Er zeigt sich total verändert

Dschungelcamp 2021: Ex-Camper sorgt für verwirrte Gesichter mit skurrilem Auftritt: „Weiß nicht, was er redet“

Dschungelcamp
+
Ein Ex-Dschungelkandidat sorgte bei den Dschungelcamp-Moderatoren für Verwirrung.

Echte Dramen spielen sich im Dschungelcamp nicht nur im Tiny House, sondern auch im Studio ab. Grund dafür ist ein verwirrt wirkender Ex-Dschungelcamper.

Hürth - Kurz vor dem Halbfinale am Dienstag (26. Januar) kämpft das aktuelle Dschungel-Dreiergespann Xenia Prinzessin von Sachsen, Djamila Rowe und Filip Pavlovic auf RTL um die Chance auf das goldene Ticket. Mit diesem bekommt der Sieger der Dschungelshow automatisch einen Platz im „echten“ Dschungelcamp, das 2022 wie üblich im australischen Dschungel stattfinden soll.

Während Djamila im Tiny House im nordrhein-westfälischen Hürth über ihre Schönheits-OPs und ihre schlimme Kindheitserfahrung spricht, Xenia ihre Zigaretten-Sucht plagt und alle drei zusammen vier Sterne zwischen Echsen, Schlangen und Kreuzspinnen ergattern, spielen sich im Studio ganz andere Dramen ab. Dort begrüßt das Moderatoren-Duo Sonja Zietlow und Daniel Hartwich altbekannte Gäste - von denen einer beim TV-Publikum einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Dschungelcamp 2021 (RTL): Total-Veränderung! Ex-Dschungelstar legt skurrilen Auftritt hin

Nachdem an Tag 10 der Dschungelshow die Erinnerungen an die dritte Dschungelcamp-Staffel von 2008 hervorgeholt wurden - wobei RTL einen vergangenen Skandal beim Zusammenschnitt einfach unter den Tisch kehrte - blickte man am Montagabend auf die zehnte Staffel der Show zurück. Studiogäste waren Ex-Profi-Fussballer Thorsten Legat, damaliger Dschungelkönig Menderes Bağcı und Model und Schauspieler David Ortega. Dieser sorgte jedoch nicht nur mit seinem komplett neuen Aussehen für Verwunderung, sondern mit seinen unverständlichen Aussagen auch für Fragezeichen in den Moderatoren-Gesichtern. Die Zuschauer vor dem TV dürften nicht weniger verwirrt gewesen sein.

„Der Mann, der mal David Ortega war“, begrüßte Moderator Hartwich das ehemalige Model, das tatsächlich kaum mehr wiederzuerkennen war. Mit Cowboy-Hut und langen Haaren präsentierte sich der 35-Jährige neben seinen beiden damaligen Dschungel-Mitstreitern. Auf Hartwichs Frage hin, was ihn zu seiner krassen Veränderung gebracht habe, antwortete Ortega in zusammenhanglosen Sätzen: „Der Dschungel hat mich sehr stark motiviert...ähm...mehr aus mir zu machen. Meinen Typ zu typisieren. Darum bin ich akribisch auf der Suche nach dem Geheimnis eines Schauspielers“, begann er seinen ausschweifenden Monolog, um ihn daraufhin fortzuführen.

So zeigte sich Schauspieler David Ortega völlig verändert im Dschungelcamp-Studio.

Sein neues Aussehen hat mit dem ehemaligen Model und Schauspieler, als der er sich in der Vergangenheit auf seinem Instagram-Account präsentierte, tatsächlich kaum mehr etwas gemein:

Dschungelcamp 2021 (RTL): Ex-Dschungelstar David Ortega nicht mehr wiederzuerkennen

Seine Rede führte er ohne Rücksicht auf Zuhörer-Verluste dann fröhlich weiter: „Wenn nämlich der Bohlen schon im Fernsehen sagt, ach der Schauspieler, ne. Wir in Deutschland waren früher mit UFA die zweitgrößte Film-Industrie der Welt und wir müssen dahin zurück, dass wir uns ernster nehmen, das deutsche Volk. Und darum bin ich als Dortmunder, Geborenem ... äh Macht präsentieren und auch außen verändern. Eine Referenz symbolisieren im Status Dschungel und raus in die Stadt und wieder zurück.“ Sichtlich angestrengt versuchte Zietlow den sinnfreien Ausführungen des Schauspielers zu folgen. Bağcı und Legat hingegen kicherten nebenan wie zwei Grundschüler in der hintersten Schulbank über Ortegas Gedankenschwulst, dem zu diesem Zeitpunkt schon längst keiner mehr folgen konnte.

Dennoch versuchte er allen Anwesenden den Grund für seine Transformation in seinen Augen unmissverständlich näherzubringen: „Wenn ich jetzt zum Beispiel mit großen Leuten an einem Tisch sitze und sie wollen eine Referenz machen von mir, kann ich sagen: ‚Wie willst du denn mich haben? Wie willst du denn, dass ich aussehe in einem Film zum Beispiel?‘ Das macht ja der Regisseur und Journalist genauso. Er muss detailgetreu in die Analyse rein...nicht nur in die Geometrie, sondern ins Viel.“ Deshalb müsse auch er als Schauspieler viel aus sich machen. Während sich viele Zuschauer sicherlich die Frage stellen, wie schafft der Dolmetscher nun Ortegas Rede für Dr. Bob zu übersetzen, brachte Ortega weiter Worte wie Mobbing, Weltfrieden, Export-Meister und Germanen in einem Satz unter.

Dschungelcamp 2021 (RTL): Fans lästern im Netz über Ex-Dschungelstar

Auch im Netz blieb Ortegas Auftritt nicht unbemerkt und vor allem nicht unkommentiert: „Ich weiß nicht, was er redet, aber ich liebe, was es auslöst“, schreibt ein Fan auf Twitter unter eine Collage, auf denen die verdutzten Gesichter der Moderatoren und seiner Mitstreiter zu sehen sind. Ortegas Auftritt wird zudem bereits als das „Highlight der Staffel“ gefeiert.

Ein weiterer User erkennt Tendenzen zu Verschwörungserzählungen und findet, dass „David Ortega klingt wie ein sprechender Telegram Kettenbrief.“ Ein anderer Zuschauer ist sich sicher, dass bei dem Schauspieler inzwischen „mehrere Sicherungen durchgeknallt“ seien. „Was hat Ortega bitte geraucht??“, fragt sich ein anderer. Gegenüber RTL äußerte sich der 35-Jährige nun nach der Live-Show und erklärte seinen Auftritt mit dem Statement: „Ich bin gerade auf der Suche nach vielen Informationen in meinem Leben.“ (jbr)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare