Er ist in der Reha

Schlimme Verletzung im TV: Turn-Star muss nach Luke-Mockridge-Show operiert werden - „Da ist was schief gelaufen“

Fabian Hambüchen liegt in der Arena von „Catch!“ auf dem Boden und hält sich das Knie.
+
Fabian Hambüchen hat sich bei „Catch“ schwer verletzt.

Fabian Hambüchen hat sich in Luke Mockridges Show „Catch“ eine üble Verletzung zugezogen. Der Turn-Star musste sogar operiert werden.

  • Luke Mockridge ließ bei „Catch! Die deutsche Meisterschaft im Fangen“ wieder Promis gegeneinander antreten.
  • Auch Ex-Olympiasieger Fabian Hambüchen nahm an der Show teil - für ihn endete sie aber unverhofft frühzeitig.
  • Der ehemalige Profi-Turner zog sich eine üble Verletzung zu und musste sogar operiert werden.

Update vom 09. Januar 2021: Für einen Moment herrschte Totenstille in der Arena von „Catch! Die deutsche Meisterschaft im Fangen“ - und das lag nicht an den aufgrund des Coronavirus fehlenden Zuschauern. Was alle Teilnehmer in einen kurzen, schockstarrenartigen Moment versetzte, war die schlimme Verletzung von Fabian Hambüchen.

Wie bereits vor der Show bekannt wurde, hatte der Turn-Sportler sich in der Show von Luke Mockridge übel verletzt. Wie schlimm das Ganze dann wirklich war, sahen die Zuschauer am Freitagabend im TV. In einer Fang-Disziplin musste Hambüchen über Blöcke und Stangen hinweg, um seinen Gegner zu erwischen. Nach einem Sprung über eine Stange blieb er plötzlich liegen. Selbst Kommentator Jan Platte verschlug es kurzzeitig die Sprache, dann ahnte er bereits Böses: „Er hält sich das rechte Knie. Bei diesem Tempo und den vielen Richtungswechseln läuft die Gefahr mit, so ein bisschen aus dem Tritt zu kommen.“

Fabian Hambüchen: Schwere Verletzung in Luke-Mockridge-Show - so erlebte er selber die Situation

Gestützt von Mitarbeitern der Show humpelte Hambüchen aus dem Parcours, gab bei Moderatorin Andrea Kaiser eine erste Einschätzung, was passiert ist. „Ich habe die eine Stange zu spät gesehen. Ich bin dann noch drüber gesprungen, habe aber den Richtungswechsel zu spät eingeleitet. Dann hat es einmal unten ziemlich einen Querschläger im Knie gegeben“, analysiert er selber.

Seine Team-Mitstreiter wie auch die Gegner waren sichtlich geschockt vom bösen Sturz des Olympiasiegers. „Stürze und Kollisionen sind zwar Teil des Spiels. Aber als Fabi da aus dem Tritt kam und Knie und Fuß in entgegengesetzte Richtungen wollten, wusste ich sofort, dass da richtig was kaputt gegangen ist“, erzählte Show-Gastgeber Luke Mockridge, der den Unfall hautnah miterlebte, der Bild.

Fabian Hambüchen: Operation nach Sturz in Sat.1-Show „Catch!“ - Auf Instagram zeigt er OP-Narben

Hambüchen selber bestätigte auf Instagram nun nochmal, dass er sich bei der Aktion einen Kreuzband-, einen Meniskus- und einen Außenbandriss zugezogen habe. Dazu postete er gleich mehrere Bilder von der Show und auch ein Foto seines lädierten Knies mitsamt dicken OP-Narben. „Das Jahr 2021 kann jetzt nur noch besser werden“, kann er den Unfall aber schon wieder ein bisschen mit Humor nehmen.

Für den Ex-Turner sprang dann für die Rest-Sendung ein Ersatz-Fänger ein. Und wenigstens einen kleinen Trost gab es für Fabian Hambüchen dann auch noch. Sein Team unter der Leitung von Mockridge gewann die Show um die „deutsche Meisterschaft im Fangen“ und tritt nun am nächsten Freitag bei „Catch! Die Europameisterschaft im Fangen“ an.

Fabian Hambüchen nahm an Luke Mockridges Show „Catch!“ Teil - mit fatalem Ausgang.

Schlimme Verletzung im TV: Turn-Star muss nach Luke-Mockridge-Show operiert werden - „Da ist was schief gelaufen“

Erstmeldung vom 08. Januar 2021: Köln -  Fangen wird nur auf dem Schulhof gespielt? Mitnichten! Wenn Luke Mockridge ruft, versammelt sich die deutsche Prominenz gerne, um den Klassiker unter den Kinder-Spielen wieder aufleben zu lassen – allerdings zugegeben etwas actionreicher, als man es vielleicht von den großen Pausen aus der Grundschule nebenan gewohnt ist. Dass actionreich auch mal in gefährlich umschwingen kann, bekam Turn-Star Fabian Hambüchen dabei ungewollt zu spüren.

Am Freitagabend startet die Mockridge-Show „Catch! Die deutsche Meisterschaft im Fangen“ in Sat.1 in eine neue Runde. In der Sendung kämpft Moderator Luke Mockridge mit einer Mannschaft selber in mehreren Fang-Disziplinen gegen verschiedene Promi-Teams um den Titel. Mit vollem Elan war auch Fabian Hambüchen dabei. Für den Turn-Olympiasieger von 2016 endete die Aufzeichnung der Show aber unfreiwillig frühzeitig - mit einer bösen Verletzung.

Fabian Hambüchen bei „Catch!“ (Sat.1): Schlimme Diagnose nach Verletzung in Show - sogar OP notwendig

Denn mitten im Fang-Spiel passierte dem 33-jährigen ehemaligen Top-Leistungssportler ein Unfall mit heftigem Ausgang. „Ich bin über eine Stange gesprungen und wollte beim Aufkommen gleich weiter rennen. Dummerweise bin ich mit dem falschen Bein abgesprungen, weshalb sich bei der Landung der Oberschenkel gegen den Unterschenkel verschoben hat – und das Knie war da halt das leidtragende Element dabei“, berichtet Hambüchen gegenüber der Bild, wie es zu dem Unfall kam. „Ich habe einen dumpfen Schmerz gespürt, das hat ganz schön gescheppert. Mir war gleich klar, dass da was schiefgelaufen ist“, führt er weiter aus - und sollte mit seiner Vermutung ärgerlicherweise Recht behalten.

Die Diagnose liest sich beinahe wie eine ganze Karriere-Vita an Verletzungen: Kreuzbandriss, Meniskusriss und Außenbandriss - und das alles nur in einer einzigen Aktion! Kurz nach der Horror-Verletzung ließ er sich bei einem Spezialisten in Plattling in Niederbayern operieren, war seitdem auf Krücken angewiesen. Die Gehhilfen ist er seit gestern los, eine Schiene trägt er aber immer noch am Knie und auch sein Reha-Programm wird sich noch ein wenig hinziehen.

im Video: Fabian Hambüchen mit komplett neuem Look

Fabian Hambüchen: Zwangspause nach Verletzung bei „Catch!“ (Sat.1) - „Schon ein Rückschlag“

Sportliche Aktivitäten sind für den ehemaligen Profi-Turner damit erstmal natürlich untersagt. Besonders ärgerlich, wie er der Bild erzählt: „Die Verletzung ist schon ein Rückschlag. Ich habe vor einem Jahr meine Liebe zu Crossfit entdeckt, wollte mich da nun für Wettkämpfe qualifizieren. Das ist jetzt nicht möglich, ich brauche das Jahr, um mich wieder zurück zu kämpfen“, so Hambüchen, der dafür wohl viel Geduld brauchen wird.

Immerhin war er während seiner Zeit auf Krücken in guten Händen. „Zum Glück wohnt mein Bruder gleich bei mir nebenan, seine Frau ist Krankenschwester. Die beiden helfen mir“, ist Hambüchen dankbar über jede Unterstützung. Seine bereits vierte Teilnahme an der Fang-Show bereut er trotz Verletzung aber keinesfalls: „Sowas passiert. Ich gehe halt immer aufs Ganze“.

Wer noch so in den Teams dabei ist und wer sich am Ende zum „deutschen Meister“ im Fangen kürt, erfahren die Fans am Freitagabend ab 20.15 Uhr in Sat.1. (han)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare