Ramon Roselly präsentierte Siegersong

„Let's Dance“-Auftritt von DSDS-Sieger: Bohlen verteidigt ihn gegen Debakel-Häme

DSDS-Sieger Ramon Roselly musste nach seinem Auftritt bei „Let's Dance“ mit Kritik zurechtkommen. Dieter Bohlen ist anderer Meiung, er schrieb dem Sänger auf WhatsApp.

video

  • Ramon Roselly hat die aktuelle Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“* gewonnen. 
  • Wie die meisten seiner Vorgänger ist auch er mit seinem Siegersong bei „Let's Dance* aufgetreten.
  • Seine Darbietung allerdings ließ einige Zuschauer richtig empört zurück.

Update vom 20. April 2020: Ramon Roselly erlebt momentan aufregende Zeiten. Nach dem Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar“ war der Sänger am Freitag zu Gast bei „Let's Dance“ und durfte seinen Siegersong zum Besten geben. 

Die Performance von „Eine Nacht“ sorgte dabei zwar nicht bei jedem für helle Begeisterung (siehe Erstmeldung), doch Roselly ist zufrieden, wie er im RTL-Interview bekräftigt: „Es macht mich stolz und glücklich, dass ich überhaupt hier stehen darf (auf der „Let's Dance“-Bühne, d. Red.) und dass alles so passiert ist, wie es passiert ist.“

Besonders erfreut zeigte sich der DSDS-Sieger im Nachgang der Show über eine Nachricht von seinem ehemaligen Juror und Mentor, Dieter Bohlen*. Der „Pop-Titan“ habe ihm unmittelbar nach dem Auftritt auf WhatsApp geschrieben, wie Roselly nun verraten hat.

Demnach habe Bohlen geschrieben: „Du wieder! Live gesungen, du bist verrückt, dass du das immer riskierst. Echt mutig, super Auftritt, alles gut. Ich bin stolz auf dich.“ Diese anerkennenden Worte „machen mich natürlich auch stolz“, wie der 26-Jährige mit einem breiten Lächeln im Gesicht erklärt. 

„Let's Dance“-Debakel des DSDS-Gewinners - Fans lästern: „Schlimmer geht nicht“

Erstmeldung vom 19. April 2020: Köln - Es scheint beinahe schon der übliche Lauf der Dinge zu sein: Nach dem Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar“ folgt der Gang ins Studio mit Dieter Bohlen, Platz eins in den Charts und die obligatorische Promo-Tour durch andere RTL-Formate. 

Diesen Weg scheint auch Ramon Roselly gerade zu gehen. Traditionsgemäß durfte nämlich auch der neue DSDS-Gewinner seinen Siegersong „Eine Nacht“ frisch auf dem „Let's Dance“-Parkett performen - wohl nichtsahnend, was für eine Welle der Empörung seitens der Zuschauer dann über ihn hereinbrechen sollte.

Ramon Roselly gewinnt „Deutschland sucht den Superstar“

Beim RTL-Casting hat er es bereits an die Spitze geschafft und auch der Gipfel der Hitparade ist bereits erklommen: Ramon Roselly steht seiner Single „Eine Nacht“ und dem dazugehörigen Album „Herzenssache“ bereits auf Platz eins beziehungsweise zwei der deutschen Charts. Für den diesjährigen Gewinner von „Deutschland sucht den Superstar“ scheint es zumindest auf den ersten Blick ganz prächtig zu laufen. 

Auch wenn er wegen der derzeitigen Corona-Beschränkungen nicht vor einem großen Live-Publikum auftreten kann, scheint er die Unterstützung seiner Fans zumindest in digitaler Form sicher zu haben. Allerdings wird der DSDS-Sieger in den sozialen Netzwerken nicht nur lauthals umjubelt, sondern seine Auftritte mindestens genauso lautstark verrissen. So ließen einige User auch an seiner Darbietung bei „Let's Dance“ kaum ein gutes Haar. 

DSDS-Gewinner wird nach Auftritt bei „Let‘s Dance“ zerrissen

„Himmel, wie schlecht müssen die anderen Teilnehmer gewesen sein, wenn DAS der Sieger ist!“, stöhnten Zuschauer nach Ramons Performance auf dem RTL-Tanzparkett, finden die sogar einfach nur „schauderhaft“ oder betiteln ihn bereits als „der schlechteste DSDS-Sieger bis jetzt“ und sein Gewinnerlied als „Schrott“.

Wahrlich keine netten Worte, die sich der Musiker da anhören muss. Tröstlicherweise darf er dabei aber wenigstens auf die Rückendeckung seiner bereits zu Beginn seiner Karriere treuen Fans zählen. 

Fans loben Ramon Roselly nach vermeintlichem „Let‘s Dance“-Debakel

„Ich fand den Aufritt super gelungen und finde, er hat es verdient, DSDS-Sieger genannt zu werden. Manchen Leuten kann man es einfach überhaupt nicht mehr recht machen“, schreibt beispielsweise ein User auf Instagram nach Ramons vermeintlichem „Let‘s Dance“-Debakel

Dem schließen sich auch weitere begeisterte Anhänger des Sängers an, die seinen Auftritt „toll“ und „mega“ fanden und sich in ihrer Meinung auch nicht beirren lassen wollen: „Mir ist egal, was die anderen schreiben“, schreiben die Leute und fordern Ramon auf, sich von all dem Spott und Häme nicht irritieren zu lassen: „Mach weiter so und lass ich von den Neidern nicht aufhalten“, geben die Fans Ramon stattdessen mit auf den Weg - ein Weg, der nach „Deutschland sucht den Superstar“ vermutlich noch die ein oder andere Überraschung für ihn bereithalten wird.

Auch die einstigen „DSDS“-Gewinner sind noch auf RTL zu sehen

So darf ein anderer einstiger DSDS-Gewinner* gerade bei „Let‘s Dance“ selbst das Tanzbein schwingen Auch den Sieger der ersten Staffel hat man dort schon gesehen, gerade durfte Alexander Klaws aber die aktuelle DSDS-Staffel sogar moderieren. Und auch Prince Damien* hat es in einer anderen RTL-Show auf Platz eins geschafft und konnte in diesem Jahr die Dschungelkrone* einheimsen.

DSDS-Sieger von 2007, Mark Medlock, beendet seine Sänger-Karriere endgültig.

lros

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa / Stefan Gregorowius

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare