1. tz
  2. TV

Tara Tabitha spricht nach Dschungel-Aus über heißen Flirt: „Von mir aus auch geschmust“

Erstellt:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Filip Pavlovic umarmt Tara Tabitha, als sie das Camp verlassen muss.
Filip Pavlovic umarmt Tara Tabitha, als sie das Camp verlassen muss. © RTL/RTL+

Zwischen Tara Tabitha und Filip Pavlovic knisterte es im Dschungelcamp, dann machte Filip „Schluss“. Jetzt klärt Tara auf: Er habe sich zuerst „angenähert“.

Johannesburg - Reality-Sternchen Tara Tabitha war die erste, die das Dschungelcamp 2022 verlassen musste. Die 28-Jährige machte zuvor vor allem mit ihrer On-Off-Liebelei mit Filip Pavlovic im Camp von sich reden. Nach ihrem Aus äußerte sich Tabitha bereits in einem Statement, wie „geschockt“ sie von ihrer Darstellung war. Sie wies weiter darauf hin, dass ihre Fans bitte bedenken sollen, dass sie nur einen kleinen Bruchteil von all dem, was wirklich passiert, auch im TV sehen würde.

Dschungelcamp 2022: Tara Tabitha stellt klar: Filip soll sich zuerst „angenähert“ haben

In der Bild-Zeitung sprach das It-Girl nun auch genauer über die Geschehnisse zwischen Filip Pavlovic und ihr. „Ich habe gehört, ich sei da einseitig dargestellt worden“, verrät sie anfangs: „Es hat wohl so ausgesehen, dass ich Filip nachlaufe. Das war aber nicht so.“

Vielmehr soll sich er sichdie ersten Signale gesendet haben. „Filip hat sich mir zuerst angenähert, wir sind dann ja auch 24 Stunden aneinander geklebt“, so Tabitha: „Dann ging es mir zu schnell, ich habe Angst bekommen. Er hat mich voll gestresst, nicht umgekehrt. Das hat man wohl nicht ganz so gesehen in der Sendung. Aber jetzt ist alles okay. Filip und ich haben uns ausgesprochen. Wir sind jetzt gute Freunde“, verrät Tara Tabitha weiter. In einer Instagram-Story erklärt sie später noch dazu: Sie habe natürlich 24/7 und nicht nur 24 Stunden gemeint.

Übrigens: Alle Neuigkeiten zur Show gibt es jetzt auch in unserem täglichen Dschungelcamp-Newsletter

Dschungelcamp 2022: Keine Liebes-Hoffnung mehr für Tara Tabitha

Auch in Bezug auf eine mögliche zukünftige Liebesbeziehung macht Tara Tabitha die wohl letzten Fan-Hoffnungen zunichte: „Nein. Dafür gab’s wohl zu viel Input und Druck von draußen. Das konnte sich nicht entwickeln. Auch die anderen Camper haben direkt über uns getuschelt, das war nicht einfach. Wir haben ja nicht mal Händchen gehalten oder uns geküsst und mussten schon drüber diskutieren, was wir sind.“ Offen gibt sie aber auch zu: „Aber ganz ehrlich: Wenn es nach mir gegangen wäre, hätten wir auch geschmust. Warum denn auch nicht?“

Rückblickend betrachtet schämt sich Tara Tabitha aber für nichts und wünscht Filip (oder wahlweise auch Linda Nobat) die Dschungelkrone. (jh)

Auch interessant

Kommentare