Wettquoten

ESC 2019: Das sind die Favoriten beim Eurovision Song Contest in Israel

Sergey Lazarev (links, Russland) und Duncan Laurence (Holland) sind die Favoriten der Buchmacher beim Eurovision Song Contest 2019 in Israel.

Wir verraten Ihnen, was die Wettquoten für den ESC 2019 voraussagen: Das sind die Favoriten beim Eurovision Song Contest in Israel.

Wie schneidet Deutschland bei Eurovision Song Contest in diesem Jahr wieder ab? Diese Frage treibt ESC-Fans im Vorfeld des Wettbewerbs immer aufs Neue um. 

Nicht ohne Grund schwingt bei dieser Frage auch ein besorgter Unterton mit: Nach dem ESC-Sieg von Lena Meyer-Landrut im Jahr 2010 legten die deutschen Kandidaten mehrfach ein paar ordentliche Bruchlandungen hin. 

Erstmals ging es für Deutschland 2013 in der Rangliste nach unten. Damals landete die Gruppe Cascada mit „Glorious“ auf Platz 21 von 26. Im folgenden Jahr kam Elaiza auf Platz 18. So richtig schlimm wurde es aber in den folgenden Jahren: 2015 und 2016 landeten zunächst Ann Sophie und dann Jamie-Lee Kriewitz auf dem letzten Platz. 2017 holte Levina mit „Perfect Life“ den vorletzten Platz. Immerhin: 2018 schaffte Michael Schulte mit „You Let Me Walk Alone“ einen Ausreißer im positiven Sinn: Er holte einen respektablen vierten Platz. 

Ob Deutschland beim nächsten ESC Top oder Flop wird, das lassen im Vorfeld des Wettbewerbs die Quoten der Buchmacher erahnen. So viel lässt sich im Hinblick auf unser Duo „S!sters“ sagen, die in Tel Aviv mit dem Song „Sister“ an den Start gehen werden: Ein Total-Ausfall wird es wohl nicht werden. Immerhin rangieren wir bei den Wettquoten im Mittelfeld der Teilnehmer. 

Aktuell liegen wir bei den Quoten der Buchmacher auf Platz 26 von 41 möglichen Teilnehmern. Wobei man aber bedenken sollte: Etliche Länder müssen sich noch in den Halbfinals für das ESC-Finale am 18. Mai 2019 qualifizieren. Deutschland ist für das Finale gesetzt. Am 18. Mai 2019 werden 26 Länder antreten. Sollte Deutschland dann immer noch auf dem 26. Platz landen, wäre das mal wieder die Rote Laterne beim Eurovision Song Contest. 

Alle anderen Teilnehmer der „Big Five“ Länder (Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien) sowie des Gastgebers Israel, die automatisch ins ESC-Finale einziehen, liegen bei den Wettquoten aktuell vor Deutschland. 

ESC 2019: Das sind die Favoriten der Buchmacher

Aber wer liegt bei den ESC-Wettquoten eigentlich in Führung? Das ist die aktuelle Top Fünf der Buchmacher für den Eurovision Song Contest am 18. Mai 2019 in Tel Aviv (Israel):

Platz 1 bei den Favoriten für den ESC 2019: Duncan Laurence (Holland) mit „Arcade“

Platz 2 bei den Favoriten für den ESC 2019: Sergey Lazarev (Russland) mit „Scream“

Platz 3 bei den Favoriten für den ESC 2019: John Lundvik (Schweden) mit „Too Late for Love“

Platz 4 bei den Favoriten für den ESC 2019: Luca Hänni (Schweiz) mit She Got me“

Platz 5 bei den Favoriten für den ESC 2019: Mahmood (Italien) mit „Soldi“

fro

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Berichterstattung zu Notre-Dame sorgt für Eklat - ARD gesteht jetzt Versäumnis
Berichterstattung zu Notre-Dame sorgt für Eklat - ARD gesteht jetzt Versäumnis
DSDS 2019: Während Live-Sendung! Dieter Bohlen verkündet Jury-Hammer
DSDS 2019: Während Live-Sendung! Dieter Bohlen verkündet Jury-Hammer
Tränen bei „Bauer sucht Frau“-Narumol - „Wir sind einfach zu verschieden“
Tränen bei „Bauer sucht Frau“-Narumol - „Wir sind einfach zu verschieden“
GNTM-Jury 2019: Michael Michalsky kehrt an die Seite von Heidi zurück
GNTM-Jury 2019: Michael Michalsky kehrt an die Seite von Heidi zurück

Kommentare