1. tz
  2. TV

„Wie die englische Königin“: Harald Glööckler schafft Ekel-Prüfung, weil er dabei an die Queen denkt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Dschungelcamp-Kandidat Harald Glööckler bei einer IBES-Prüfung, daneben die Queen (Fotomontage)
In Folge eins der neuen „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“-Staffel wurden die Promis direkt zu Tisch gebeten, wo Harald Glööckler eine exzellente Figur abgab. Sein Trick: Während er das Ekel-Essen verspeisen musste, dachte er an die Queen (Fotomontage) © RTL/Stefan Menne & Steve Parsons/PA Wire/dpa/picture alliance

Große Freude bei den Dschungelcamp-Fans, großes Leid für die „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“-Teilnehmer: In Folge eins stand direkt eine eklige Essensprüfung an. Die bestand Harald Glööckler dank einer kuriosen Taktik allerdings mühelos – der Modezar dachte beim Verspeisen einfach an „die englische Königin“.

Kruger-Nationalpark, Südafrika - Am Freitagabend (21. Januar) fiel nach Monaten der Unsicherheit im Dschungelcamp endlich der langersehnte Startschuss – und das direkt mit einem Knall: Alle elf „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“-Teilnehmer mussten zur Essensprüfung antreten und gerieten dabei teils direkt an die eigenen Grenzen.

Harald Glööckler (56) konnte der Ekelfraß allerdings nichts anhaben: Während einige seiner prominenten Kollegen bereits nach kleineren Bissen leidend würgten, schlang der Modezar das beste Stück einer Antilope kommentarlos herunter. Sein gewiefter Trick: Er dachte dabei einfach an Queen Elizabeth II. (95). Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Dschungelcamp: Harald Glööckler meistert eklige IBES-Prüfung – „Hat gestunken wie die Pest“

Nein, wirklich appetitlich wurde es auch in der Jubiläumsstaffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ nicht – im Gegenteil: Nach einer unruhigen ersten Nacht im Dschungelcamp mussten sich die elf Promis direkt einer Ekel-Prüfung unterziehen, bei der Warzenschwein-Hoden, Impala-Lungen, Schafsaugen und Kudu-Penisse auf dem Speiseplan standen. Ein reichhaltiges Frühstück sieht zwar anders aus, doch Harald Glööckler nutzte die Gunst der Stunde, um seine Ambitionen auf die Dschungelkrone direkt einmal tatkräftig unter Beweis zu stellen.

Dschungelcamp: Tara Tabitha, Linda Nobat, Harald Glööckler
Im Dschungelcamp wurde wieder allerlei Ekelhaftes aufgetischt – doch für Harald Glööckler war das kein Problem: Mit eiserner Miene verspeiste der Modezar das beste Stück einer Antilope und holte damit einen Stern © RTL/Stefan Menne

Fest entschlossen kaute der 56-Jährige auf dem zähen Gemächt einer afrikanischen Antilope herum und verspeiste das gute Stück binnen einer Minute, während seine IBES-Kolleginnen Tara Tabitha (28) und Linda Nobat (28) daran sang- und klanglos scheiterten. „Der Harald hat gesagt, er ist Vegetarier, aber er beißt in den Penis“, kommentierte Dschungelcamp-Moderator Daniel Hartwich (43) amüsiert das Geschehen. Den konzentrierten Pompöös-Modeschöpfer brachte er damit allerdings nicht aus dem Konzept.

Seinen Mitcampern verriet Harald Glööckler anschließend, wie er es geschafft hatte, den Kudu-Penis ohne größere Probleme zu verschlingen: „Das hat gestunken wie die Pest und ich hatte auch einen Moment zu würgen, aber ich habe mir gedacht, halt es wie die englische Königin, wenn sie irgendwo eingeladen ist und was essen muss, was sie nicht will.“ Ob bei Queen Elizabeth II. allerdings ähnlich absonderliche ‚Delikatessen‘ auf den Tisch kommen, ist fraglich.

Dschungelcamp: Harald Glööckler und Peter Althof brilliieren bei IBES-Debüt – andere Stars versagen

Doch nicht nur Harald Glööckler, sondern auch Bodyguard-Ikone Peter Althof (66) feierte ein erfolgreiches „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“-Debüt: Der Personenschützer bekam die Testikel eines Warzenschweins serviert und langte eifrig zu. Geschmacklich erinnerte ihn der Dschungelcamp-Snack gar an seine Heimat: „Wie fränkischer Leberkäs“, urteilte der 66-Jährige, nachdem er einen Stern ergattert hatte.

Insbesondere die weiblichen IBES-Kandidaten müssen künftig allerdings noch an ihrer Performance feilen: Mit Jasmin Herren (43), der Schafsaugen dargereicht wurden, holte gerade einmal eine von sechs Frauen einen Stern – eine mehr als ausbaufähige Leistung! Noch scheint der Hunger im Dschungelcamp nicht groß genug zu sein, doch das wird sich angesichts des enttäuschenden Ergebnisses der Essensprüfung möglicherweise bald ändern... *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare