Traueranzeige in der Sendung

Dramatischer Moment im Dschungelcamp 2020: RTL verkündet Trauerfall live im TV 

Emotionaler Moment live auf Sendung: Die Dschungelcamp-Moderatoren von RTL teilen eine traurige Neuigkeit mit. Die Zuschauer sind aber zunächst verwirrt.

  • Im RTL-Dschungelcamp wird auch in diesem Jahr wieder gelästert, gelacht und geweint.
  • Doch ein Trauerfall überschattet die RTL-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“.
  • Der RTL-Kameramann Manni war am Ausstrahlungstag von Folge 6 verstorben.

Das Ende von Tag sieben im Dschungelcamp schien zunächst genauso zu verlaufen wie alle vorherigen Tage auch: Die Staffel-Dramaqueens Danni Büchner* und Elena Miras* wurden mal wieder in die Dschungelprüfung gewählt, Daniel Hartwich* und Sonja Zietlow* verabschiedeten sich von den noch 11 verbliebenen Dschungelcamp-Bewohnern*. Nichts deutete darauf hin, dass die Moderatoren noch eine sehr traurige Nachricht zu verkünden hatten.

RTL blendet im Dschungelcamp 2020 die Todesanzeige von Manni ein

„Normalerweise, meine Damen und Herren plaudern wir doof an dieser Stelle oder machen blöde Witzchen. Danach ist uns heute nicht. Den sehr traurigen Grund dafür sehen Sie gleich“, beendete Daniel Hartwich die Sendung und verabschiedete sich. Währenddessen drehte sich seine Kollegin Sonja Zietlow bereits um und ging davon. Dann blendete RTL eine Traueranzeige ein. Nur der Name Manni, sowie das Geburtsdatum 24.09.1957 und das Sterbedatum 15.01.2020 waren darauf zu lesen. Viele Zuschauer fragten sich daraufhin: Wer ist Manni?

Auch auf Instagram postete RTL die Traueranzeige von Manni. Dort erfuhren die Zuschauer schließlich auch, wer Manni war: Er war als Kameramann und von Anfang an im Dschungelcamp dabei. RTL schrieb zu dem Foto: „Unser ganzes Team trauert um einen großartigen Kollegen. Kameramann Manni war seit der ersten Staffel mit vor Ort in Australien. Ruhe in Frieden.“

Bei Dschungelcamp-Kollegen herrscht große Trauer um Kameramann Manni Friebe

RTL.de veröffentlichte am Freitagnachmittag einen Artikel, in dem zu lesen war, dass Kameramann Manni Friebe am 15. Januar 2020 in Deutschland verstorben war. In den sozialen Medien bekundeten User ihre Trauer: „RIP #manni. Auf das man da oben auch filmen darf #ibes“ schreib ein Nutzer. Auch Micky Beisenherz, langjähriger Autor des Dschungelcamps postete ein Foto zusammen mit Manni und schreibt dazu: „Feiner Mensch. Wir alle werden ihn vermissen.“ Inzwischen wurde das Foto wieder gelöscht. 

So geht es im Dschungelcamp weiter

Ob der Todesfall an Tag acht des Dschungelcamps, der am 17. Januar 2020 auf RTL ausgestrahlt wird, nochmal thematisiert wird, ist nicht bekannt. Kurz vor Beginn der Sendung wurden die Zuschauer aber darüber informiert, dass tatsächlich eine Evakuierung des Dschungelcamp notwendig werden kann*. Grund dafür waren heftige Regenfälle, die auch noch dafür sorgten, dass giftige Spinnen durchs Camp krabbelten. Wie es nach der Überflutung des Camps an Tag 10 im Dschungelcamp* weitergeht, lesen Sie hier. Kurz vor dem Finale stellte der Danni-Büchner-Clan ein fragwürdiges Gewinnspiel auf Instagram* online.

*tz.de ist teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Screenshot TV Now

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TV-Kritik ZDF: „37 Grad: Zwei Quadratkilometer Stress“ : Kampf um Stadtteil zwischen Bordells und Clans
TV-Kritik ZDF: „37 Grad: Zwei Quadratkilometer Stress“ : Kampf um Stadtteil zwischen Bordells und Clans
Markus Lanz (ZDF): Linke Sahra Wagenknecht beichtet ihre Angst und verdrängt Politiker-Drohungen
Markus Lanz (ZDF): Linke Sahra Wagenknecht beichtet ihre Angst und verdrängt Politiker-Drohungen
Markus Lanz (ZDF): Virologe Hendrik Streeck kassiert Strafanzeige – Karl Lauterbach attackiert Heinsberg-Professor
Markus Lanz (ZDF): Virologe Hendrik Streeck kassiert Strafanzeige – Karl Lauterbach attackiert Heinsberg-Professor
Kampf der Realitystars: Alle Infos zum Trash-Format auf RTL2
Kampf der Realitystars: Alle Infos zum Trash-Format auf RTL2

Kommentare