Zuschauer wollen Talente sehen

DSDS-Kandidat lässt Jurorin Maite Kelly ganz emotional werden: „Das ist der Grund, warum ich zugesagt habe“

Sängerin Maite Kelly sitzt in der 18. Staffel als DSDS-Jurorin
+
Sängerin Maite Kelly sitzt in der 18. Staffel als DSDS-Jurorin

„Deutschland sucht den Superstar“ beweist auch in diesem Jahr wieder, nicht nur starke Sänger, sondern auch diverse Aufreger-Kandidaten zu haben.

  • Die 18. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ läuft seit dem 5. Januar bei RTL.
  • DSDS-Boss Dieter Bohlen verspricht: „Es kommen mega Kandidaten“.
  • Jurorin Maite Kelly wird bei einem Teilnehmer ganz emotional.

Köln - Seit 18 Jahren läuft die erfolgreiche Musikshow „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL. Immer mit am Start: Pop-Titan Dieter Bohlen. Auch in diesem Jahr macht er sich mit seinen neuen Juroren-Kollegen auf die Suche nach dem neuen Superstar 2021. Mike Singer und Maite Kelly machen die DSDS-Jury vollständig. Seit dem 5. Januar erwartet die Zuschauer jeden Dienstag und jeden Samstag eine spannende Castingfolge - wer schafft es in den Recall? Und welche talentierten Kandidaten gibt es in diesem Jahr? Doch nicht nur Teilnehmer mit einer ausdrucksstarken Stimme wollen die Jury von sich überzeugen - Freaks und Rückkehrer sind auch in diesem Jahr massig vorhanden.

„Deutschland sucht den Superstar“ 2021: DSDS-Kandidat lässt Maite Kelly emotional werden

Emotional wird es erneut - das wird schon vorab gezeigt. „Das ist der Grund, warum ich zugesagt habe, um hier zu sein“, so Maite Kelly. Fest steht: Ein Kandidat oder eine Kandidatin hat die DSDS-Jurorin mit seiner ausdrucksstarken Stimme überzeugt. Ihre goldene CD kann die 41-Jährige aber nicht mehr vergeben, denn die hat sie schon in der letzten Show an eine talentierte Sängerin überreicht. Nach einigen Casting-Folgen stand Kelly öfter mal in der Kritik der TV-Zuschauer. Sie sei zu streng mit den Kandidaten oder würde eine zu harte Kritik an den Teilnehmern äußern. Doch nicht alle Zuschauer und Instagram-User konnten dem zustimmen: „Maite Kelly nimmt ihren Job ernst, nur Blumen pflücken ist da nicht. Ihre Aussagen sind korrekt, sie faselt keinem anderem DSDS-Juroren hinterher“, kommentiert ein User unter den geteilten Postings des DSDS-Accounts auf Instagram.

„Deutschland sucht den Superstar“ 2021: Dieter Bohlen verspricht „mega Kandidaten“

Wie der DSDS-Trailer für die kommende Show am Dienstagabend (2. Februar) zeigt: Auch hier treffen wieder Sänger auf Leute, die wieder singen noch tanzen können - sondern die Jury eher zum Lachen bringen. „Merken manche Leute denn nicht, dass sie nicht singen können? Am schlimmsten finde ich aber die Leute, die sagen, dass ihr Freund oder ihre Freundin super singen kann. Katastrophe, der wäre nicht mehr mein Freund, haha!“, heißt es bei Instagram.

In der neuen Folge möchte ein Kandidat, begleitet von seiner besten Freundin, den Song „Feuerwerk“ von Wincent Weiss performen. Hm, ob das die Jury umhauen wird? Ein Kandidat lässt es sich auch nicht nehmen, eine etwas gruselige Stimmung in die Show zu bringen. Mit einer Puppe und einem Horror-Look gewappnet, steht noch nicht genau fest, was er an dem Tag vor hat. Will er die Jury erschrecken oder will er in den Recall? Abwarten.

Einige User beschweren sich darüber, dass die Castings nur aus untalentierten Sängern, die „ihre Show abziehen wollen“, bestehe. Doch DSDS-Boss Dieter Bohlen steht seinen Fans und Followern mit klaren Antworten parat: „Nein, ab jetzt geht es ab. Wir haben eine andere Strategie. Früher: alle guten Kandidaten in die ersten Sendungen. Dieses Mal haben wir alles verteilt, und jetzt kommen mega Kandidaten in den nächsten Folgen“, kommentiert er. Bohlen verspricht sogar, dass es „der beste Recall“ aller Zeiten wird. Okay, Dieter Bohlen muss es wissen. Seit 18 Jahren sitzt er schließlich in der DSDS-Jury.

Auch interessant

Kommentare