Seine Geschichte ist emotional

DSDS: Bei Talent bricht Maite Kelly in Tränen aus - Dieter Bohlen erklärt ihn kurzerhand zum Top-Favoriten

Stas Shurins sorgte bei „DSDS“ für einen ganz besonderen Moment. Jurorin Maite Kelly war sogar zu Tränen gerührt - und von Dieter Bohlen gab es einen kleinen Ritterschlag.

  • Talent Stas Shurins versuchte in der zweiten Casting-Folge von „DSDS“ sein Glück vor der Jury.
  • Sein Auftritt sorgte bei der Jury für Begeisterung - Schlager-Star Maite Kelly brach sogar in Tränen aus.
  • Auch Pop-Titan Dieter Bohlen war hin und weg vom Auftritt - und schob Stas gleich mal in die Favoritenrolle.

Sankt Goarshausen - Die zweite „DSDS“-Folge 2021 war für RTL ein großer Erfolg. 3,6 Millionen Zuschauer schalteten zur neuen Ausgabe der Castings ein. Begünstigt wurde die super Quote sicherlich auch vom Dilemma um Ex-Juror Michael Wendler. Der Sender hatte angekündigt, den Schlager-Barden nach seinem KZ-Vergleich aus der Show herauszuschneiden - offenbar waren viele Fans brennend interessiert, wie die erste Folge ohne den Wendler denn nun aussehen würde.

Allerdings steht „DSDS“ ja nun mal nicht sinnbildlich für Michael Wendler, sondern für schräge und auch mal verdammt gute Gesangstalente. Und auch von diesen hatte die neue Ausgabe einige zu bieten. Eine Kandidatin bekam beispielsweise von Dieter Bohlen schon mal einen Tipp für das Dschungelcamp. Ein anderer schaffte mit seinem Auftritt etwas, was nur wenigen gelingt: Er brachte den Pop-Titan zum Staunen - und Jurorin Maite Kelly gar zum Weinen!

„DSDS“: Stas Shurins erzählt emotionale Story - in anderer Casting-Show verpasster er das Finale knapp

Der junge Mann, dem dieses besondere Kunststück gelang, heißt Stas Shurins. Wenn sich jetzt so manch ein:e TV-Zuschauer:in denkt, „hey Moment, den Namen kenn ich doch“, ist das gar nicht mal so unwahrscheinlich. Denn der 30-Jährige war in der Ukraine bereits ein Star und trat auch schon im deutschen Fernsehen in Erscheinung. 2016 nahm er bei „The Voice of Germany“ teil, er schaffte es im Team von Samu Haber sogar bis ins Halbfinale.

Nun will Stas bei „DSDS“ sein Glück versuchen - und hat auch eine klare Motivation als zusätzlichen Antrieb. „Das ist meine letzte Chance. Ich bin superalt schon und meine Familie braucht gute Neuigkeiten“, erzählt er vor seinem Auftritt. Dann gibt er eine emotionale Geschichte preis. Seine Frau ist schwer krank, hatte 2013 eine Hirn-OP. Seitdem kümmert Stas sich neben seiner Musik ununterbrochen um sie. Einen Mitleidsbonus will er aber nicht: „Ich möchte nicht, dass die Menschen mich angucken und sagen ‚armes Kind‘“.

„DSDS“: Talent versetzt die Jury in Begeisterung - bei Maite Kelly fließen Tränen

Einen Bonus braucht Stas aber auch überhaupt nicht. Denn bei seiner Version des Songs „Breathe Easy“ der Band Blue war die komplette Jury hin und weg. Selbst bei Dieter Bohlen war sogar unter der Sonnenbrille ein Staunen zu erkennen. Am meisten ergriffen reagierte aber Maite Kelly. Der Schlager-Star wurde direkt rot, hielt sich die Hand erst vor den Mund, dann vor die Stirn, dann vor die Augen. Schlussendlich konnte sie ihre Tränen aber einfach nicht mehr zurückhalten.

Auch nach dem Auftritt fehlten dem Mitglied der Kelly Family die Worte. Mehr als ein „das war unglaublich, vielen Dank, dass du gekommen bist“, bekam sie nicht heraus. Auch Jury-Küken Mike Singer war begeistert: „Das war nicht normal. Du hast mich komplett umgehauen. Ich hatte am ganzen Körper Gänsehaut“. Dieter Bohlen ging sogar noch einen Schritt weiter und verpasste dem Talent einen kleinen Ritterschlag.

„DSDS“: Stas Shurins legt emotionalen Auftritt hin - und bekommt Ritterschlag von Dieter Bohlen

„Heilige goldene Toilettenrolle“, entfuhr es Bohlen direkt nach dem Auftritt. Der Pop-Titan kürte Stas direkt mal zu einem der Top-Favoriten der 18. Staffel. „Bisher warst du der Beste, mit Abstand. Die Stimme hat einen Umfang von hier bis zum Südpol. Das war wirklich hammermäßig“, war Bohlen hin und weg. Natürlich gab es für Stas dann auch den hochverdienten Recall-Zettel.

Die erste Hürde auf dem Weg zu Deutschlands nächstem „Superstar“ hat Stas damit schonmal absolviert. Die Konkurrenz schläft aber natürlich nicht. Noch in elf weiteren Folgen haben die Gesangstalente noch die Chance auf den Recall. Alle Sendetermine der 18. Staffel gibt es hier im Überblick.

Rubriklistenbild: © Screenshot: TVNOW

Auch interessant

Kommentare