Lukaseder und Henn

Nach Bohlen-Aus: Das sagen seine Kollegen - Heinz Henn hat vernichtendes Urteil - „nicht mehr relevant“

Die Jurymitglieder von „Deutschland sucht den Superstar“, (l-r) Dieter Bohlen, Anja Lukaseder und Heinz Henn, 07.02.2007.
+
Dieter Bohlen, Anja Lukaseder und Heinz Henn bei DSDS.

Mit Anja Lukaseder und Heinz Henn saß Dieter Bohlen 2007 gemeinsam in der „DSDS“-Jury. Das sagen die beiden zu Bohlens Show-Aus.

Köln - Nach dem Bekanntwerden des Aus für Dieter Bohlen bei „DSDS“ und „Das Supertalent“ äußern sich nach und nach auch Weggefährten und Kolleg:innen des Pop-Titans.

DSDS (RTL): Über Dieter Bohlens Aus wird gesprochen

So erzählte Thomas Gottschalk im Bild-Interview: „Dieter ist, wie er ist – von Zuspiel hat er noch nichts gehört, die Tore schießt er, oder keiner“ und „trotzdem war er immer in der Champions League unterwegs, das muss man ihm lassen!“ Pietro Lombardi postete ein Video mit Dankesbotschaft auf Instagram und auch das Management von Oliver Geissen äußerte sich positiv über eine Zusammenarbeit bei watson. Geissen war jahrelang der Moderator bei DSDS.

DSDS (RTL): Das sagen die Juroren der vierten Staffel zu Bohlens Aus

Aber auch zwei ehemalige DSDS-Juroren kommentieren nun die gemeinsame TV-Zeit mit Dieter Bohlen. Und unterscheiden sich dabei in ihrer Haltung. Die Rede ist von Anja Lukaseder, die bei der vierten und fünften Staffel dabei war und Heinz Henn, der in der dritten und vierten Staffel neben Dieter Bohlen Platz nahm. Aus der gemeinsamen vierten Staffel der drei ging damals Mark Medlock als Sieger hervor.

Dieter Bohlen neben Anja Lukaseder und Heinz Henn bei DSDS.

DSDS (RTL): Anja Lukaseder: „Dieter sucht den Superstar würde ihm selbst am besten gefallen“

Die Musikmanagerin Anja Lukaseder sagte in einem Welt-Interview 2010 über Dieter Bohlen und ihre DSDS-Zeit bereits einmal: „Dieter ist in der Show und vor allem in der Jury die Nummer 1. Für mich war das völlig okay und ich habe kein Problem mit Dieter. Allerdings hat sich seine Position bei DSDS weiter verstärkt: Ich glaube, der Titel ‚Dieter sucht den Superstar‘ würde ihm selbst am besten gefallen.“

Gegenüber dem Portal watson zeigte sich Lukaseder nun total überrascht von Dieter Bohlens DSDS-Ende: „Wenn es tatsächlich so ist, dass Dieter auch erst kurzfristig davon erfahren hat, dann finde ich das ganz schön heftig. Das tut mir wirklich leid für ihn. Schließlich war er fast 20 Jahre der Chefjuror beider Shows!“ Auf die Frage, ob die denkt, dass die beiden RTL-Shows auch ohne Dieter Bohlen funktionieren könnten, sagt die Musikmanagerin: „Es kommt darauf an, wen der Sender als Nachfolger nominiert. Vielleicht geht es beim ‚Supertalent‘ gut, allerdings habe ich meine Befürchtungen, was ‚DSDS‘ angeht.“ Sie betonte aber auch noch einmal, dass ihr die Zusammenarbeit großen Spaß gemacht habe: „Mir hat der Job damals wahnsinnig viel Spaß gemacht, und ich möchte keinen Tag davon missen.“

DSDS (RTL) Heinz Henn würde Supertalent und DSDS (RTL) absetzten - „nicht mehr relevant“

Ganz anders äußert sich Heinz Henn. Der Unternehmer aus der Musikbranche erklärte gegenüber watson: „Um ehrlich zu sein: Es interessiert mich null, was der Herr Bohlen macht und wie es mit ihm weitergeht. Er hat anscheinend mal wieder nicht den Hals voll genug bekommen und noch nach mehr Kohle gefragt als die, die er schon macht.“ Ganz schön harte Worte. Und auch sein Urteil zu „Supertalent“ und „DSDS“ ist in Bezug auf die Einschaltquoten sehr klar: „Hätte ich das Sagen, würde ich sie beide absetzen, Castingshows sind einfach nicht mehr relevant.“

Die Meinungen zu Dieter Bohlen scheinen sehr auseinander zu gehen. Eine:n Nachfolger:in hat der Sender RTL nicht bekannt gegeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare