1. tz
  2. TV

Diese Dschungelcamp-Kandidatinnen waren im "Playboy"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kulka, Heger, Dschungelcamp
Diese IBES-Teilnehmerinnen haben sich getraut. Sara Kulka (r.) und Angelina Heger zogen sich für den "Playboy" aus. Ob ihnen das helfen wird? © dpa

München - Erst die Hüllen fallen lassen, dann die Dschungelkrone aufsetzen? Seit 2008 haben sich immer wieder Dschungelcamp-Kandidatinnen vor der Show nackt vom "Playboy" fotografieren lassen. Doch hat Ihnen die Offenherzigkeit etwas gebracht?

Hüllenlos im Playboy - so zeigen sich auch Dschungelcamp-Kandidatin Angelina Heger und ihre Mitstreiterin Sara Kulka in der aktuellen Februarausgabe des Männermagazins. Seit 2008 ist es bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (IBES) fast schon bewährte Tradition, dass sich mindestens ein weiblicher Möchtegern-Promi für das Heft nackig macht. Zweck des Ganzen? Natürlich die Aufmerksamkeit der Fans auf sich ziehen. Schließlich sind sie es, die für die Kandidaten in der Show anrufen sollen.

Doch wie hilfreich ist die nackte Wahrheit für den Sieg im Dschungelcamp? Wir haben uns alle "Playboy"-Teilnehmerinnen von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (IBES) einmal näher angesehen und mit ihren Platzierungen im Busch verglichen.

Diese Dschungelcamp-Kandidatinnen zogen sich für den "Playboy" aus

Schauspielerin Julia Biedermann machte 2008 den Anfang. Als erste Dschungelcamp-Kandidatin überhaupt zog sie sich für den "Playboy" aus. In der dritten Staffel wollte sie die Zuschauer mit den freizügigen Bildern für sich gewinnen - doch das ging gehörig schief. Sie schied bereits als Zweite aus dem Dschungelcamp aus. Die Krone gewann am Ende Ross Antony.

Ihrem Beispiel folgte 2009 Dschungelcamp-Sternchen Giulia Siegel. Die Tochter von Ralf Siegel zeigte sich vor Beginn der RTL-Show hüllenlos im "Playboy". Im Gegensatz zu Julia Biedermann kam sie sogar unter die Top 5 der IBES-Kandidaten, verließ das Camp anschließend aber freiwillig aufgrund von Rückenschmerzen.

2011 konnten die IBES-Fans des Männermagazins Dschungelcamp-Kandidatin Indira Weis (Ex-Mitglied bei "Bro'Sis") wie Gott sie schuf ansehen. Weiter als bis Platz 5 ist sie trotzdem nicht gekommen.

Die bislang Erfolgreichste: IBES-Kandidatin Claudelle Deckert

Die bislang erfolgreichste "Playboy"-Dame aus dem Dschungelcamp ist Claudelle Deckert. 2013 zog sie sich für das Männermagazin aus und belegte am Ende einen respektablen dritten Platz. Sie musste sich nur Travestiekünstlerin Olivia Jones und Dschungelcamp-Gewinner Joey Heindle geschlagen geben.

2014 war Ex-"Queensberry"-Sängerin Gabby De Almeida die einzige, die sich vom "Playboy" fotografieren lies. Doch gebracht haben ihr die freizügigen Bilder nichts. Als Dritte musste sie das Dschungelcamp im vergangenen Jahr verlassen.

Wie stehen also die Chancen auf die Dschungelkrone für Ex-"Bachelor"-Kandidatin Angelina Heger und Ex-"Germany's Next Topmodel"-Teilnehmerin Sara Kulka? Ihren Vorgängerinnen zumindest haben die Nacktfotos im "Playboy" nicht zum Sieg verhelfen können. Doch vielleicht wird dieses Jahr ja alles anders? Schließlich ließen sich zum ersten Mal gleich zwei Dschungelcamp-Kandidatinnen für den "Playboy" ablichten...

Sehen Sie auch: Die Liste der elf IBES-Kandidaten 2015 mit den Portraits aller Dschungelcamp-Teilnehmer.

Update: In einer früheren Version dieses Artikels hatten wir geschrieben, dass Radost Bokel vor ihrer Dschungelcamp-Teilnahme im Jahr 2012 für den Playboy fotografiert worden ist. Das stimmt aber nicht. Richtig ist, dass die Schauspielerin erst ein Jahr danach, für die September-Ausgabe 2013, nackt abgelichtet worden ist.

vin

Auch interessant

Kommentare