Wahres Multitalent - aber kein Arzt

Was macht "Dr. Bob" wirklich?

+
Immer gut gelaunt: So kennen und lieben die Dschungelcamp-Zuschauer "Dr. Bob". Ein richtiger Arzt ist der Brite aber nicht. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Köln - Er ist die gute Seele im Dschungelcamp und steht den Kandidaten bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" mit Rat und Tat zur Seite. Doch was macht "Dr. Bob" eigentlich, wenn er nicht gerade die B-Promis bei RTL betreut?

tz.de als App:

Zur iPhone-App

Zur Android-App

Zur Windows-App

merkur-online.de als App:

Zur iPhone-App

Zur Android-App

Zur Windows-App

Sobald die berühmte Indiana-Jones-Musik im RTL-Dschungelcamp ertönt, steht nicht nur die nächste Ekelprüfung an, dann ist es auch wieder Zeit für "Dr. Booooooob". Was wäre "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ohne den symphatischen Doc? Seit der ersten Staffel ist Bob McCarron, wie er mit vollem Namen heißt, fester Bestandteil im Dschungelcamp, und fast schon eine Institution. Er kümmert sich nicht nur um die medizinische Versorgung der Kandidaten, sondern steht vielen leidgeplagten Promis auch als Seelentröster und Mentaltrainer zur Seite. So manche widerliche oder vermeintlich gefährliche Dschungelprüfung würden die Bewohner wohl ohne seinen Zuspruch gar nicht erst antreten. Doch was macht der Arzt, dem die Promis vertrauen, eigentlich im richtigen Leben, wenn der Wahnsinn im Pritschenlager beendet ist?

Hier alle aktuellen Nachrichten zum Dschungelcamp

"Dr. Bob" ist gar kein Arzt

Zuerst sei verraten: Ein richtiger Arzt ist "Dr. Bob" nicht, sondern ausgebildeter Rettungssanitäter, Wildbiologe und Krankenpfleger, wie auf seiner Homepage nachzulesen ist. Bei der Feier der Olympischen Spiele in Sydney im Jahr 2000 war er als medizinischer Leiter im Einsatz. Außerdem hat er Fortbildungen in Rettungs-, Tropen-, Unterwasser- und Wildnismedizin absolviert. Mit seinem Fachwissen unterstützt der 63-Jährige neben den Stars der deutschen Dschungelcamp-Ausgabe auch die Kandiaten der englischen Version von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!".

Die wichtigsten Gesundheitstipps für den Urlaub gibt "Dr. Bob" in seinem Buch "Catching the travel bug" weiter. Bob McCarron ist also auch Autor. In seinem Buch gibt "Dr. Bob" laut der Beschreibung auf seiner Webseite Tipps und Anregungen, wie man auf Reisen gesund bleibt. Garniert wird das Ganze durch Anekdoten und Abenteuer aus seinem.

"Dr. Bob's" Karriere in Hollywood

Bob McCarron alias "Dr. Bob" kann aber noch eine ganz andere Karriere vorweisen. Als Makeup-Künstler wirkte er bei weltbekannten Bühnenproduktionen ("Phantom der Oper", "Die Schöne und das Biest") und Hollywood-Produktionen wie "Matrix" oder "Vertical Limit" mit und machte sich mit seinen "Special Effects" einen Namen. Ein wahres Multitalent, dieser "Dr. Bob".

vh

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sarah Lombardi schreibt TV-Geschichte - doch Fans machen sich über Sängerin lustig
Sarah Lombardi schreibt TV-Geschichte - doch Fans machen sich über Sängerin lustig
Dschungelcamp 2019 trotz Knast? Bastian Yotta dreht Trailer für RTL
Dschungelcamp 2019 trotz Knast? Bastian Yotta dreht Trailer für RTL
Ex-FC-Bayern-Spieler ist „Der Bachelor“ 2019 - verdreht ihm "Love Island"-Kandidatin bald den Kopf?
Ex-FC-Bayern-Spieler ist „Der Bachelor“ 2019 - verdreht ihm "Love Island"-Kandidatin bald den Kopf?
„The Voice of Germany“: Lena Gercke oben ohne im TV-Studio?
„The Voice of Germany“: Lena Gercke oben ohne im TV-Studio?

Kommentare