1. tz
  2. TV

Bittere Tränenbeichte im Dschungelcamp: Anouschka Renzi gesteht psychiatrische Erkrankung

Erstellt:

Kommentare

Dschungelcamp 2022: Anouschka Renzi erzählt Harald Glööckler von ihrem Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADS)
Dschungelcamp 2022: Anouschka Renzi erzählt Harald Glööckler von ihrem Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADS) © RTL/RTL+

Im Dschungelcamp vergießen die Promis immer wieder ein paar Tränen - auch Anouschka Renzi. Die Schauspielerin gesteht, dass sie unter ADS leidet.

Südafrika - Am achten Tag bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ fließen die Tränen bei den Dschungelcamp-Kandidaten. Die IBES-Promis kommen immer mehr an ihre Grenzen: Harte Dschungel-Prüfungen, nächtliche Lagerfeuer-Dienste, wenig Schlaf und Essen. So kommt es nun täglich vor, dass die Stars aneinander geraten und sich anfeinden. Doch nun gesteht eine Kandidatin unter Tränen, dass sie ADS hat: Anouschka Renzi. Der 57-jährigen Schauspielerin geht es nicht gut - und bekommt einen emotionalen Zusammenbruch.

Dschungelcamp 2022: Anouschka Renzi gesteht Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADS)

Anouschka erzählt ihren Dschungelcamp-Kollegen Harald Glööckler und Eric Stehfest von ihrem Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom - die Abkürzung lautet ADS. „Ich komme mir die ganze Zeit schusselig und dusselig vor. Ich glaube, ich sage einfach, dass ich ADS habe. Das ist ja keine Schande! Ich mache das alles nicht mit Absicht“, so die 57-Jährige. Sie bricht in Tränen aus - wird aber direkt von dem Modedesigner und dem GZSZ-Star getröstet. Eine emotionale Szene, die sich im südafrikanischen Dschungels abspielt: „Linda und alle denken, ich höre nicht zu, bin unfreundlich oder doof!“, erklärte sie weiter. Doch Glööckler verneint es und findet ehrliche Worte: „Du wirst sehen, das ist gut für dich und dann begreifen die auch einiges. Finde ich cool, dass du das machst“.

Dschungelcamp 2022: Harald Glööckler verkündet IBES-Bewohnern Anouschka Renzis Geständnis

Zurück im Camp angekommen, trommelt der Modedesigner alle Dschungel-Bewohner zusammen und möchte das verkünden, was Anouschka ihm gesagt hat. Natürlich war es davor mit ihr abgesprochen: „Anouschka hat ADS. Sie wollte das eigentlich nicht mitteilen, ist jetzt aber bereit, es öffentlich mitzuteilen. Sie will nicht vor euch blöd dastehen und vor der ganzen Nation. Und dass ihr nicht alle denkt, sie wäre vollkommen bekloppt. Ich finde es ganz stark, dass sie trotzdem ins Camp gezogen ist und den Mut hat, das öffentlich mitzuteilen.“ Die Schauspielerin stand daneben, schaut in die Runde und entschuldigte sich bei ihren Dschungel-Konkurrenten.

Dschungelcamp 2022: Anouschka Renzi entschuldigt sich bei ihren IBES-Konkurrenten

Die Schauspielerin ergänzt und möchte sich ebenfalls für ihr Verhalten entschuldigen: „Es tut mir alles so leid. Wenn ich nicht in Stresssituationen bin, geht alles. Aber hier, das macht mich fertig. Es macht mich fertig, dass ich ständig nicht mehr weiß, wo was hängt“. Und auch für die nicht gelungene Dschungelprüfung, die sie mit Linda Nobat und Jasmin Herren bewältigen musste, konnte sie sich nicht konzentrieren. Durch diese Umstände kam sie, laut ihrer eigenen Aussage „schusselig“ rüber: „Dann komme ich in Prüfungen, wo ich als schusselig rüberkomme. Es ist aber alles keine Missachtung eurer Person. Ich entschuldige mich von Herzen. Ich mache das nicht mit Absicht. Es tut mir so leid.“ Die vergangenen Tage, in denen Streit und unschöne Worte an der Tagesordnung waren, sind vergessen. Alle Dschungel-Bewohner umarmen die Schauspielerin und zeigen Respekt. Alle Neuigkeiten zur Show gibt es jetzt auch in unserem täglichen Dschungelcamp-Newsletter.

Auch interessant

Kommentare