Historische erste Station

Wilde Bohlen-Sprüche von Florian Silbereisen als DSDS-Juror? Schlager-Star über seine neue Rolle

Florian Silbereisen ist der neue Dieter Bohlen bei DSDS. Der Juror gab nun erste Einblicke, was die Fans von ihm erwarten dürfen.

Wernigerode - Bei „DSDS“ steht nicht nur die neue Jury fest, auch der erste Drehort ist inzwischen klar. Florian Silbereisen wird zusammen mit Ilse DeLange und Toby Gad auf die Suche nach dem neuen „Superstar“ in Deutschland gehen. Der erste Halt, bei dem die drei Berühmtheiten der Musikszene auch das erste Mal aufeinandertreffen werden, ist der Ort Wernigerode.

DSDS (RTL): Florian Silbereisen-Clip aufgetaucht

Auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte die Stadt in Sachsen-Anhalt nun ein Video von Florian Silbereisen. In der kurzen Botschaft äußert sich der Schlager-Star zu der bevorstehenden TV-Produktion, die am 16. Juli in Wernigerode beginnt. „Ich freue mich auf DSDS, weil es mit dem neuen Konzept noch viel spannender wird als bisher. Für mich ist DSDS ab jetzt schon ein ganz besonderes und großes Abenteuer. Ich freue mich sehr auf meine Kollegin und meinen Kollegen in der Jury. Beide kenne ich nicht persönlich, ich weiß nur, dass sie großartige Erfolge feiern konnten bisher. Ich bin schon sehr gespannt auf das erste Zusammentreffen. Ich hoffe, dass wir dann gemeinsam einen neuen Superstar finden“, so Silbereisen begeistert.

Wie die Stadt Wernigerode zusätzlich durchblicken lässt, sollen im neuen Konzept auch „historische und moderne Elemente“ verbunden werden. So kam die Stadt wohl auch als „historischer Drehort“ ins Spiel.

Florian Silbereisen ist der neue DSDS-Boss.

Florian Silbereisen gibt Einblicke, wie er als DSDS-Juror sein möchte

In dem kurzen Clip gibt Florian Silbereisen aber auch bereits erste Einblicke, wie er als Juror sein wird: „Ich werde schon mein ganzes Leben lang kritisiert, insofern weiß ich zumindest, wie man mit Kritik gut umgehen kann. Ich glaube, dass es jungen Kandidatinnen und Kandidaten oft mehr helfen kann, als kritisiert zu werden. Es werden ganz tolle, junge Künstlerinnen und Künstler zu uns kommen und ich möchte ihnen gerne einfach Ratschläge mit auf den Weg geben und sie auf dieser ganz besonderen DSDS-Reise begleiten und ihnen unter die Arme greifen.“ Mit dieser Aussage deutet der Schlagersänger auch bereits an, dass er sich anders als sein Vorgänger, Jury-Urgestein Dieter Bohlen, präsentieren möchte.

„Werde streng sein müssen“ - aber „niemanden verurteilen“, so Silbereisen zu DSDS (RTL)

Konkreter legt er dann noch nach: „Ich kann streng sein und ich werde als Juror auch streng sein müssen, denn ein falsches Lob hilft keiner Kandidatin und keinem Kandidaten weiter. Es gibt aber den großen Unterschied zwischen Urteil und verurteilen. Ich werde ein Urteil abgeben, aber ich werde definitiv niemanden verurteilen.“ Wilde Bohlen-Sprüche wird man von seiner Seite also eher nicht zu hören bekommen.

2020 sah man Silbereisen bereits bei DSDS - damals Seite an Seite mit Dieter Bohlen.

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook/Stadtportal Wernigerod/RTL/TVNow/DSDS

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare