1. tz
  2. TV

Fast 8,7 Millionen beim „Tatort“ mit Heike Makatsch

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

"Tatort: Blind Date"
Ellen Berlinger (Heike Makatsch, l.) mit ihrer Zeugin Rosa (Henriette Nagel). © Bettina Müller/SWR/ARD/dpa

Der „Tatort“ ist für das Erste ein Quotengarant am Sonntagabend. Zumal wenn eine bekannte Schauspielerin ermittelt.

Berlin - Der „Tatort“ aus Mainz mit Heike Makatsch hat am Sonntagabend die Konkurrenz auf Abstand gehalten. Den Fall „Blind Date“ verfolgten ab 20.15 Uhr 8,69 Millionen (26,5 Prozent).

Ausgangspunkt war dieses Mal der gewaltsame Tod eines Tankwarts. Die ZDF-Romanze „Marie fängt Feuer: Helden des Alltags“ mit Christine Eixenberger und Stefan Murr kam auf 4,23 Millionen (12,9 Prozent).

Die Sat.1-Castingshow „The Voice of Germany“ wollten 2,42 Millionen (8,2 Prozent) sehen. Für das Erotikdrama „Fifty Shades of Grey - Befreite Lust“ mit Dakota Johnson und Jamie Dornan auf RTL entschieden sich 1,83 Millionen (5,9 Prozent). Den amerikanischen Science-Fiction „Solo: A Star Wars Story“ mit Alden Ehrenreich und Woody Harrelson auf ProSieben guckten 1,61 Millionen (5,6 Prozent).

Vox hatte die Kochshow „Mälzer und Henssler liefern ab!“ im Programm, dafür interessierten sich 1,23 Millionen (4,7 Prozent). Den Krimi „Nachtschicht: Blut und Eisen“ mit Armin Rohde und Idil Üner auf ZDFneo holten sich 850 000 Leute (2,6 Prozent) ins Haus.

Kabel eins strahlte die Berufsdoku „Trucker Babes - 400 PS in Frauenhand“ aus, das lockte 700 000 Menschen (2,2 Prozent) an. Die US-Horrorkomödie „Happy Deathday“ mit Jessica Rothe und Israel Broussard hatte auf RTLzwei 620 000 Zuschauer (2,0 Prozent). dpa

Auch interessant

Kommentare