„Das ist respektlos“

Heftiger Wutausbruch bei DSDS: Diese Aktion eines Kandidaten lässt Maite Kelly völlig ausrasten

Bei einem Kandidaten wurde Maite Kelly so richtig sauer.
+
Bei einem Kandidaten wurde Maite Kelly so richtig sauer.

Devin Summer stellt sich schon als Superstar dar, die „DSDS“-Jury sieht das aber anders. Nach seinem Casting-Auftritt wird Maite Kelly dann so richtig sauer.

  • Kandidaten, die sich selbst überschätzen, gibt es bei „DSDS“ viele.
  • Ein solches Gesangstalent wollte mit seiner Kopfstimme punkten, das ging aber nach hinten los.
  • Eine Aktion des Casting-Kandidaten ließ Maite Kelly nach dem Auftritt dann heftig aus der Haut fahren.

Koblenz - Kandidaten, die an chronischer Selbstüberschätzung leiden, gehören bei „DSDS“ zur Tagesordnung. Auch in der 18. Staffel bleibt die Jury nicht von ihnen verschont. Erst kürzlich hatten Dieter Bohlen und seine Kolleg:innen am Pult das Double eines Ex-Siegers heftig abblitzen lassen. Nun geigten der Pop-Titan, Mike Singer und Maite Kelly einem anderen Kandidaten deutlich die Meinung. Besonders Schlager-Star Kelly platzte plötzlich heftig der Kragen.

Der Grund für den heftigen Ausfall des „Kelly Family“-Mitgliedes ist Gesangstalent Devin Summer. Und der ist - auch durch positiven Zuspruch von außen - nicht gerade gering von sich selbst überzeugt. Seine großen Vorbilder: Katy Perry und Freddie Mercury. Wegen des Queen-Sängers trägt er auch ein Nieten-Armband, als „Glücksbringer“. Musikalisch so gut wie Mercury wäre er auch gerne - und traut sich das durchaus zu.

DSDS: Kandidat mit heftiger Selbstüberschätzung vor der Jury - das geht nach hinten los

Seine Gesangstrainerin würde ihn als Diamanten bezeichnen, erzählt Summer. Auch seine Begleiterin sagt: „Devin wird nicht Superstar, Devin ist ein Superstar!“ Devins größtes Talent sei, dass er eine beeindruckende Kontrolle über seine Kopfstimme habe. „Das kann auch nicht jeder“, weiß er. Seine ganze Selbstbeweihräucherung setzt er dann direkt auch vor der Jury fort.

Devin stellt sich gleich mal als der neue Superstar vor, denn schließlich würde das zweite „DS“ in „DSDS“ ja für „Devin Summer“ stehen. „Du stapelst ja richtig tief“, wirkt Dieter Bohlen schon bedient, bevor er überhaupt Gesang gehört hat. Der selbsternannte Superstar performt dann „I’m not the only one“ von Sam Smith, um sein größtes Talent, die Kopfstimme, so richtig in Szene zu setzen. Das geht aber ordentlich nach hinten los.

DSDS: Jury fällt vernichtendes Urteil - nach dem Auftritt platzt Maite Kelly so richtig der Kragen

Denn sowohl seine Kopfstimme, als auch seine Selbstdarstellung findet die Jury nicht sonderlich berauschend. „Du läufst wie ein Pfau durch die Gegend, singst aber wie ein Brathähnchen. Du überschätzt dich in einer Dimension, das ist schon fast tragisch. In der Kopfstimme hast du keinen Ton getroffen“, teilt Dieter Bohlen direkt heftig aus. „Du hast keine schöne Stimme und bist sehr überzeugt von dir, was einfach nicht zusammenpasst“, ist auch Mike Singer total bedient. Der heftigste Jury-Ausfall folgt aber noch.

Denn als Devin eigentlich schon vier Mal sein „nein“ bekommen hat, fährt Maite Kelly so richtig aus der Haut. Was die Sängerin so wütend macht: Bevor er gehen wollte, warf Devin das Mikrofon in die Luft, fing es wieder auf. Für Kelly ein absolutes Unding. „So geht man nicht mit Technik um“, blafft sie den 23-Jährigen an. Und es kommt noch heftiger. „Leg das sofort ab! Ich werd‘ richtig sauer“, ruft sie weiter. Als Kind auf der Straße habe sich ihre Familie solch teure Mikrofone für ihre Musik nicht leisten können. Deshalb weiß sie einen guten Umgang mit den Geräten zu schätzen. „Das ist respektlos“, ruft sie dem völlig verdatterten Devin noch aufgebracht hinterher, als der schon die Bühne verlässt.

Video: DSDS - so knallhart sind die Verträge der Kandidaten

Die Gewitterwolken über Maite Kellys Kopf sind aber schnell verflogen, als der nächste Sänger die Bühne betritt: Ramon Roselly, der 2020 die Casting-Show gewann, überrascht die Crew nämlich mit einem Ständchen und einer Torte zum 18. „DSDS“-Jubiläum und damit zur „Volljährigkeit“.

Voller Überraschungen geht es für die „DSDS“-Jury in der nächsten Casting-Folge weiter. Denn am Dienstag stellt sich ein Star von „Let‘s Dance“ dem Kampf um den Recall-Zettel. Die beliebte RTL-Tanzshow startet Ende Februar übrigens wieder - mit diesen prominenten Kandidaten. (han)

Auch interessant

Kommentare