Letzte Prüfung der Dschungelshow

Drama im Dschungelcamp-Finale: Für einen Star wird es blutig - ein Promi überrascht alle mit seiner Cleverness

Die Finalisten der „Dschungelshow“ vor der letzten Prüfung.
+
Die Finalisten der „Dschungelshow“ vor der letzten Prüfung.

Im Finale der Dschungelshow gibt es auch noch eine letzte Prüfung. In der wird es allerdings kurz blutig. Ein Star beeindruckt unterdessen mit einer cleveren Strategie.

  • Im Finale der Dschungelshow am Freitagabend um 22.45 Uhr müssen die Promis in eine letzte Prüfung.
  • Mit der Prüfung haben die Stars aber mächtig zu kämpfen - es wird sogar blutig.
  • Ein Star überrascht allerdings alle mit einer cleveren Strategie.

Hürth - Am Freitagabend entscheidet sich, welcher Promi das goldene Ticket für das Dschungelcamp 2022 einsackt. Auf der Zielgeraden wird es noch einmal so richtig fies. Denn kurz bevor der Sieger oder die Siegerin sich über die Camp-Qualifikation und das fette Preisgeld von 50.000 Euro freut, geht es noch in eine letzte „Dschungelprüfungstauglichkeitsprüfung“ - und die hat es noch einmal in sich.

Nach den doch eher langweiligen Outdoor-Prüfungen aus dem Halbfinale der Dschungelshow, über die es reichlich Fan-Unmut gab, gibt es zum Abschluss nochmal eine ordentliche Ladung originales Dschungelcamp-Feeling für die nostalgischen Fans unter den Zuschauer:innen. Denn die Prüfung ist eine Hommage an einen legendären Moment aus Staffel 11. Im Finale trägt sie den Titel „My air is away“.

Dschungelcamp 2021: Im Finale steht die letzte Prüfung an - darum geht es bei „My air is away“

Und darum geht es für die Final-Stars Mike Heiter, Djamila Rowe, Lars Tönsfeuerborn und Filip Pavlovic: Die Stars haben sieben Minuten Zeit, sich durch einen Tunnel voll mit Wasser zu kämpfen. An mehreren Stellen sind Öffnungen, durch die die Promis ihre Köpfe stecken müssen, um Luft zu holen. In den Bereichen warten fiese Tiere - und natürlich Sterne, die per Mund von einem Gewinde geschraubt werden müssen.

Eingefleischte Dschungel-Ultras sehen allein schon beim Titel der Prüfung Sarah Knappik im Jahr 2011 vor ihrem geistigen Auge. Die brach eine solche Prüfung nämlich in der damaligen „Ich bin ein Star“-Staffel ab und begründete dies mit dem legendären Spruch „My air was away“. Schon vor dem Finale der diesjährigen Dschungelshow ist klar: Die Atemluft wird wohl nicht das Problem der vier Promi-Kandidat:innen sein. Jedoch haben auch sie ähnlich wie Sarah Knappik damals hart mit der Prüfung zu kämpfen - allerdings jede:r auf eine ganz eigene Weise.

Dschungelcamp-Finale: Stars hadern mit der letzten Prüfung - für einen wird es sogar blutig

Lars Tönsfeuerborn wird nämlich beim Stern-Abschrauben von einem fiesen Flusskrebs „gefressen“, wie Moderatorin Sonja Zietlow sagt. „Bachelorette“-Star Filip Pavlovic hat schon Probleme, bevor es überhaupt richtig los geht - ihm ist das Wasser nämlich schlicht und einfach zu kalt. Am schlimmsten erwischt es aber jemand anderes.

Die aufmerksamen Zuschauer:innen dürften nämlich im Laufe der letzten Tage festgestellt haben: Djamila Rowe und Dschungelprüfungen - das passt einfach irgendwie nicht so zusammen. Zuletzt gab es auch im Halbfinale keinen Stern für den Reality-Star, für‘s Weiterkommen hat es aber trotzdem gereicht. Im Finale kommt es dann zu einem kleinen Schock-Moment, es fließt Blut. Denn während Djamila versucht, einen Stern mit der Zunge vom Gewinde zu drehen, platzt ihr die Lippe auf. Die Schrecksekunde steckt Djamila aber weg, kämpft weiter.

Dschungelcamp 2021: In der Final-Prüfung überrascht ein Star mit seiner Cleverness

Am meisten überrascht in der Prüfung allerdings der Kandidat, von dem es viele vermutlich am wenigsten erwartet hatten. Ausgerechnet Mike Heiter beweist Cleverness, scheint sich die beste Taktik überlegt zu haben. Denn anstatt die Sterne mit dem Mund aufwendig abzudrehen, pustet Mike diese einfach vom Gewinde. Da entfährt sogar Daniel Hartwich ein völlig überraschtes „Ne! Das gibt‘s doch nicht, du“.

Ob Mike Heiter mit der Taktik in der Prüfung am Ende die Nase vorn hat, gibt es am Freitagabend ab 22.45 Uhr bei RTL im Finale zu betrachten. Fest steht aber: Ein gutes Abschneiden in der Prüfung ist nicht immer gleichbedeutend mit einem Vorteil bei den Anrufern. Das hat Djamila Rowe nach ihrer Sterne-Nullnummer im Halbfinale bewiesen. (han)

Auch interessant

Kommentare