Darum ist er der allerbeste Weihnachtsfilm

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel: TV-Sendezeiten und eine Liebeserklärung

+
Der Prinz (Pavel Trávnícek) zieht Aschenbrödel (Libuše Šafránková) den verlorenen Tanzschuh an.

Zwölfmal zeigen die ARD-Fernsehsender "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"an Weihnachten 2017. Hier gibt es die TV-Sendezeiten und eine Liebeserklärung.

Weihnachten ohne „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ schaffe ich nicht. Will ich auch nicht. Ich muss an Heiligabend diesen Märchenfilm sehen, dafür werde ich nie zu alt sein. Und ich muss dafür bei meinen Eltern vollgegessen auf dem Sofa sitzen, die Plätzchendose, Apfelsinen und Walnüsse in Reichweite. Wer genervt von den „3hfa“-Schwärmereien ist, hat den Zauber dieses wertvollen Films nicht verstanden. Dieser Film macht Weihnachten noch schöner, noch gemütlicher. Er erzählt nicht irgendeine Version des Aschenputtel-Märchens, sondern die beste. (Lesen Sie unten, wann und wo "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im TV und Stream läuft.)

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel": Darum ist er der allerbeste Weihnachtsfilm

Das Aschenbrödel fasziniert Millionen Kinder und Erwachsene, weil es eine selbstbewusste junge Frau ist. Diese von Libuše Šafránková großartig gespielte Frau ist nicht schicksalsergeben. Sie wartet nicht, bis der Prinz auf seinem Gaul zu ihr kommt. Sie reitet selbst auf ihrem Schimmel Nikolaus im Dunkeln zum Schloss. Außerdem kann sie mit der Armbrust schießen, auf Bäume klettern und ein beleidigtes Gesicht ziehen, wenn die olle Stiefschwester sie triezt.

Als der Prinz zu Aschenbrödel am Ende der Geschichte sagt, dass er sie heiraten will, fragt sie: „Haben sie nicht etwas vergessen? Zu fragen, ob ich auch will?“ Eine wunderbare Stelle. Der ganze Film steckt voller Lieblingsszenen. Zum Beispiel die Szenen, in denen Aschenbrödel ihre Eule Rosalie besucht (Eulen sind toll!), die für sie auf die Zaubernüsse aufpasst. Oder die Szene, in der eine dicke Frau im Ballsaal den Prinzen packt und über die Tanzfläche trägt, statt gescheit mit ihm zu tanzen. Oder die Szene, in der Aschenbrödel mit ihrem Prinzen durch die Schneelandschaft reitet.

Keine Film-Prinzessin sah jemals hinreißender aus als Aschenbrödel im rosa mit Strass und Pailletten verzierten Ballkleid. Dieses und das weiße Hochzeitskleid lassen sich Frauen für ihre Trauung oder Mittelalter-Festivals nachschneidern.

Die Musik macht den Film "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" so wertvoll

Der Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist nicht nur wegen der Art, wie detailreich er die Geschichte erzählt, so beliebt. Es ist auch die Filmmusik des Komponisten Karel Svoboda, die sich die Fans bei iTunes herunterladen. Als ich im September auf einer Hochzeit eingeladen war, zog die Braut in ihrem aufgeplusterten, funkelnden Prinzessinnen-Kleid und dem langen Schleier zur Titelmusik in den Festsaal ein. Sich einmal fühlen wie Aschenbrödel. Wunderbar.

Mich versetzt die Märchen-Musik in meine Kindheit, als ich mit meinem kleinen Bruder am Kinderzimmerfenster stand und ein Blitzen am Himmel gesucht habe: das Christkind. Wir waren so aufgeregt, warteten auf das Glöckchen. Nach der Bescherung haben wir das Aschenbrödel geschaut.

Sicher, der Film ist alt. Er ist von 1973, eine Zusammenarbeit der DDR und der damaligen Tschechoslowakei. Heute wäre vieles anders. Vermutlich wäre es undenkbar, den Darstellern Pelze anzuziehen. Mit Essen gehen die reichen Leute im Film verschwenderisch um – und sie essen zu viel Fleisch. Die Mode würde niedergeschrieben werden. Ich meine, hey: Der Prinz läuft mit seinen Kumpels in Strumpfhosen herum. Entweder die Herren würden heutzutage ausgelacht – oder als Hipster gefeiert werden.

TV-Sendetermine von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" 2017 auf den TV-Sendern der ARD

3. Dezember

Kika

12.00 Uhr

22. Dezember

WDR

23.30 Uhr

24. Dezember

Das Erste

12.05 Uhr

24. Dezember

WDR

13.35 Uhr

24. Dezember

NDR

15.00 Uhr

24. Dezember*

one

20.10 Uhr

24. Dezember*

rbb

20.15 Uhr

25. Dezember*

Das Erste

10.03 Uhr

26. Dezember

one

7.10 Uhr

26. Dezember

BR

8.30 Uhr

26. Dezember

rbb

9.00 Uhr

26. Dezember 

MDR

16.10 Uhr

* die beste Sendezeit 

Kurzfristige Programmänderungen sind jederzeit möglich.

Noch ein Tipp für alle, die sich dieses Jahr zu Weihnachten ENDLICH „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ anschauen werden: Schauen Sie sich den besten Weihnachtsfilm nur an Heiligabend an, das ist am schönsten, am gemütlichsten. Und auch wenn Streamingdienste ihn zur Liste hinzugefügt haben – ihn vorher zu gucken geht nicht. Der Film verliert sonst seinen Zauber. 

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" sehen Sie auch auf Netflix, Amazon Prime Video und Maxdome

Haben Sie übrigens gewusst, dass Sie "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" auch streamen können? Und zwar auf Netflix, Amazon Prime Video und Maxdome. 

Das ist praktisch, wenn Sie nebenbei in die Küche gehen, um Plätzchen-Nachschub, die Reste der Weihnachtsgans oder des Kartoffelsalats holen wollen. 

Der "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"-Soundtrack, der den Film so wertvoll macht

So sehen Sie sämtliche Weihnachtsfilme 2017 im TV

Damit Sie immer wissen wann Sie einschalten müssen: Hier bei Merkur.de* erfahren Sie, wann die Klassiker wie „Kevin allein zu Haus“, „Sissi“, „Der kleine Lord“, "Tatsächlich Liebe", "Das Wunder von Manhattan", „Weihnachten bei Hoppenstedts“, „Liebe braucht keine Ferien“ und „Das Traumschiff“ an Weihnachten 2017 im TV laufen. Welche Weihnachtsfilme 2017 bei Netflix angeboten werden, haben wir ebenfalls für Sie herausgesucht.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

sah

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

DSDS: Führte RTL einen psychisch Kranken vor?
DSDS: Führte RTL einen psychisch Kranken vor?
Dschungelcamp 2018: Drei Veränderungen im Busch
Dschungelcamp 2018: Drei Veränderungen im Busch
„Im Ernst?“ Markus Lanz geschockt von Schilderungen dieses Feuerwehrmanns
„Im Ernst?“ Markus Lanz geschockt von Schilderungen dieses Feuerwehrmanns
Jenny Frankhauser: Darum ist sie die ideale Dschungelcamp-Kandidatin
Jenny Frankhauser: Darum ist sie die ideale Dschungelcamp-Kandidatin

Kommentare