1. tz
  2. TV

„Es ist schwierig für mich“: GNTM-Kandidatin Vivien fliegt kurz vor Halbfinale raus

Erstellt:

Kommentare

GNTM-Kandidatin Vivien fliegt kurz vor Halbfinale raus (Fotomontage)
Bei GNTM geht es nun ums Halbfinale. Kandidatin Vivien musste nun in der letzten Folge nach Hause gehen. (Fotomontage) © Screenshot Pro7/Germanys next Topmodel

Bei GNTM geht es nun ums Halbfinale. Kandidatin Vivien musste nun in der letzten Folge nach Hause gehen. 

Für die Kandidatinnen von GNTM war die letzte Folge eine spannende Achterbahn der Gefühle. Das Halbfinale steht vor der Tür. Heidi Klum (48) hatte sich einiges für ihre Kandidatinnen ausgedacht. So posten die jungen Frauen für das Cover für Harper’s Bazar und mussten eine anstrengende Tanz-Choreografie auswendig lernen und vortanzen. Doch am Ende konnte Vivien Sterk (22) nicht die gewünschte Leistung erbringen. 

Die Kandidatinnen taten alles, um den Anforderungen gerecht zu werden. Doch trotzdem gab es Unterschiede zwischen den Leistungen. Für Vivien war die Reise nach dieser Woche vorbei. Die Jurorin sagte zu ihr: „Ihr seid alle gut – auch du. Glaub mir, es ist so schwer, eine Entscheidung zu treffen. Es tut mir schrecklich leid, Vivien. Ich habe heute leider kein Foto für dich.“

Vivien verlässt unter Tränen die Show

Es gab mehrere Gründe für Heide Klums Entscheidung. So war unter anderem die Chefredakteurin von Harper’s Bazar Kerstin Schneider nicht von Vivien überzeugt: „Du bist so ein hübsches Mädchen – aber ich glaube, du hast einfach nur einen Gesichtsausdruck drauf“. Und auch beim Tanz war ihre Perfomance nicht ausdrucksstark genug. Die 22-Jährige war sichtlich traurig nach ihrem Rauswurf, doch sie meinte: „Es ist schwierig für mich, weil mein Traum jetzt ein bisschen bröckelt. Aber ich bin auch ein bisschen stolz auf mich, dass ich so weit gekommen bin.“

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema