1. tz
  2. TV

„Jetzt seh ich den Penis“: Andrea Kiewel irritiert Fernsehgarten-Zuschauer mit Spruch

Erstellt:

Kommentare

Fotocollage: Links Andrea Kiewel und der Hundetrainer, rechts der fragliche Hund „Shrek“.
Im Fernsehgarten sprangen Hunde beim „Dog Diving“ in den Pool. Andrea Kiewel hat Probleme bei der Geschlechtszuordnung der Tiere. © Screenshots ZDF/Fernsehgarten/07.08.22

Im ZDF-Fernsehgarten werden beim „Dog Diving“ verschiedene Hunde vorgestellt. Bei dem Namen „Shrek“ ist Kiwi verwirrt, ob es sich um Hund oder Hündin handelt. Dann macht sie live auf dessen Geschlechtsteil aufmerksam.

Mainz - Im ZDF-Fernsehgarten finden neben musikalischen Auftritten auch besondere Sportarten ihren Platz. Immer wieder geht es dabei auch um Tiere. So präsentierte Moderatorin Andrea Kiewel in der Sendung am 08. August begeistert „Dog Diving“ und erklärte, sie habe selbst einen Hund. Bei der Erkennung der Geschlechter der Tiere kam die 57-Jährige aber ein wenig durcheinander.

Andrea Kiwel im Fernsehgarten unsicher über Hundegeschlecht

Beim „Dog Diving“ wird Spielzeug in den Fernsehgarten-Pool geworfen, der jeweilige Hund springt hinterher, holt es sich und krabbelt damit wieder aus dem Wasser heraus. Erst ein Schäferhund, dann ein Golden Retriever springen ins Wasser. Der Hundetrainer stellt die Tiere nacheinander mit ihrem Namen vor. Bei „Shrek“ kommt Andrea Kiewel dann aber durcheinander, ob es sich um ein Männchen oder Weibchen handelt.

„Shrek ist ein Mädchen?“, fragt Andrea Kiewel nach. „Nein, Shrek ist ein Junge“, wird widersprochen. Die Fernsehgarten-Moderatorin haut daraufhin einen typischen Kiwi-Spruch raus: „Ah, jetzt sehe ich den Penis, ja, ja.“ Die Zuschauer vor Ort am Mainzer Lerchenberg fangen laut an zu lachen, woraufhin Kiwi entschuldigend anfügt: „Man, na ja!“

Twitter-Zuschauer irritiert über Andrea Kiewels Penis-Spruch

Um die Situation dann doch noch etwas zu entzerren, fragt Andrea Kiewel nach: „Das ist ein Terrier, oder?“ Aber auch das ist falsch, es handelt sich um einen spanischen Straßenhund. „Ein Kind der Liebe“, kommentiert sie. Die Zuschauer auf Twitter sind allerdings noch irritiert über Kiwis Kommentar in einer ZDF-Livesendung.

Twitter-Kommentare zum Dog Diving im Fernsehgarten.
Auf Twitter kommentieren die Zuschauer Kiwis Hunde-Kommentar. © Screenshots Twitter

Dort heißt es unter anderem verwundert: „Manche Sätze heute“ oder einfach nur: „Aufhören!“. „Die Frau ist so lost“ oder „Wo Kiwi wieder hinguckt“, schreiben andere Zuschauer auf Twitter. Auch wenn die negativen Kommentare überwiegen, freuen sich viele aber auch einfach darüber, die Hunde im Fernsehen zu sehen.

Im Pool spielte sich in dieser Fernsehgarten-Folge aber nicht nur das „Dog Diving“ ab, auch Kiwi selbst landete im Wasser. Andrea Kiewel schmuste im Fernsehgarten-Pool mit Lutz van der Horst und küsste ihn. Verwendete Quellen: Fernsehgarten/ZDF/07.08.22; Twitter

Auch interessant

Kommentare