Bohlen ist allerdings begeistert

„Das Schlimmste, was DSDS jemals gezeigt hat“: Skandal-Auftritt schlägt Wellen

Dieser DSDS-Auftritt sorgte für extrem viel Aufsehen.
+
Dieser DSDS-Auftritt sorgte für extrem viel Aufsehen.

Wer DSDS gewinnen will, muss nicht nur singen, sondern performen. Ein Recall-Auftritt wurde nun aber zur totalen Skandal-Performance. Die Fans sind schockiert.

Mykonos - Wer Dieter Bohlen in 17 Staffeln DSDS bei RTL und auch in den bisherigen Folgen von Staffel 18 aufmerksam zugehört hat, der weiß: Wer Deutschlands nächster Superstar werden will, muss nicht nur singen können. Es kommt eben auch auf Performance an. Letzteren Aspekt haben ein paar Kandidaten im Auslands-Recall auf Mykonos vielleicht schon einen Ticken zu ernst genommen. Aus einem einfachen Gesangs-Auftritt wurde nämlich eine totale Skandal-Show unter der griechischen Sonne. Oder wie Bohlen sagt: „Die spektakulärste Darbietung, die ich bei DSDS je gesehen habe.“ Die Zuschauer:innen fanden das aber alles andere als begeisternd.

Herausgestochen hat die Performance von Dominic, Kilian, Steve und Shada, um den es zuletzt heftige Fan-Diskussionen gab, definitiv. Zum Song „Tainted Love“ in der Version von Skandal-Musiker Marilyn Manson ging die Choreografie der Vier aber bis weit an die Geschmacksgrenzen der Zuschauer. Schon vorab hatte Kilian angekündigt, dass es für den Auftritt „No Limits“ gäbe. Hieß laut ihm: „Zunge in den Hals, Nippel lecken, alles was dir so einfällt. Wir werden abliefern, so provokativ es auch sein wird.“ Steve ging sogar noch einen Schritt weiter: „Ihr könnt euch darauf gefasst machen, dass es weh tut.“

DSDS 2021 (RTL): Skandal-Performance sorgt für Aufsehen - Dieter Bohlen feiert es

Gesagt, getan. Es flogen Backpfeifen. Es wurde an den Haaren gezogen. Der Gürtel wurde kurzerhand zur Peitsche umfunktioniert. Als „großes Finale“ wurde dann Kilian noch ein Wachsstreifen vom blanken Hintern gerissen. Der Gesang, der durchaus in vielen Passagen wohl eher in die Mittelmäßigkeit abrutschte, wurde da natürlich direkt zur Nebensache. Bei der Jury spiegelten sich Belustigung und Entsetzen zugleich in den Blicken - sofern sie bei dem Spektakel überhaupt hinsehen konnten. Mike Singer entfuhr danach erstmal ein „ach du Sch****“. Besonders Dieter Bohlen wurde aber auch das ein oder andere Mal beim Lachen erwischt.

Aber wie eingangs bereits erwähnt, fand Dieter Bohlen die Performance aber wohl durchaus ansprechend. „Die Aufmerksamkeit war gigantisch“, feierte er weiter. Maite Kelly konnte kaum etwas sagen, musste sich „erstmal davon erholen“. Mike Singer hingegen hatte auch festgestellt, dass man sich durch das ganze Drumherum irgendwie gar nicht so wirklich auf die Stimme konzentrieren konnte. Er fand es aber auch „irgendwie lustig“.

DSDS 2021 (RTL): Kandidaten schockieren mit Recall-Auftritt - Zuschauer:innen sind mächtig bedient

Die Begeisterung der Jury teilten die Zuschauer:innen der Sendung allerdings absolut nicht. „Ich bin leicht verstört“, befand jemand auf Twitter. „Warum kam da keine FSK-18-Warnung?“, fragte ein anderer TV-Zuschauer. Einige nannten den Auftritt „das Schlimmste, was DSDS jemals gezeigt hat“. Wieder ein weiterer bezeichnete die Performance als „absoluten Müll. Da war auch nichts lustig dran“. „Sowas hat im Fernsehen nichts zu suchen. Eigentlich hat sowas nirgendwo was zu suchen“, rechnete ein weiterer ab.

Die Kritik aus den sozialen Netzwerken spiegelte sich allerdings dann überhaupt nicht im Jury-Urteil wieder. Denn alle vier Sänger aus der Skandal-Performance bekamen das Ticket für die nächste Runde und dürfen weiter vom Superstar-Titel träumen - und vielleicht noch mit der ein oder anderen skurrilen Performance überraschen.

Eine Überraschung hatte derweil auch Dieter Bohlen beim Recall auf Mykonos. Erstmals überhaupt holte der Pop-Titan nämlich seine Freundin Carina vor die Kamera. (han)

Auch interessant

Kommentare