1. tz
  2. TV

„Herr Schroth isst leider gern viel Eis“: Harald Glööckler macht sich vor IBES-Teilnahme Sorgen um seinen kranken Mann

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Kommentare

Harald Glööckler macht sich Sorgen um seinen Mann
Harald Glööckler macht sich Sorgen um seinen Mann © dpa | Bernd Weissbrod/dpa | Jens Kalaene

Am 21. Januar startet das Dschungelcamp - mit dabei Harald Glööckler. Doch der scheint sich weniger um die anstehenden Dschungelprüfungen, als um seinen Mann Dieter Schroth zu sorgen.

Südafrika - In wenigen Wochen wird Harald Glööckler (56) ins Dschungelcamp ziehen. Dabei scheint sich der Luxus-Liebhaber weniger um die Bedingungen im Camp, als um seinen Ehemann zu sorgen, den er aufgrund seiner Teilnahme vier Wochen lang alleine lassen wird.

Giftige Tiere, wenig Essen und ein Camp, das alles andere als Luxus verspricht - bei „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ werden die Nerven der Star-Kandidaten jährlich extrem auf die Probe gestellt (diese Promis sollen ins Camp einziehen). Doch Harald Glööckler scheint sich weniger um die anstehenden Dschungelprüfungen, als um seinen Mann Dieter Schroth (73) zu sorgen. Denn der Gesundheitszustand des 73-Jährigen hat sich in den vergangenen Wochen immer wieder verschlechtert. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Das Dschungelcamp: Harald Glööckler macht sich Sorgen um seinen Mann

Seit mehreren Jahren leidet Haralds Mann bereits an Diabetes, Übergewicht und starken Rückenschmerzen. Doch die Lage scheint sich in den letzten Monaten extrem angespannt zu haben, weshalb der TV-Star extrem besorgt wäre. „Ich war sehr angespannt, als ich daran dachte, Herrn Schroth vier Wochen allein zu lassen. Schließlich kümmere ich mich zu Hause um alles, Kochen, Einkaufen, Hund versorgen“, so Glööckler gegenüber bild.de.

Doch die Dschungelcamp-Teilnahme deshalb abzusagen, kam für das Ehepaar nicht infrage, weshalb der Designer alles daran setzte, seinen Mann gut zu versorgen. „Ich habe alles organisiert. Es wird rund um die Uhr jemand bei ihm im Haus sein. Jemand, der kocht, jemand, der ihn fährt“, so Harald Glööckler im Gespräch mit bild.de. Außerdem hätte er seinem Mann genau gezeigt, wo er was findet und ihm zudem eine Liste geschrieben. „Wir haben verschiedene Kühlschränke. Und Herr Schroth isst leider gern viel Eis. Wenn ich weg bin, muss er ja wissen, wo er seine Süßigkeiten findet.“ Na dann kann ja nichts mehr schiefgehen.

„Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ (IBES) mit Sonja Zietlow (53) und Daniel Hartwich (43) ab dem 21. Januar auf RTL. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare