1. tz
  2. TV

„Am Boden zerstört“: Lucas Cordalis meldet sich nach Dschungelcamp-Aus erstmals zu Wort

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Kommentare

Dschungelcamp: Nach IBES-Aus Lucas Cordalis am Boden zerstört
Dschungelcamp: Nach IBES-Aus Lucas Cordalis am Boden zerstört © RTL/Screenshot/Instagram/lucascordalis

Wegen eines positiven PCR-Tests hat sich der Traum vom Einzug ins Dschungelcamp am 21. Januar für Lucas Cordalis erstmal erledigt. Auf Instagram meldet er sich nun erstmal selbst zu Wort.

Südafrika - Seit dem 19. Januar ist es traurige Gewissheit: Lucas Cordalis (54) ist an Corona erkrankt und darf aufgrund des positiven Testergebnisses nicht in das Dschungelcamp einziehen. Nicht nur für RTL und seine Fans ein harter Schlag, sondern auch für den Schlagerstar selbst.

Nachdem am frühen Morgen des 19. Januars RTL die Neuigkeit auf Instagram bekanntgab (extratipp.com berichtete), meldet sich nun auch Lucas Cordalis selbst zu Wort. Mit Tränen in den Augen gibt er das schockierende Aus bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ (IBES, hier alle Sendetermine im Überblick) bekannt. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

IBES: Lucas Cordalis meldet sich nach Dschungel-Aus erstmals zu Wort

„Ich muss euch jetzt leider eine ganz traurige Mitteilung machen und ich bin so richtig am Boden zerstört. Aber ich kann am Freitag leider nicht beim Einzug ins Dschungelcamp dabei sein“, beginnt der 54-Jährige seine Instagram-Story. Ein Satz, der dem Schlagerstar nicht leicht über die Lippen kommt. Gleich mehrmals muss er unterbrechen, um Luft zu holen - Tränen in den Augen bahnen sich ihren Weg.

Lucas Cordalis
Lucas Cordalis darf nicht ins Dschungelcamp in Südafrika. © Henning Kaiser/dpa

Denn Lucas Cordalis wollte im Dschungelcamp alles geben! (Diese Stars ziehen 2022 in den Dschungel) 18 Jahre nach der Teilnahme und dem Sieg seines Vaters bei „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ wollte er den Titel des Dschungelkönigs erneut ins Hause Cordalis holen. Aus Respekt gegenüber seinem Vater Costa Cordalis sagte er mehrmals die Teilnahme ab. 2022 sollte es endlich so weit sein. Doch das Coronavirus haben seine Pläne durchkreuzt. Lucas muss sich zehn Tage lang in Selbstisolation begeben.

Das Dschungelcamp: Lucas Cordalis hofft, nachrücken zu können

Er selbst würde zwar keinerlei Symptome haben, dennoch steht das positive Testergebnis seinem Einzug am Freitag im Weg. Während seine Frau Daniela Katzenberger auf Instagram bekanntgab, ganz nach dem Motto „Ganz oder Gar nicht“, nicht viel davon zu halten, wenn ihr Mann später nachrücken würde, scheint Lucas selbst die Hoffnung nicht aufzugeben. „Jeder der mich kennt weiß, ich gebe die Hoffnung nie auf. Ich fighte immer bis zum Schluss. Drückt mir halt bitte die Daumen, dass es doch noch klappt.“

Wir sind gespannt, ob Lucas Cordalis tatsächlich ins Dschungelcamp nachrücken wird. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare