1. tz
  2. TV

„Manta Manta“-Star Tina Ruland verfolgt klares Ziel im RTL-Dschungelcamp

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Linda Rosenberger

Kommentare

Tina Ruland
Schauspielerin Tina Ruland zieht dieses Jahr ins RTL-Dschungelcamp. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Wenn es für die neue „Dschungelcamp-Staffel nach Südafrika geht, ist auch Tina Ruland dabei. Für die Zeit im Dschungel hat die Schauspielerin schon ganz konkrete Pläne.

Südafrika - Es wird eine echte Premiere: 2022 wird das bereits Kult gewordene RTL-Dschungelcamp statt wie gewohnt stets in Australien zum ersten Mal an einem neuen Ort stattfinden: in Südafrika. Doch dass deswegen alles anders wird, wenn Sonja Zietlow und Daniel Hartwich die neuen prominenten Kandidaten statt ins entlegene Outback in die heiße Savanne einfliegen lassen, müssen Fans des Reality-Formats sicherlich nicht befürchten. So hat sich auch die künftige Dschungelcamperin Tina Ruland bereits recht genau ausgemalt, wie ihre Zeit in der Trash-TV-Show aussehen sollte - allerdings nicht nur gemäß der Erfahrungen, die man in den letzten Jahren beim Sehen der Sendungen machen konnte. Zusätzlich hat die Schauspielerin nämlich auch schon ganz fixe Ideen im Kopf, was im heurigen Dschungelcamp für sie passieren oder eben nicht passieren soll.

„Dschungelcamp“ 2022: So wurde die neue Dschungelcamperin Tina Ruland dem deutschen TV-Publikum bekannt

Dem Gros des deutschen Fernsehpublikums bekannt geworden ist Tina Ruland einst durch ihre Paraderolle als Friseurin „Uschi“ neben Til Schweiger in der inzwischen ebenfalls Kult gewordenen Komödie „Manta Manta“. Seit dem ging es mit ihrer Karriere in der Schauspielbranche stets weiter: So war die heute 55-Jährige im Laufe der Jahre bereits in mehr als 200 Kino- oder TV-Spielfilmen, Reihen und Serie, beispienlsweise auch in langjährigen Erfolgsformaten wie dem „Tatort“ und „Ein Fall für zwei“ zu sehen.

2018 trat die heurige Dschungelcamperin außerdem bereits bei RTL in Erscheinung, als sie sich auf das „Let‘s Dance“-Parkett wagte - allerdings mit eher mäßigem Erfolg. Nach einer Runde hatte es sich für die Schauspielerin unerfreulicherweise schon wieder ausgetanzt.

„Dschungelcamp“ 2022 (RTL): Das erhofft sich Tina Ruland von ihrer Teilnahme

Eine Tatsache, die sich nun bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ nicht unbedingt wiederholen soll - es aber Tinas Willen nach durchaus auch könnte. So erklärt die Schauspielerin im Interview vor dem Start der neuen Staffel der Reality-Show, es schwebten ihr genau zwei Platzierungen vor, die sie bei ihrer Dschungelcamp-Teilnahme gerne erreichen würde: Entweder Erste oder Letzte werden, das ist Tina Rulands Plan. Alles andere kommt für sie eigentlich nicht in Frage, da es ihrer Meinung nach langweilig sei.

Und noch etwas schließt die Mutter zweier Söhne für ihre Zeit in Südafrika kategorisch aus: „Ich will jetzt nicht die Campmutti werden.“ Das überlasse Sie lieber ihrem Dschungelkollegen Harald Glööckler, denn ihn sieht sie als beinahe schon prädestiniert für jene Rolle. „Da finde ich, wäre er perfekt dafür“, ist sich Tina Ruland sicher. Übrigens hat sich der Designer für seine Zeit in der südafrikanischen Savanne kürzlich sogar extra aufhübschen lassen.

„Dschungelcamp“ 2022: Wie wird sich Tina Ruland in Südafrika schlagen?

Selbst perfekt zu sein, diesen Anspruch erhebt Tina Ruland an sich selbst jedoch nicht: „Ich kann eigentlich nichts so richtig gut“, gibt sie ohne Scham zu und ergänzt: „Ich bin nicht die Mutigste.“ Ihrem Erfolg im Dschungel muss das aber nicht zwingend einen Abbruch tun: „Vielleicht wachse ich ja über mich hinaus“, mutmaßt die künftige Camperin - und wer weiß, vielleicht soll sie damit auch Recht behalten.

Wer holt sich die Dschungelkrone in der neuen Staffel „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“?

Ob Tina Ruland bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ tatsächlich Chancen auf die Dschungelkrone hat oder ihr Haupt am Ende tatsächlich damit krönen darf, das können alle Fans ab dem 21. 1. 2022 live mitverfolgen, wenn die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich wieder tagtäglich mit dem beliebten Format auf Sendung gehen. Ihr den Titel strittig zu machen wird allerdings auch Lucas Cordalis versuchen, denn auch er hat seine Koffer für Südafrika bereits gepackt.(lros)

Auch interessant

Kommentare