes Potenzial für viele weitere Staffeln. Die Beliebtheit beim Publikum ist ungebrochen und immer neue Kuriositäten und interessante Kandidaten halten viele spannende Objekte bereit, an dessen Geschichte die Zuschauer teilhaben wollen. „Die Superhändler“ überzeugen durch die vielseitige und spannende Besetzung der Händler, die interessanten Gegenstände der Kandidaten und das immer wieder aufs Neue witzige Zusammenspiel der Händler untereinander. Zusammen mit der humorvollen Moderation beschert dies der Sendung eine Leichtigkeit, bei der es einfach Spaß macht, zuzuschauen.

Vier Staffeln wurden bereits gedreht und ausgestrahlt. Es ist zu erwarten, dass hier noch einige weitere hinzukommen werden. Zudem werden die spannendsten Verkäufe zu Sondersendungen zusammengefasst. Wer also bisher noch nichts von der Trödelsendung gehört hat, sollte unbedingt einmal am Nachmittag einschalten oder eine der vielen Folgen auf TV Now streamen.

Auch interessant

Kommentare