1. tz
  2. TV

Bauer sucht Frau: Anna Heiser mit klarer Ansage an ihre Kritiker

Erstellt:

Von: Julia Cuprakowa

Kommentare

Anna Heiser ist nach ihrer Teilnahme bei „Bauer sucht Frau“ dafür bekannt, auf Instagram auch mal deutliche Töne anzuschlagen. Im aktuellen Post stellt die Influencerin erneut eine Sache klar.

Dass die ehemalige Hofdame von „Bauer sucht Frau“ – und mittlerweile erfolgreiche Instagram-Influencerin – Anna Heiser authentisch ist, stellt wohl kaum jemand infrage. Denn auf Social Media ist bei der jungen Mutter nicht immer alles Friede-Freude-Eierkuchen, sie spricht auch über die Schattenseiten ihres Lebens, wie echo24.de bereits berichtete. In einem ehrlichen Instagram-Post lässt sie zuletzt ihre 144.000 Follower an ihrer Erschöpfung teilhaben.

Grund für die ernsten Worte ist, dass Anna Heiser das Mutterdasein im fremden Land ohne familiären Rückhalt wohl ordentlich zu schaffen macht. „Ich brauche eine Pause“, schreibt die sonst so energiegeladene Ex-“Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin. Nun meldet sich die Influencerin Anna erneut mit einem ernsten Instagram-Post zu Wort. Denn nach dem Post über ihre Erschöpfung gab es offenbar nicht nur Zustimmung, sondern auch viel Kritik in der Kommentarspalte.

Bauer sucht Frau: Anna Heiser teilt ihr Leben auf Instagram – und steckt ordentlich Kritik ein

2017 lernte die heute 31-Jährige in der beliebten RTL-Kuppel-Show „Bauer sucht Frau“ den Bauern Gerald kennen. Schnell entwickelten sich die beiden zum Traumpaar der Sendung. Nach nur wenigen Monaten Liebesglück folgte bereits der wohl größte Schritt überhaupt: Die gebürtige Polin wanderte für ihre große Liebe aus und zog zu dem 37-Jährigen auf den Hof nach Namibia. 2018 heiratete das Paar und im Januar 2021 machte die Geburt von Sohn Leon das Familienglück perfekt.

Seitdem lässt Anna Heiser ihre Fans via Instagram am Leben auf der Farm teilhaben. So teilt sie nicht nur schöne Ereignisse mit, wie den ersten Geburtstag ihres Sohnes Leon, sondern lässt ihre Fans auch an ihren teils sehr ernsten und kritischen Gedanken teilhaben.

Bauer sucht Frau: Anna Heiser mit ernstem Statement auf Instagram

So auch im letzten Post der jungen Mutter. Darin stellt sie klar, dass ihr Profil niemals die „Instagram-Perfekte-Welt-Blase“ sein wird, die sich manche Follower von ihr offenbar erwarten. Der Grund: Die Kommentare nach ihrem „Erschöpfungspost“. Die negativen Kommentare will die ehemalige „Bauer sucht Frau“-Hofdame nicht einfach auf sich sitzen lassen und schreibt im aktuellen Post:

Nach meinem Post über die Erschöpfung, die ich letztens verspüre, gab es natürlich nicht nur Zustimmung, sondern auch Kritik. Ich finde es völlig legitim, wenn man nicht immer der gleichen Meinung ist und dies auch äußert. Allerdings habe ich das Gefühl, dass manche meiner Kritiker, lieber eine perfekte Welt vorgegaukelt haben wollen. Dies wird aber in meinem Profil nicht passieren.“

„Bauer sucht Frau“-Star Anna Heiser wendet sich an ihre Instagram-Kritiker

Anna Heiser ist es durchaus klar, dass es Influencer gibt, die nur gute und schöne Seiten des Lebens auf Instagram posten. Für Anna kommt es allerdings nicht infrage „mein Profil nie zu der Nische gehören, in dem alles rosarot ist“. Denn das echte Leben besteht „aus Höhen und Tiefen, aus guten und schlechten Tagen. Auf der Welt gibt es nicht nur durchtrainierte Körper, es gibt auch Cellulite und Blähbäuche. Nicht jeder ist täglich perfekt gestylt und makellos geschminkt, es gibt durchaus Tage mit Jogginghose und ungekämmten Haaren.“

Und weiter: „In der heutigen Zeit der Social Media wird man oft mit schönen Fotos von perfekt aussehenden Menschen überschüttet. Man bekommt das Gefühl, es gibt nur Super-Muttis mit perfekten Familien, die nie streiten, nie müde sind und jeden Tag puren Glück strahlen. Das alles ist aber gelogen.

Abschließend wendet sich die gebürtige Polin an ihre Kritiker: „Ich werde weiterhin mit euch meine gute und meine schlechten Tage teilen. Mein Glück und meine Sorgen. Alle anderen, die von mir die perfekte Welt erwarten, möchte ich einfach bitten, weiter zu gehen, denn davon werdet ihr bei Instagram genug haben.“

Auch interessant

Kommentare