Auf keinen Fall „still und brav“

ESC 2021: Måneskin tritt für Italien an - In der Heimat ist die Rockband sehr erfolgreich

Mitglieder der Rockband Måneskin
+
Die Rockband Måneskin vertritt Italien beim ESC 2021.

Beim ESC 2021 geht die Rockband Måneskin für Italien an den Start. Die vier jungen Bandmitglieder zählen dieses Mal zu den Favoriten. 

Rotterdam - Am 22. Mai 2021 (21 Uhr) steigt in Rotterdam das Finale des 65. Eurovision Song Contest. Künstler aus 26 Nationen messen sich an diesem Abend. Mit dabei: die italienische Rockband Måneskin mit ihrem Song „zitti e buoni“.

Wie traditionell üblich wurde im Rahmen des Festivals della Canzone Italiana der italienische Kandidat für den ESC auserkoren. Über fünf Abende erstreckte sich der Wettbewerb, bei dem insgesamt 26 Künstler gegeneinander antraten. Schließlich konnte die Band mit über 40 Prozent der Stimmen von Presse-Jury, Televoting und demoskopischer Jury das Finale der besten drei gewinnen. Mit dem Sieg der 71. Ausgabe des Sanremo-Festivals darf die Rockband Måneskin nun zum ESC 2021 nach Rotterdam fahren und Italien vertreten.

ESC-Kandidat für Italien Måneskin will nicht „still und fügsam“ sein

Mit „zitti e buoni“ könnte die Band tatsächlich nach dem Sieg greifen. Den Song haben die vier Mitglieder selbst geschrieben. Darin fordern sie die Menschen auf, sich nicht den Konventionen und Erwartungen zu beugen. Vielmehr solle man verrückt und anders als die anderen sein. Also ganz anders als der Song-Titel: „Still und fügsam“. Das rockige Lied der ESC-Kandidaten dürfte ein idealer Song für Livekonzerte sein.

Die vier Bandmitglieder lernten sich in der Schule kennen und gründeten im Jahr 2016 ihre Band Måneskin. Bestehend aus dem Sänger Damiano David, der Bassistin Victoria De Angelis, dem Gitarristen Thomas Raggi und dem Schlagzeuger Ethan Torchio, tritt eine sehr junge Band für Italien beim ESC 2021 an. Denn alle vier sind nicht älter als 21 Jahre. Da die Bassistin Victoria aus Dänemark stammt, entschieden sich die Mitglieder für den dänischen Namen Måneskin, der übersetzt „Mondschein“ bedeutet.

ESC 2021: In Italien hat Måneskin bereits bei „X Factor“ überzeugt

Im Jahr 2017 nahm die aus Rom stammende Band erfolgreich an der Castingshow „X Factor“ teil und erreichte im Team von Manuel Agnelli den zweiten Platz. Die Rockband ist insbesondere bei der italienischen Jugend beliebt. Ihre erste EP „chosen“ erreichte Platz drei der italienischen Charts. Das erste Album „I ballo della vita“ schaffte es sogar auf Platz eins. Auch die nach 2017 veröffentlichten Singles wie „Torna a casa“ waren sehr erfolgreich. Anfang 2018 tourte Måneskin durch italienische Clubs und ein Jahr später sogar durch Europa. Auch in Deutschland gab die Rockband Konzerte, unter anderem in München, Hamburg und Stuttgart.

Måneskin aus Italien gilt als ein Favorit auf den ESC-Sieg

Måneskin zählt mit ihrem Song „zitti e buoni“ bei den Buchmachern zu den Favoriten unter den ESC-Kandidaten 2021. Insbesondere seit Beginn der Proben scheinen die vier Italiener zu überzeugen. Den Buchmachern zufolge lag die Gewinnwahrscheinlichkeit der Band Måneskin noch vor Beginn der Halbfinals bei bis zu 30,2 Prozent. Neben Frankreich und Malta, sehen Wettanbieter Island und Zypern als weitere Favoriten für den Sieg des ESC 2021. Der deutsche Vertreter Jendrik liegt abgeschlagen auf Rang 33. (jsch)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare