Fallzahlen steigen weiter an

Dschungelcamp 2021 wegen Coronavirus abgesagt? Jetzt äußert sich RTL zu dem Gerücht

Sonja Zietlow und Daniel Hartwig bei der Moderation der RTL-Show Dschungelcamp
+
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow werden in diesem Jahr das Dschungelcamp bei RTL aus Deutschland heraus moderieren.

Viele Gerüchte um das RTL-Dschungelcamp machen derzeit die Runde. Wie Bild berichtet, soll es sogar ganz abgesagt werden. Nun äußert sich RTL.

Nordrhein-Westfalen - Was ein Schreck am Donnerstagmittag. Wie Bild berichtet, soll das Dschungelcamp im Januar 2021 wegen der steigenden Coronavirus-Fallzahlen abgesagt werden. Nun hat sich RTL zu dem Gerücht geäußert, berichtet RUHR24.de*.

Seit Monaten gibt es ein hin und her mit dem Dschungelcamp (RTL). Wegen der Corona-Pandemie* wurde dieses bereits von Australien nach Wales verlegt. Nun das Aus? Dazu hat sich RTL-Senderchef Jörg Graf geäußert: „Liebe Kakerlakenfreunde, der Dschungel ist nicht abgesagt, es wird auch 2021 eine Dschungelshow stattfinden. Die aktuelle Coronalage zwingt uns tagtäglich am Konzept zu arbeiten, um das für alle Beteiligten sicher hinzubekommen.“

Und auch eine besondere Neuerung gab der Senderchef direkt mit bekannt: „So sehr uns diese Produktion am Herzen liegt, die Sicherheit und die Gesundheit für alle Beteiligten haben absolute Priorität.“ Daher plane RTL nun eine erneute Verlegung des Produktionsstandortes. Die Dschungelcamp-Ausgabe im Januar 2021 wird in Deutschland stattfinden. *RUHR24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare