1. tz
  2. TV

Love-Story und Tränen im Dschungel: Versöhnungsschmatzer zwischen Filip und Tara

Erstellt:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Filip Pavlovic und Tara Tabitha im Gespräch.
Filip Pavlovic und Tara Tabitha im Gespräch. © RTL/RTL+

Tara Tabitha und Filip Pavlovic kamen sich im Dschungelcamp 2022 schnell näher, dann krachte es, Tränen flossen. Glööckler sorgt für die Versöhnung der beiden, die mit Kuss besiegelt wird.

Kruger-Nationalpark - Zwischen Tara Tabitha und Filip Pavlovic knistert es gewaltig im Dschungel. Die beiden sind Single und auf der Suche nach der großen Liebe, wie sie beide vorab schon bekundeten. Und beide kennen sich mit Reality-TV aus. Auch über Fuß-Vorlieben wurde bereits geredet.

Dschungelcamp 2022: Tara Tabitha und Filip Pavlovic: Singles auf der Suche nach was Festem

Alles sah sehr nach Schmetterlingen aus im Dschungelcamp. Tara Tabithas Begleitung ins Camp und bester Freund Alexander Damm, erklärte gegenüber RTL dazu: „Ist ein kleiner Dschungel-Flirt, würde ich mal sagen. Sie wäre auf jeden Fall bereit für eine Beziehung.“ Die Begleitung von Filip Pavlovic, Serkan Yavuz, analysierte im Interview zu der Turtelei: „Ich find‘s gut, dass er eine weibliche Bezugsperson da drin hat.“ Er erklärte, Filip wünsche sich sehnsüchtig eine Frau, mit der er eine Familie gründen kann.

Dschungelcamp 2022: Tabitha und Pavlovic streiten sich wegen einer Kleinigkeit - Tabitha völlig aufgelöst

An Tag vier zogen dann allerdings Gewitterwolken vor die Rosa-Brillen-Stimmung. Tabitha wollte eigentlich an den Fluss gehen, dazu braucht es eine Begleitperson laut Dschungel-Regeln. Klar, dass sie Pavlovic fragte. Doch der wollte nicht, war zu müde, wie er meinte. Eine Aussage, die die Rothaarige offenbar hart traf, sie brach in Tränen aus und erklärte den anderen Kandidaten, wie verletzt sie sei. Filip Pavlovic dagegen verstand nicht so recht, was los war - und auch sonst die Welt nicht mehr. Trotzdem suchte er das Gespräch, wollte sich entschuldigen und schlug vor „mal drei bis vier Gänge runterzuschalten“. Eine Aussage, die es noch schlimmer machte für Tabitha, die weinend im Dschungel-Telefon erklärte: „Einen Schritt zurück. Wohin denn, in den Abgrund?“ Schließlich hätten die beiden bisher nicht einmal Händchen gehalten.

Dschungelcamp 2022: Harals Glööckler schupst die Turteltäubchen in Richtung Versöhnung

In Show fünf nähern sich die beiden Turteltauben dann aber doch wieder an. Harald Glööckler rät Filip Pavlovic, sich noch einmal auszusprechen. „Mädchen sind komplizierter als Jungs, das wirst du noch feststellen“, spricht der Designer. „Tut mir den Gefallen und lasst euch euer Ding jetzt nicht vermiesen. Sie ist immer noch traurig, ich merke das.“ Und weiter: „Mädchen wollen beschützt werden. Geh‘ da jetzt mal hoch zu ihr“, trichtert er Pavlovic ein. Der hört auf den Camp-Papa Glööckler und fragt die weinende Tara an der Pritsche: „Ach, Maus. Was ist denn los?“

Die erklärt: „Ich bin einfach richtig enttäuscht, wieso ich durch eine Kleinigkeit, die ich gemacht habe und die nicht schlimm war, so bestraft werde mit Ignorieren und ein paar Gänge zurückschalten.“ Pavlovic erklärt: „Wir kommunizieren einfach nicht gut genug.“ Sie erklärt ihr Tränen-Drama: „Mich triggert das, wenn mich ein Mann, den ich mag, zurückweist.“

Streicheleinheiten zwischen Tara Tabitha und Filip Pavlovic

Filip Pavlovic verteilt dafür ein paar Streicheleinheiten und wischt Tara Tränen aus dem Gesicht. „Wein nicht. Ich bin aber ein Mensch, der auch ein bisschen Zeit für sich braucht.“ „Das war nicht böse gemeint“, meint ein. „Dieser ganze Zoff, das war so unnötig. Lass uns das vergessen“, erklärt sich Pavlovic und gibt ihr einen Schmatzer auf die Stirn. „Wenn irgendetwas ist, rede mit mir“, verbleiben sie. Auch einen Spitznamen gibt es direkt: „Du alte Butterbirne“, nennt sie Pavlovic jetzt. Ob es bald das erste Dschungel-Pärchen gibt?

Auch interessant

Kommentare