DSDS-Sternchen

Dschungelcamp 2021: Lydia Kelovitz liebte es zu provozieren - Doch wer ist die DSDS-Skandalnudel?

Lydia Kelovitz
+
Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow (RTL): Lydia Kelovitz

Lydia Kelovitz sorgte schon im Vorfeld der Dschungelshow 2021 für mehr Aufregung als der Großteil der „Ich bin ein Star“-Truppe. Alle Infos zu der Dschungelcamp-Kandidation.

Lydia Kelovitz (30) kommt aus dem beschaulichen St. Egyden am Steinfeld in Niederösterreich und machte als Wrestlerin mit dem klingenden Namen „Rude Lude“ (dt. Unverschämtes Luder) von sich reden. Dass dieser Name nicht von ungefähr kommt, demonstriert die Blondine nicht nur regelmäßig auf ihrem Instagram-Profil. Vor ihrer Karriere im Rampenlicht jobbte die Versicherungskauffrau als „Grid Girl“ und „Umbrella Girl“ bei Autorennen. 

Auch Deutschland sucht den Superstar“-Juror Dieter Bohlen kann ein Lied von Lydia Kelovitz’ Zeigefreudigkeit singen: In der 17. Staffel der RTL-Show stürmte die Dschungelcamp-Kandidatin im knappen Lederoutfit, mit Kampfgeschrei und zwei spärlich bekleideten Backgroundtänzerinnen im Schlepptau das Casting. Doch schnell wurde klar, dass Lydia Kelovitz mehr kann als nur sexy posieren und laut brüllen: Mit spektakulären Outfits, eindeutig zweideutigen Showeinlagen (bei einer Liveshow zog sie ein rohes Ei aus dem Schritt) und kräftiger Stimme landet sie 2020 auf dem siebten Platz

Dschungelshow-Teilnehmerin Lydia Kelovitz: DSDS-Wrestlerin und Skandalnudel mit Siegeswillen

Lydia Kelovitz polarisiert bewusst und gerne, hat keine Lust auf das konservative Kleinstadtleben. „Ich bin anders als andere Menschen, habe auch nicht so ein hohes Schamgefühl. Ich renne zum Beispiel gerne ohne Kleidung rum“, sagte sie in einem RTL-Interview. Man darf annehmen, dass sie dafür auch in der Dschungelshow 2021 jede Chance nützen wird. Vor ihrem Einzug in die RTL-Dschungelcamp-Ersatzshow gibt sich die extrovertierte Österreicherin jedenfalls kampflustig. Kakerlaken essen? Kein Problem! In schwindelnden Höhen Dschungelprüfungen absolvieren? Auch kein Thema! „Ich bin mutig, traue mich alles und habe vor nichts und niemandem Angst. Ich bin eine Wilde, die aussieht wie eine Barbie.“ Ihr ehrgeiziges Ziel bei der Dschungelshow ist klar: „Ich werde gewinnen!“

Video: Das sind die 12 Dschungelshow-Teilnehmer

Lydia Kelovitz: Liebesgerüchte um „Big Brother“-Kandidat Cedric Beidinger

Wer Lydia Kelovitz dafür Zuhause ganz besonders die Daumen drücken wird, werden Fans, wenn überhaupt, wohl erst während der Dschunglshow erfahren. Denn offiziell ist die schrille Blondine derzeit Single. Lydia Kelovitz war fünf Jahre lang verheiratet, den Namen ihres Ex-Mannes behält sie aber für sich. Bekannt ist lediglich, dass die DSDS-Sirene rund um die Scheidung einen Darmverschluss erlitten hat. Nur eine Notoperation konnte ihr damals das Leben retten. Die Narbe am Bauch trägt die Sängerin seither mit viel Stolz. 

Trotz aller Beteuerungen, dass es keinen Mann in ihrem Leben gibt, wollen ihr das nicht alle so ganz abnehmen: Seit Julia Kelovitz ein inniges Bild mit dem ehemaligen Big Brother-Kandidaten Cedric Beidinger auf ihrem Instagram-Profil gepostet hat, brodelt die Gerüchteküche. Was allerdings dagegen spricht: Cedric wird seit Monaten auch eine Affäre mit Claudia Obert nachgesagt. Lydia Kelovitz selbst scherzte auf RTL über ihren Liebesstatus, sie sei Single, aber „an meine beiden Teddybären vergeben“.

Lydia Kelovitz‘ Ticks: Cocktailpartys, Lederminis - und Wandertouren

Was gibt es sonst noch über die Dschungelshow-Kandidatin zu wissen? Lydia Kelovitzf lebt in Wiener Neustadt bei Wien, träumt aber davon, die internationale Showbiz-Welt zu erobern. Sie modelt gerne, steht auf Heavy Metal, Lederoutfits und reist um die Welt wann immer sich dazu die Gelegenheit ergibt. Auch Partys stehen ganz oben auf ihrer Prioritätenliste. Zum Ausgleich kann man Lydia Kelovitz dann in der Natur antreffen. Wie sie immer wieder in den sozialen Netzwerken demonstriert, ist sie eine begeisterte Wanderin und Gipfelstürmerin. Die Blondine bezeichnet sich selbst als „echtes Bauernmädel“, doch ganz so genau dürfte sie es mit dem natürlichen Image dann doch nicht nehmen. Beobachtern werden diverse Schönheits-OPs auf dem Weg ins Rampenlicht nicht entgangen sein. Auf den Videos ihres ersten DSDS-Versuchs 2003 – sie scheiterte im Recall - ist die Wrestling-Barbie heute kaum noch wiederzuerkennen.

Man darf gespannt sein, was wir beim Dschungelcamp-Ersatz 2021 noch so alles über Lydia Kelovitz erfahren werden. Fans rätseln jedenfalls bereits, welchem der elf weiteren Dschungelshow-Teilnehmern sie wohl als erstes den Kopf verdreht. Wer noch im Rennen um das „goldene Ticket“ für das Dschungelcamp 2022 ist, erfahren Sie übrigens stets hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare