Pop-Titan zu Tränen gerührt

„Das Supertalent“: TV-Panne lässt Jury ratlos zurück - Dieter Bohlen schreitet ein

Verdutzt bemerkt die „Supertalent“-Jury um Dieter Bohlen die Panne.
+
Verdutzt bemerkt die „Supertalent“-Jury um Dieter Bohlen die Panne.

Dieter Bohlen hatte bei ihrem Auftritt Tränen in den Augen - doch dann gibt es ausgerechnet bei Rückkehrerin Vanessa Calcagno technische Probleme.

Dieter Bohlen hat bei „Das Supertalent“ schon viel gesehen - um das Jury-Urgestein umzuhauen, braucht es schon einiges. Vor elf Jahren schaffte das Amateur-Opernsängerin Vanessa Calcagno. 2009 holte die heute 35-jährige den zweiten Platz - sie verlor hauchdünn gegen einen Hund.

Die Mutter von zwei Kindern beeindruckte den 66-Jährigen damals so sehr, dass er in der aktuellen „Supertalent“-Staffel sofort weiß, von wem die Rede ist, als Daniel Hartwich und Victoria Swarovski Vanessa erneut ankündigen. „Ich kann mich an die erinnern! Sie hatte gelockte schwarze Haare und war in der dritten Staffel. Sie hat glaub ich Puccini gesungen. Ich fand‘s mega“, schwärmt der Pop-Titan in der 9. Folge. „Ich hab damals gedacht, dass sie gewinnt, aber war bestimmt wieder ein Hund, oder?“, stellt Dieter Bohlen korrekt fest.

„Das Supertalent“ 2020: Vanessa Calcagno bekommt zweite Chance

Die Saarländerin mit italienischen Wurzeln will es noch einmal wissen: „Ich bin nochmal da, weil mir so wenig gefehlt hat für den ersten Platz. Es ist einfach eine zweite Chance.“ Denn der zweite Platz hängt ihr noch immer nach: „Natürlich habe ich mich geärgert, dass ich mit 0,1 Prozent verloren habe.“ Viele Leute würden sie noch immer darauf ansprechen, dass sie diejenige war, die gegen einen Hund verloren hat. Nach dem „Supertalent“ habe sie zwar viele Auftritte gehabt, der große Durchbruch blieb aber aus.

Vanessa Calcagno beeindruckt „ Supertalent“-Jury nochmal

Und Vanessa nutzt ihre zweite Chance in der 14. Staffel. Mit ihrer Performance von Giacomo Puccinis „Nessun dorma“ rührt sie alle vier Jury-Mitglieder. Sogar der sonst so knallharte Dieter Bohlen hat Tränen in den Augen. „Unglaublich! Meines Erachtens singst du noch besser als damals. Du hast das so toll interpretiert. Mega!“, ruft der begeisterte Dieter Bohlen und reißt seine beiden Daumen in die Luft.

Video: Die Schicksale der „Supertalent“-Sieger

„Das Supertalent“ 2020: Panne beim goldenen Buzzer

Angesichts dieser seltenen Reaktion des Pop-Urgesteins ist es kaum überraschend, dass Dieter Bohlen den goldenen Buzzer drücken will, der die Amateur-Sängerin direkt ins Finale befördert. „Wir könnten alle vier gehen und buzzern“, schlägt er seinen Jury-Kollegen vor. Doch als Dieter Bohlen, Evelyn Burdecki, Chris Tall und Bruce Darnell auf den goldenen Knopf drücken, passiert es. Statt des üblichen goldenen Konfettis, mit dem der Einzug ins Finale normalerweise besiegelt wird, kommt bei Vanessa: Nichts! Ratlos blickt die Jury nach oben. „Kommt nichts raus“, bemerkt Evelyn Burdecki. „Ich glaub ihr habt kein Flitter mehr“, ruft auch Daniel Hartwich.

Das fehlende Konfetti war wohl nur ein technischer Defekt im RTL-Studio. Dieter Bohlen löst die Situation auf: „Sch*** auf Lametta. Lametta hast du in unserem Herzen!“, so Dieter Bohlen zur sichtlich gerührten Vanessa. Ob sie sich in diesem Jahr den Sieg holt, sehen wir übrigens schon in der kommenden Folge am Samstag, 19. Dezember 2020 beim großen „Supertalent“-Finale.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare