Musterschülerin statt Nervensäge

DSDS (RTL): Irres Comeback – Claudia Haas macht Jury Spaß

DSDS-Kandidatin Claudia Haas singt in ein Mikrofon.
+
DSDS-Kandidatin Claudia Haas bereitet der Jury überraschend doch noch Spaß.

Sie kam, sah und siegte: Im DSDS-Recall haut Claudia Haas die Jury vom Hocker. Das war nicht abzusehen, schließlich war sie in den Castings nicht allzu gut.

Kloster Bronnbach – Claudia Haas hat sich stark verbessert. Die Nachwuchs-Musikerin hat im Rahmen des DSDS*-Recall im Kloster Bronnbach eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass mit ihr zu rechnen ist. Noch in den Castings der 18. „Deutschland sucht den Superstar*“-Staffel kam die Blondine nur mit Ach und Krach weiter. Sie nervte die Jury rund um Dieter Bohlen, Mike Singer und Maite Kelly so lange, bis das Trio klein beigeben musste.

Seitdem hat sich viel getan und Claudia Haas eine enorme Entwicklung hingelegt. Im Recall zeigt die DSDS-Teilnehmerin, dass sie sich von einer Nervensäge zu einer regelrechten Musterschülerin entwickelt hat. Kritik angenommen, umgesetzt und mit Bravour bestanden – das kann in Hinblick auf Claudia Haas bilanziert werden. Die „Deutschland sucht den Superstar“-Jury stimmt pausenlos Lobes-Arien an*, das Weiterkommen in die nächste Recall-Runde stellt die logische Konsequenz dar. * nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare