Detaillierte Erklärung

Schock für Disney-Fans: Experte zerstört, woran wohl alle in ihrer Kindheit geglaubt haben

An manche Dinge hat man während der Kindheit wie selbstverständlich geglaubt. Ein Disney-Synchronsprecher lässt nun aber die Bombe platzen.

  • Fast jeder Disney-Fan wird seit früher Kindheit geglaubt haben, Goofy sein ein Hund
  • Nun meldet sich sein Synchronsprecher zu Wort und zerstört diesen Glauben. 
  • Der Experte liefert sogar eine detaillierte Erklärung.
  • Viele weitere spannende Geschichten aus dem TV-Ressort gibt es in unserer App.

München - Micky Maus, Donald Duck und Goofy waren und sind für viele, viele Menschen die Comic-Helden ihrer Kindheit. Die liebenswerten Disney-Charaktere begleiten Zeichentrick-Fans nun seit über 90 Jahren, heute sogar im Internet bei Disney+. Umso schockierender ist es, wenn ein Experte dem widerspricht, woran wohl jeder geglaubt hat. 

Fast alle Figuren aus dem Disney-Kosmos sind an echte Tiere angelehnt. Spätestens der Name stellt das oft klar. Kater Karlo, Gustav Gans, Emil Erpel, Henriette Huhn, Klarabella Kuh, sind nur ein paar eindeutige Beispiele. Doch einem der bekanntesten Protagonisten fehlt die klärende Alliteration.

Disney: Ewiges Rätsel um Goofy - was für ein Tier ist der liebenswerte Tollpatsch? 


Goofy der... na, was stellt der lang gewachsene Freund von Micky Maus eigentlich dar? Für viele liegt das auch ohne Namens-Zusatz auf der Hand: Goofy ist natürlich ein Hund. Aber stimmt dieser weit verbereitete Kindheits-Glaube überhaupt?

Synchronsprecher Bill Farmer sorgt im Interview mit Yahoo!-Movies jetzt dafür, dass den Fans die Kinnladen herunterklappen dürften. „Goofy ist kein Hund“, legt er sich fest. Farmer muss es wissen, schließlich schenkt er dem Tollpatsch seit nun 33 Jahren seine Stimme. 

Disney-Synchronsprecher legt sich fest: „Goofy ist kein Hund“ - und liefert detaillierte Erklärung

Pluto ist ein Hund, aber Goofy ist ebenso in der Hunde-Familie, wie ein Wolf, der schließlich auch kein Hund ist“, führt er aus, „aber sie sind trotzdem in der Hunde-Familie. Ich denke, Canis Goofus ist der latinische Begriff dafür, was Goofy ist. Er ist einfach Goofy.“

Wie der Mensch mit dem Affen, ist Goofy also nur ein sehr entfernter Verwandter des Hundes, scheint der Disney-Experte also mit seiner fantasie-biologischen Ausführung erläutern zu wollen. Er kann also kein anderes Tier nennen, das sein Comic-Ich darstellen würde, Goofy ist seine ganz eigene Gattung. 

Goofy ist wohl kein Hund. Wenn er, wie hier im Film „Goofy und Max“ als Familienvater und Angler auftritt, liegt diese Vermutung doch recht nahe.

Eingefleischte Kenner werden jetzt aufschreien. Bevor er 1939 neu getauft wurde, hieß Goofy schließlich „Dippy Dawg“. Neben dem Namen hat sich mittlerweile aber auch sein Auftreten komplett gewandelt. Er geht nicht auf vier Beinen und spricht - von den charakteristischen Hicksern abgesehen - wie ein normaler Mensch. Wer sich davon selbst überzeugen möchte, kann das mit einem einfachen, legalen Trick sogar billiger tun, als andere „Disney+“-Abonnenten. Manche Fans werden wohl aber auch trotz der Erklärung nicht von ihrer Überzeugung abkehren wollen. Und das ist auch in Ordnung, hier geht es im Endeffekt schließlich um Fantasie. 

Weit weniger verblüfft dürften die Astrid-Lindgren-Fans sein, wenn sie Pippi-Langstrumpf-Darstellerin Inger Nilsson heute sehen. Hätten Sie das Schlitzohr noch erkannt?

Deutsche Bollywood-Fans müssen jetzt ebenfalls stark sein. Sparten-Kanal „Zee.One“ stellt sein Programm noch im Mai ein. Viele Zuschauer sind am Boden und haben eine dringende Frage.

Hundeliebhaber schockiert jetzt eine andere Nachricht: Ihr Verhalten kann den Tod von Jungvögeln verursachen - Tierschützer haben eine dringende Bitte.

Der Fall einer vermeintlich ausgesetzten Hündin bei Ulm nahm eine schockierende Wende.

Zum 80. Geburtstag von Rainer Langhans: So sieht Uschi Obermaier inzwischen aus.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerks von Ippen-Digital.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Disney Channel

Auch interessant

Meistgelesen

„Der Bergdoktor“: Intime Beichte - ZDF-Star gesteht Barbara Schöneberger seltene Vorliebe
„Der Bergdoktor“: Intime Beichte - ZDF-Star gesteht Barbara Schöneberger seltene Vorliebe
Sturm der Liebe (ARD): Nach Sonnbichler-Schock - Serien-Urgestein verlässt den Fürstenhof
Sturm der Liebe (ARD): Nach Sonnbichler-Schock - Serien-Urgestein verlässt den Fürstenhof
Sommerhaus der Stars (RTL): Trash-Cast aus Instagram-Detox zurück – steht der Sendetermin?
Sommerhaus der Stars (RTL): Trash-Cast aus Instagram-Detox zurück – steht der Sendetermin?
Sturm der Liebe (ARD): Anwalt-Ärger am Fürstenhof – Serie bekommt TV-Fiesling
Sturm der Liebe (ARD): Anwalt-Ärger am Fürstenhof – Serie bekommt TV-Fiesling

Kommentare