1. tz
  2. TV

Kamera zoomt in unbekleidete Intimzone: Stephen Dürr hat Angst vor „Sommerhaus“-Ausstrahlung

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Manche reden im Schlaf, andere ziehen sich anscheinend die Unterhose aus. Letzteres trifft auf „Sommerhaus der Stars“-Kandidaten Stephen Dürr zu. Dass auch die Zuschauer einen Blick auf seine Intimzone erhaschen könnten, bereitet dem „Alles was zählt“-Darsteller große Sorgen.

Bocholt - Im „Sommerhaus der Stars“ bleibt keine Ecke der Bocholter Promi-WG unbeobachtet. Egal ob Dusche, Toilette oder Bett, die Zuschauer können alles im TV sehen. Das macht dem ein oder anderen Kandidaten ein wenig Angst - besonders Stephen Dürr möchte ein Szenario dringend vermeiden.

Stephen Dürr hat Angst vor „Sommerhaus“-Ausstrahlung

Millionen Menschen schauen seit dem 7. September das „Sommerhaus der Stars“. Doch auch wenn noch nicht die besten Einschaltquoten erreicht sind, und sich das Sommerhaus derzeit eher im Quoten-Tief befindet, kann RTL zur dritten Folge am 14. September etwa 1,6 Millionen Menschen vor die Bildschirme locken. Wenn auch nur wenige, sind diese Zuschauer besonders aufmerksam und lassen keinen Fauxpas der Promis unkommentiert.

Stephen Dürr im Sommerhaus
Stephen Dürr befürchtet, dass Zuschauer unter Umständen seine Morgenlatte zu Gesicht bekommen würden © RTL+

In der ersten Folge sorgte Cosimo Citiolo mit einer Verwechslung zwischen „Sommerhaus der Stars“-Kandidat Mario Basler und Comedian Mario Barth für etliche Lacher. „Alles was zählt“-Schauspieler Stephen Dürr (47) hofft derweil, dass eine bestimmte Szene in der dritten Folge nicht zu sehen sein wird. So befürchtet er, dass Zuschauer unter Umständen seine Morgenlatte zu Gesicht bekommen würden.

Schlafwandeln

Schlafwandeln tritt in der Tiefschlaf- oder der NREM-Schlafphase auf. Diese befindet sich oft im ersten Drittel des gesamten Nachtschlafs. Dabei kann es zu Bewegung und anderen Handlungen im Schlaf kommen. Während manche bloß kurz aus dem Bett aufstehen, begeben sich andere auf lange Spaziergänge. Manche sprechen sogar oder, wie im Fall von Stephen Dürr, ziehen sich die Unterhose aus.

Kamera zoomt in unbekleidete Intimzone von Stephen Dürr

„Mein Morgenlatte-Patzer – dazu kam es nach rund einer Woche im Sommerhaus. Es kommt manchmal vor, dass ich mir im Laufe der Nacht im Halbschlaf die Hose ausziehe. Und das ist dann auch im Sommerhaus passiert, ich habe mir da meine Boxershorts ausgezogen“, gesteht der Kandidat gegenüber bild.de. Die Kameras waren natürlich nicht weit weg: „Am Morgen wachte ich im Stockbett auf und hörte das Ran-Zoom-Geräusch der Kameras. Und dann stellte ich fest, dass ich wieder mal meine Hose ausgezogen habe“, offenbart Stephen Dürr.

„Ich lag halbnackt, also nur mit T-Shirt da … die Decke halb zur Seite – und hatte auch noch einen Morgen-Ständer“, erklärt er den peinlichen Vorfall. Danach habe er entschlossen, eine Hose mit Binder zu tragen, die er nicht so einfach in der Nacht ausziehen kann. Einen weiteren peinlichen Vorfall konnte er deshalb bis zum Ende der Dreharbeiten gut vermeiden.

Mario Basler und Doris Büld haben vor solchen intimen Szenen keine Angst. Nachdem der ehemalige Fußballer Eric Sindermann einige Beziehungstipps gibt, wird Doris plötzlich ganz wuschig. Deshalb macht Mario Basler ihr ein ziemlich schlüpfriges Angebot. Verwendete Quellen: bild.de, RTL+, gesundheit.gv.at

Auch interessant

Kommentare